Mit Querverweisen ein wissenschaftliches Literaturverzeichnis erstellen

von Rudi Warttmann

Mit Querverweisen ein wissenschaftliches Literaturverzeichnis erstellen und aktuell halten

In wissenschaftlichen Texten sind Literaturhinweise unerlässlich. Manchmal werden sie als Fußnoten gestaltet, manchmal jedoch auch als Verweis im Text; dieser Verweis steht dann als laufende Nummer in eckigen Klammern oder zwischen zwei Schrägstrichen. Das Literaturverzeichnis selbst ist dann eine nummerierte Liste im Anhang. Wie Sie diese Literaturliste pflegen und alle Verweise im Text ganz einfach immer aktuell halten können, lesen Sie in diesem Beitrag.

Als Erstes erledigen Sie einige notwendige Vorarbeiten. Legen Sie wie nachfolgend beschrieben Absatz-, Zeichen- sowie Querverweisformate für Ihre Publikation an:

Schritt 1: Absatzformat für Literaturliste anlegen

1. Erstellen Sie wie gewohnt ein neues Absatzformat und öffnen Sie dessen »Absatzformatoptionen«.

2. Dort verzweigen Sie zur Kategorie »Aufzählungszeichen und Nummerierung«.

3. In der Drop-down-Liste Liste wählen Sie »Neue Liste« und benennen diese z. B. »Literaturliste«.

4. Im Bereich Nummerierungsformat tragen Sie in das Feld Zahl »[^#]^t« ein; hierbei stehen die Platzhalter »^#« für die laufende Nummer und »^t« für den folgenden Tabulator.

Im Bereich »Position von Aufzählungszeichen/ Nummerierung« tragen Sie einen Einzug links von z. B. »8 mm« und den korrespondierenden »Einzug erste Zeile« von »–8mm« ein. Gegebenenfalls können Sie der laufenden Nummer noch ein vorbereitetes Zeichenformat zuweisen, um sie besonders zu gestalten.

Im Absatzformat für die Literaturliste ist es sehr ratsam, eine eigene LISTE für die Nummerierung anzulegen. Dadurch kann diese nicht mit einer anderen Liste kollidieren, z. B. mit der für die Überschriften.

Im Absatzformat für die Literaturliste ist es sehr ratsam, eine eigene LISTE für die Nummerierung anzulegen. Dadurch kann diese nicht mit einer anderen Liste kollidieren, z. B. mit der für die Überschriften.

Schritt 2: Zeichenformat für Literaturverweis im Text anlegen

Um jederzeit die Verweise auf die Literaturquellen einheitlich umformatieren zu können, legen Sie mit den gewohnten Techniken ein Zeichenformat an, das den Verweis z. B. fett oder vielleicht sogar farbig stellt.

Schritt 3: Querverweisformat für Verweis im Text anlegen

Öffnen Sie das Hyperlinks-Bedienfeld (Fenster → Interaktiv → Hyperlinks). Wählen Sie aus dessen Bedienfeldmenü den Befehl »Querverweisformate definieren«. Erstellen Sie durch einen Klick ...

Zurück

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren