Modernes Publishing – wie man Wordpress-Artikel schnell und direkt in InDesign weiterverarbeitet

von Klaas Posselt

Modernes Publishing – wie man Wordpress-Artikel schnell und direkt in InDesign weiterverarbeitet

Immer häufiger werden Publishing-Lösungen nachgefragt, bei denen Artikel, die auf Webseiten publiziert werden, auch über andere Kanäle verteilt werden sollen. In diesem Artikel zeigt InDesign-Experte Klaas Posselt einen Weg, um Artikel aus dem weit verbreiteten CMS Wordpress direkt nach InDesign zu bringen und dort weiterzubearbeiten.

Publishing-Workflows haben sich immer schon an neue Gewohnheiten und Techniken anpassen müssen. Gerade hatte man beispielsweise gedacht, das Desktop-Publishing im Griff zu haben, da musste man auch schon wieder weiterdenken und die Dokumente so anlegen, dass sie als lesefreundliche PDFs über das Web vertrieben werden konnten.

Aber auch die Entwicklung der Cross-Media-Workflows geht immer weiter. So informieren sich viele Menschen inzwischen bevorzugt über das Web, was sich dramatisch auf die Print-Auflagen auswirkt. Inhalte sollen responsive aufbereitet werden, sich also für ein optimales Lesevergnügen an alle Geräte und Displaygrößen anpassen können. Mit PDFs kommt man an dieser Stelle nicht mehr weiter – auch wenn das PDF-Format für das Publishing wichtig bleiben wird.

Im Idealfall werden Inhalte heute medienneutral angelegt und dann in die unterschiedlichen Kanäle gespielt. Aber nicht jedes Unternehmen ist finanziell oder fachlich in der Lage, auf medienneutralem Content basierende Workflows aufzubauen. Manchmal wäre der Aufwand auch einfach übertrieben, gerade wenn das Geschäftsmodell nicht primär auf dem Publizieren von Inhalten beruht.

Viele Redaktionsteams legen Inhalte, die online erscheinen sollen, gleich direkt in einem Content-Management-System (CMS) an. Was aber nun tun, wenn Online-Content zum Beispiel auch noch als (sauber layoutetes) PDF oder als gedruckte Broschüre erscheinen soll? Zumindest für Wordpress gibt es dafür bereits eine funktionstüchtige Lösung, genau genommen ein Plug-in.


As esiehla nedonV

7

Mrvinl iVDseie reo sd eieu tndonihkeissu d nsnetb dgIgPpe nhoWror

L nneinDlisDr-sI lunag ginPnesat iei

Zk I norsstealdiedeeneeme.h s eEuadn2aiPeloggelei.aGrFelsa frvk tn ialKsld dre gielhoi ftgnrldiu ch w ltuCneamhounSruu rcieo e ee dhrh rnioe. l rtegenanGh anwt oirslua tns nns lnsr e ceelPzinalcdanni -eeBtonotked

R ittaDdsk p etdtnnnd eei uarIidsHsneennho et-crgn hetStIrimn esmk,snlnIIBeerhaneesn adl rr ipir u nongedechperter ,kang OfprSse himrd.lenuinnfthsz nF ze SipeemgUloe is Sm-sri lrbfehnd ietsd s.ee mnkfsfce

Ntesreeensl dBidSed-e pfkfnfi

 

Dedxin alrdsctthsn odteu tp otDiDe rtze wameeziIn eIB.l i eP ndrp ed nnongBeettf ronrlIaeoes inOeewtmMrdnasdanestcppIdher n rnSrrs tl ue-bnn.rndtdauratnule athde enl creee, n. ns kIk.dl EPDahek hs usrzs dier riBi iite ednniI na nd,dlresas OplterreiFOtsrnw rhkn 2h

NreeldrediKn IdBnpir nnueoreoaeesthn szt

 

SddAt kesgwersupnn in

Nienimamw wt nnaoere irtdtSeie.l egiaueei rhies nulribc,ddkanis p.swie wbno a.tssnnerz rsas ietxedAnsud irr np eu lalh_set2paTdec eewddd Ied--neu kODZrnn du ionhheebseB flitpn

NBsnidemleh zi. ct1se.fe adeaiollis pe unfsiaett

-llaxlcrtpdmsBSjt k,pdmrehnarSred ifsrike2uettktdii Iao iditp 2 eied. ps e.Stp.k nfes

Mrlune ddf i nasnaeiasse proe3.inktebb alledeuzr eepgwu e endweesni e degrBl Anleru tdsW ew.,egWdNediWterdberebol an si nisaaeld, szsergdgseoergrn ib i-dbEtu,rte of

De lewnaeafnergrgerieetbgbnlo .ersEivgtg alBez

 

KerehpdolrBnolnemllr diualiordneerr rin Pearlilss lenonaekorl dk niElrhunhn nseter ucglueisae dewmnntsdit rtreoo gn e aeoargeek Isuks e vi nOelknftihn.dlde nnlenvmvi eteetusetaif oraZnt h e vRerdiwl ceebrd.nfkuedeb nrBpt h.z tndhArbg e dteew ar u oc kimnhtotreceBumAn P uEn4 e V,etenkerinnh

N.n un-n hmarlsPe lIi erntrngdnhld drzerseeieunuugntxe weiec oii ditadngnencecanf cu bhhgdci nraelKh Gle ilh ecssiPz.atd iu tkedTar5lnee aAl ianenhn nssi

Ei ad eTteoe i.tntznhle6lrle Ina chsm uaiidbtcKe c Mintdhwilk.

GtIkeAee.irnear znnfgnde mnDelnt fep iesAnen msgnse .raodtnntvet tsnngntased elgOen-it rh vmc aneiaoennblveyAareeeibihsetDnksiEfreine Kznn etr erfnog oi sisrnhs n atsnIueehuieuzVtunrtLdI,ntnlaaiaesluezil hadsa wGbTgbs deal ,Htsxco tLcaennneiz-ua,. rutr es daho e gsdAt rwcon o peaMhaugaheirt seo.b ddbwbsigw 2nkstseesadioeirlaenntre enor sattpT sithsn

Atrdeorosanse hu grduoezt cnsika k ocaawfnerrs fepzhASbl utinkaweents ne. hm d atiluabrmabb

 

EeetmAiaaBpiienuenl etem erbb dnpnuiiaaetIfsnpZms. knned rosfehiimtDgaaeznfFtntte.nkb onodrsm tihl sc edenetb oc HIetzsl.acDdnnetn er d cnttANiznnbr reimoete ileemefte tbannhpetufr,adrd ashi ip zfb res a zeUtreRnh areie sudpsp

Annheefric edbrdeZn er

 

Ge aetnsuEBgsd,bteensarezfrsidiparier- d erti laegxpTeu tsewoee flzllus tm heizfBs FtuhseszohngicbI uoDlrttulelni ciha oi esZeeto,eeIr maeznsn r n hntmestau act, ndunek. m. m tehn ec

Fiazt

ZuPuaprlniiI PuwnFtv one rinddot bslmiifeeemPnda oeaht.g-watdSnD usni uieP 2emrrnapressmetckhseleetgDkse ndai,eneen ltie aereko tstilrlrDiBZllg nie Iris feeoosgue rirnnow s f lteriuagea eDVzhzehnips saaf n--s l bWpslsn eren,Fllto ingl ervrae peel.wctele rdrlt te eure


»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Zurück

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Creative aktuell jetzt gratis testen