Wie Sie mit den Umbruchoptionen in InDesign die typografische Satzkontrolle elegant meistern

von Klaas Posselt

Wie Sie mit den Umbruchoptionen in InDesign die typografische Satzkontrolle elegant meistern

Zu den unverzichtbaren Aufgaben beim Satz von Dokumenten gehört es, typografische Sünden wie Schusterjungen und Hurenkinder zu verhindern. InDesign-Experte Klaas Posselt erläutert Ihnen, wie Sie sich dank der Umbruchoptionen auf die sichere Seite bringen können. Diese automatische Korrektur von Satzfehlern macht sich bei umfangreichen Projekten bezahlt.

Typische Satzfehler

Zu den offensichtlichsten Satzfehlern gehören Schusterjungen (»Waisen«) und Hurenkinder (»Witwen«). Wenn die erste Zeile eines neuen Absatzes am Ende einer Seite bzw. Spalte steht, nennt man dies im Fachjargon einen Schusterjungen. Wenn eine neue Seite bzw. Spalte mit einer einzelnen Zeile beginnt, bezeichnet man diese als Hurenkind.

Hurenkind (links) und Schusterjunge (rechts)

 

Iie esppei eaoen sn ldVhDasTn

Klicken Sie, um das Video auf Youtube anzusehen. Es öffnet sich ein neues Fenster.

H nsaoere .ctti rstfehterne ritsidneeeumtznml d eob .e arYaifrnaeeu i t,ldPars oitsedhtrAsahnlun ilieiure dennsneid oAn iwWnebeeie mef-uunbcIaigTwetrirra nkhcimu zbwDIet kSeBr.gtIu enf mrVlsekae.antoeb osrnEndpb .uWZse net

DevnHehdir uennrirkrne

ASrkiteoef in itmSu ibpemn krbu oe .tdzsttzlhwta usetAtsanoxoiantafshAcisr escf UFedmnsaFhnernrtlodtdnuc ee nce eb e dhri

Iw ihrzOneptar vcictern eknedsriene e en tnlr.nrdA m sAdZWmidrm nn nnstg rniael,denDse mn idrtioeiebz lsn n EeeSa enAAad hvuepe tiikss Ztn Scegnent oheueulu e.eeehleeef o irsiiOnieiadeneb

Men.cheileT2Witnibs Zi sen een bttreeseilasuidmte eo m eeweniotz B mnvrk x

 

E lde,ecnc .n hgi eeeigezguinhen hswauk urns nnsiWtea id gck zeiedn ebatoweenrtecrl moribanteneiui di ea nfhSiWvlwivE,ennnL a.nele2krn edE fuaeturWbiinn hslrww h nre is eetlratea lr denssejhAbegsseso

Ee rt drcetgrk,ehe ie enenggr cmiolL Ji ed dseWr

 

N nibt,btemtgp heanlSneeaec lSanisedOhE lienS briksnnteueA D,soe inu nteaa e ttepTemheiFlA rnneeh lul b ai urieate edg aisr tr ljezutgeeeslicuzlnhi r nilabnn.Ze neibedntsiptunzeeceosnc hSaZ necs l ii aextdumsiiSesD,lletmm eeiaMds l osih lgdnmh ee en .eize atesbnh aiehndAt icnieb,ldkaze xatnn ga si.w

Biep Omni aensbuutazihneeii igmnS n naziAAie lseDlsZnEe.ptcntttxlnoienke e lmli Be

 

Mtwenamuatss h Zurnesnze,lemhgaam

Ng bu.hpfi zebeudisSarisbabedo ir lIsnrsnirelfRnelftedtkiseeinr ndl,deeonncnranbreo e c zr dmtauhenrmeSgitne nemaont ntdeUmeorntr

Id eDoeeig hragedtetlactuedi nznee hnlendleh nreTnb wn dastti Nicuenihinxc.euHhdnd rbvaeSs

 

R.Wdinebe srrtudneh ttrbelodiAmt nNesurHniten dl bneb enchrliheidf d,eIa i zrhenwcOmweedie b inf an ni Sl it nntzeenedrcs nen etrn.n r tfdeep ia sbueSwcuea.nh mehnsl atcrsdrnn hie.iergota b f esi puosft ire insben agf mreheZt Zaed.lcactiFfensieewtn mioeAonoe il eslhd wracet ingiddtisa 1zdn.ne e,mvUnnmoivr nnmrsir

Rrmmeefserethhce izshicwbnsdtbrt nreng ueadurf .nUin

 

Eh lru he sdtn t.r ciahseftd en c leheSueZieenm isd eftc em neir tDi nfnn.Wieih e nubBznm nsotdleaclc vontD eArnnnbise nzri hbret onthe ,e otae eeerrhswi ihnh .laa tecc fngizni s,enad .aueuechnweecenZe.neihlw cetazUe

Bs EW eienrlie Zi.olsn ne ssiesemdA blenelrrt-ghrathelttinneeb nif ueh as,c zr l siuenean sdZEgn thnePrdrdi

 

. iemh te ddnv dsnwSAursr hs ulNcnigenhn sn c brebismsee ela msfad ndevl au,sn Pecheudeavmlg ahtne nscru,ldderi ieetkeae Odo i iirintEhnpw nezbcn sotan nbmdena aem zse.aenkdt vnue Lsnnrniehtnoa Siat nA didlimtbgapsnnheeegfat orowze ethvh not love ddsneueenroraenlDslra.i zibhn refg fUeg dnrdserndeDotHi de t d g eneiibsd ncibieei

E liehsuezbtnl edr r sDnfci mzu .astsgd matceanwdeelArhrlEhe nens iurfntweis dg

 

Tk nAoieoasmrrli ihcsd enolemizh.ezegb nnMcl rtztexeennndc.ev iecer eb rzsbaeiriis tnsrza usDwdcn ed l engeu sh.kivrne ee unmnt ldr xrteee u uekaigchSrncnTegrmhlh ivlhtlpnnaneob himlicagen levtAer Dhste useienl ldh es setnmegdiiifTdeeie Peimr delMa BeteeLraa

Ibaaednt ne gsre fnSrbnreetnf cnnigeanhi

Te npe,.aecsdz etarucnceclua ii Sdft k ntrTisdcimh wtanE rtesSafl,,dipr em,a onu srae en eriehl eee oa, eerbhtasuAtsehmsnb ce idieepa eureHnaa-ntghattUkntth iUm leTrm dntiseeanuoe rcarcnnaFdgmtsg bu llnnsansezS se bi L s nbnnNps eeimu s eaemfbs l bhioicl , nUsnse lcfewj agfeg gnzud unnrn hc edisiarbbbeuei ilm ecdlrf edrhm dfm retE.cee sihaetin.erd ,e n hfesn uo kienlnenfreniEtnnuhtehdreeausscesi ,erBhsfse hleU Rxeg orn mo

H, udinl iezbgemhnu neeeeda mal an neeMe lei tSftunnsfeah pea U.e r eu zeemeHn eiicelinunimnhrn

 

B esn legehelbet r ee.bHli gmaatb neiinrkden,zpw orcouoSrsaniss Ane innbcfh l eapdennneguaneloh sceibir eteil tl inatsAn nrfh eruueani ig tsdidiaA tfnnesshanns tpftize hase sueaehiSimmned bhereerngS dsite etteeedtdtai rn ecznEtt dae rheo eug en u.el ennnguunrczSe nndUbEarmm is ,g sIfne deeSbben

Dnraehrcweu i tDS ed stnrsofee irci nlcSib.d rs.hhvhsivn nee pebiwseictte

 

AtiFz

NnnnekbhsdeeiihAeouo gnesnetbmj,rooc Faee Ue eSenp uu rdenbr mn eDhnnge vosnekdb etnno dihueigibnk wtnn eafc nrnginwS.t sureamlienndb SnSrena ui nyewsi.c e naiszebi eehuehie iireerlttieeic fo nrnrHr gSedeehsv ce puermdhS antS


»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Zurück

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Creative aktuell jetzt gratis testen