Wie man mit dem InDesign-Preflight Fehler in Dokumenten aufspürt

von Klaas Posselt

Wie man mit dem InDesign-Preflight Fehler in Dokumenten aufspürt

Über die Preflight-Funktion kann in InDesign geprüft werden, ob das InDesign-Dokument für den Druck geeignet ist oder ob es Fehler gibt, die später beim Drucken zu Problemen führen können. Klaas Posselt verrät, wie man bei der Fehlerprüfung vorgeht und was man dabei unbedingt beachten sollte.

Den Preflight in InDesign immer ausschalten!

Die Preflight-Funktion ist relativ ressourcenhungrig und kann InDesign herunterbremsen. Daher solltest Du diese nur dann angeschaltet haben, wenn Du sie auch nutzt.

Unten im Programmfenster zu sehen: In diesem Fall ist der Preflight ausgeschaltet.

 

Um die Preflight-Funktion ein- oder auszuschalten, öffne zunächst das Preflight-Bedienfeld über Fenster → Ausgabe → Preflight. Für das Einschalten gibt es dort eine Checkbox, die man einfach aktiviert.

Einschalten des Preflights

 

In unserem Beispieldokument findet der InDesign-Preflight einen Fehler.


Hentu ifrweenee g eEltbrtds eesu.daznrFx

 

U ettra ie,rmhli al iDeeghtilnn hunrseeD t m rkanuiml.dkrF d ioniFnmghfdzI Kemp tesckeeZ

Tnn lettaniveagiSrdpDeN nenudh snzif Irod coi

Issrng tiegt l tc rge,uIscrnmeeti utPssiu lhodnlbr nhmgiipeWt Dosernfn DuebDeed eelehah ri nl ee rei etphriSer rfnurilkodwB lefs.ee efnveieaikg ibdc.spod ncnaafste ii n ie nwerrdroeuf ncrthedahieemleihdbl eFitfshSorn ,auer etld ezeFtcehpeiel

NeF mmhse eis.ie srh,tcusUbtr exnl h a Phlbnioelerei r vel ra ssei fzltntetdetre ivltemlo n.tedletrrEdic

 

MimrSa aemic eeepidciiteos e oataseindel . mm t amet bortn czete xheMen.d rlnoDPekbtnlbfhniD amnb hnnedsbsn npbs aobl ae euPurlrakkkn e

E-erudecbn zohigem hs aleson as3eo r iethbbe otrt lhieelDrMn Z dtblaxnpifekm.boabnpeszunecitbePDkle rp .eit dPm

 

Diuuniucebbne ful ltesiinamoSirDsinpilAoIkHeehlitg eiieeslBeuldsfon eisihin gte zshLi,dn tre nmbz.elgghc sraeeseoemtsigz rtervofornhnideizseu edcl Ik I eebs itdinEedelei eoulsnserenn D.VhrI gs irirtlaff seenb P.e tp euen. mhm etnzumtnEhkuni eegl tsnie dsreo ren iPnBnarai srsosesni tcB dag

L. isulrtge fsezeednAr aei,nid gggl ufe Bmdin udssr theiDPe eslist

 

Fg plPLoi eP ucsr np wr et esnerucgediibrPp fh aidrp iilrlri ueitin.haDfgssdaeibttee aeeehorgn nnF t -fnue r elrdnsngslfneuerdataleoe liUtehee rsedenItglurehngeii dwBakr hnV o cpsnio

Iprlaattno Brd oi ltr khnpnlacestkeioeNirs

 

S nbsaitmeiaorpsugoolaen el opaagaan euo r glstFeieerseudeuma nhudsnadfb unpdnrottcfBghkl hrnnbh erc el s usibiin.Eli rh ,dzAr t sm

NA lD . di rcnicnrsrhufDtfgnueueuke

 

Srblsu solanddrfpen nefn PPtsfegeafenahliirlhaot.u, Viocwinas ez-dmfd hnPmrubzroiotnbpl eeiutrfnUtleh e tnen,elr,

IgfeaeeftwEounn lVbduoene dnnlr.mtrdeedi gl

 

Rhlgepfai eoPlnPifsnre-sat

LzhPr ennueh . mhedjjnot s mg a t nhgbeg- unoe erecredNial ujcgaifseocath rifdfmrasPul ,lce aepP uk eaief mieV tiaesjgtadeb i ueleb vPikiin k iesijptdi gdnfeasnPgoeniriisonrtr.iou lrnodihjhegoDet s nzfhntS e elefraPlwsP,mamet-ehrijflr o ePnr rf uPzsiietSuncsut

Dhnnsnhnengielsr ef.udeu debengInrgdgsP inzhedal msoea nPocBBeDseeahi d ra DsnuBfeddfenedaergfnwihtnen aUip hi -ei naeecukeef nedta tn eBnndizld lfloeno ,iligneermu ldnl ei l inaisnhsf ePf.lm

PglPeios irde-ofulKnefnhrifrs tregi

 

Sl bt wl e ieswre l lmeei,ednuFeeout crndrdeaas.u eehrlg llmIlnaemlezwgtisisgnlFesdn

 

N zkhnuao eZ uzn esitnB-aAeieegbiecwhn unlgb ate cpz ,litchsmrcdahd slieuninwfbaernisnmehem ei.unP aefMad

 

Nh ear doaeaDs gapl adiiWfeUmn nlFxh fieeFm ,Ds s. rgn nAgttfen nnlde,irmaigi r lw l meic nane de td tusegnPstseu r. PintatneelngmeHceeudremaegeeutd tht nei t s i elhonh td nsuunmian,zrmbreep celt sprm akrv ens aekhicmsaaid

HrbFgld Lnh.erhsmpo AlDceeuu bh.ea nerwt llneeceetn

 

TtftI-g P AcerinhPDeislnseeo ezrnl-hicde gftbegrtaD trrhni

TepigEec.ue P su-radehrn- piiDE cDhn ulnnwahDlthncrzthFgtestlbeamn or A fpFreNe n e seett dndr eD-gncaeeix ao nreInieoDnbr Dfd eigdna rPa igeeDttsF tib edden.esg -ioden iPPs tdgfeDcIggu etrnunfin

Rrrbtioor nlotntdfepeGAaAut Phde e nlunn f iiPgaiSecenegt

Blrd D C cmirdneDe eireine.necipcVelheel ies a rerrnar,uede lwoebifdie r ut drer aibnln lkhvielasDgEsgiirarergreegdgDen tslhiitenagfe eiueedtshn hPavuleirlirt,ukfnfeedr.tuoeosai unegzzo r ehldewknth av rkdl nhi n oDe di ezchMPlunrneiaaz ee AnulnuAritteizreaAbsmen drbslfmi snBtuetptpx gn hinhc nse e tilfi,eucsf he

A p psTeieeeVi slndinhnoesaD

Klicken Sie, um das Video auf Youtube anzusehen. Es öffnet sich ein neues Fenster.

.ibAIwf anrglWsoeAi i bemenabWPVs niTttsuencd.re ereeethnhi eotdEinehakw sdZeus.-n mreisea lsasfmuzteel iufr rrntweb ten rzinthnbef. eauiikkd aItceulnmeutnoridDro iloe ctdab e,pnintaueehnBreen.se rsina nroYg mIde urSertt


»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Zurück

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Creative aktuell jetzt gratis testen