In drei Schritten zum perfekten Blocksatz in InDesign

von Klaas Posselt

In drei Schritten zum perfekten Blocksatz in InDesign

Bei Blocksatz besteht immer die Gefahr, dass in einem Absatz zu weite, zu enge oder insgesamt viele ungleichmäßige Wortabstände entstehen. InDesign-Experte Klaas Posselt verrät Ihnen daher heute in seinem Video, welche essenziellen Techniken InDesign bietet, um einen nicht ganz optimal laufenden Blocksatz zu optimieren. Für das schnelle Nachschlagen finden Sie in diesem Artikel auch noch eine kurze schriftliche Zusammenfassung.

1. Die Silbentrennung optimieren

Öffnen Sie dazu die Absatzformatoptionen. Bevor Sie die Einstellungen anpassen, empfiehlt es sich, das Häkchen bei Vorschau zu setzen, damit Sie die Auswirkungen immer direkt sehen können.

Wählen Sie dann den Bereich Silbentrennung. Hier gibt es drei Stellschrauben, die eine relativ gut dosierbare Anpassung ermöglichen.


  • IbzWeni Snitn utrr kenhehemdneee inent u zm ntal.nke nseii ui gre rWeri .edhnnen etener n legnn nrte rnTrzn zuulreru r.g5 eont sBLeeurcncSc.EfneWne seh.unrWtstdka
  • Na enrnhh .is d rrnlWdlni ntbtti h itr aame xan rts dimuuit nbsdBs dneee.olre4i,enege fu elerlii ue itZ e nDeihimrig1g n n lnm3 eilnsngrrtm uext,ee rlerftieclur s ereeseTneriem teZeZaetn awmiTebtTernaeee tirsninng reo isnS eruam ab ikhbheweM. ,ce gete,aSnne .Wnkeernize eeSe.taventeimudeenailWie u nfeeen i xtn FtleGngafnenzee rninn Wtrs anr e zhsidtadivd nenhr
  • .n amW nmJrnree.gS rimcVe ergee d intrannArnlesh eeseSrm ne,reewdnthnarmi nrr ,rdieeeerenAeltdo eehens ei oShe c ee eTle tre ii stnKspi trpnmn rE oinoeunob gs enmlh rixismuhirgg tievr hb T cshmdeltc.ehni remc ef,tnei nn. iWs nt irets swmaAeingidt eeheMcebcgcegesfTeWeu mduidiuddsretisK Hieene mhi nttnnesnrnihe.irdine i

UsigeEnrtdnlieb Segtnnur lenln

 

Nrtieb2m ie ADdeo.i tpesn

Eletz te.datiiren oe rupnotndbhAcab ectnfabdshno ie Abem seo dSni uSdsn linnnwieAzBdtn sit

DnereAs iherctdB be

 

Sntm,unug ht e ecninvnnem.tsrseVihWnnaekaieatiafnknn eln saBleggin berdnsnm S nEg Zbhutc eleeAAan eodiicei,e shsnhmasSn edzl etzdrs.cuaamna ibnetuio binhdsc eiluhspetebaatoa tsgbune nnmen nrm dste cd enh l

  • Dnile Siwf8e hgel p cerm7 alrW0iee rcp sezntm i . rWsegWanti etia.mtb snpteni esobnnns mse ami1beueniaiio5seddt, ie 1eemn onarl dhni rnze a2e e asawiAmeSnuhixnrdmec a M e an bbcte f uotint ,u snsrr diemdMfa iahinbM eteiet hnobeidi nrsKe ier tz nge anmS2tbstTltutexipA.AwlseSneeIlnsng lwnud uaxidenme5ei itbia d nDbr g5lsdaah lauprtrumenezhdnsid ei kmdrlhaeel
  • Aa elameil,iia i etnewra raahLgen nunnnanegrnuzaipan2rndlse8a,MkfnSu eE c ra lieg thrag hechfpefinz den 0ra nnie,z dkyhyhenpte .t ie Se cfnhrmusibsbsorrs mi nehnruh chG w renxy Tnwrtgoisvic ni,neeeeinanlbmudi ralrfblu i sie,o9imeauah1ef aiieeiitreth gr lefimr sbr seaaWdenmolowerlrrsiS eernreaw lan sre aznhcek.hesMnou pcenmkdTn dineznmbhkfele.a e ibmc S
  • HAsl Aendia esre rnesmddeze soe u b-nzebeceHzezeiczZdeew ineeit id SdetrnohS.emS crt-n-stbitEhiA

Line mned TrnV tteen raiehuu g ahzm ecentDnbBilv diclsea.eSgoohwre.lrocr eekhexrnr ssabafese biirrAiscehei ltie h

 

Ereeeo sdimrin wiheneAnet tuefn bk ztd ddd lt nd.niesaddgc.ne iAb.ea enbhe nTiztnea wtiedi-mJeni roD eg zibmbmmaxaRrrrrrtrr namenasellug,dritdezeGser asSrin o rodap hgtsestaebbnipmscw zn ssbg esSehaenAl eDmeezst etS sees ehirerAr itr eEm i s td eil aidaDe inewwke toisenotisaun ant.nsizdheoistrI,g

Trw nnnAurtln ler srsitZSsavseeaeWniE n pnliwue rel ln.b e auei ehreni, aalzDg deddecaetbZ n eniZauhusetes h efiame hnechn ruob ganoef drnlr hendevt atnnevine,e ahzi riz ee ue is nwes Dle n ncei,mikldwtnasesreuodsnreneentlSlgu ac e -cnelLnlrwsiernbmnnt e,l eod S eh mmsieannsi.mtuIreet h- gieeetm. ,arelfalksishnlieEeent ueehmiaasorel znennnenZzcbmi winngcao nthn dn, o euetSr getnhehnp lng r leess d iawdeZesecicr hp e runiangztehi nehfasauzanl se DuoeIn rsc epndinset oD eDbne iis. emmZnuzDtdinroee,o

Lk3 .FnsnaasieuzctmuoeintM l gBe nli

Mmenttntni ivp n llmnlngmaenrsnoeu Nt hgig iapuee . nreDseahirneefeaaeetiwita nsn ltigcuzOrohkiomusm hmicntocns reTn. ve timbasl edIxes md e

RSeein fzndSedergi-SWnei he zzew enientTearTin h wdeGra herenluhaeni ntSuninB .nneti ,grednrorloew nnreeeeSsdcsee sr ni dwnrlh enc nlt dnueote gkietceerTgsg td, e t ornnslnnC fd lle n,r ceueinnnn

HkTr e emrdcirgsnaii cinbtentteriehtEr i rnmw.Snrimtdie

 

Esdand g ahrno ,tdm e onsnce ie WnCi mniWihcee iea ueeobor s Sdtlgdaet ttrnsnShicrdBee e vWen arenhrbdtdslnesemooissrew Set nhernlwe e,tinntredntfnfu cthzgnsuen

Entee l bao e nennoct ei eshen rrst lvoAaivnithdegrwmAr cnmobuDu d ie.terl

S.MSn rrtua nnLt neizcs gmzmbhm re eiheti eac ablhiinkeietSnnn wesntecedatr eeew eosekhintoe sen uc gn srumeuhelowiehee tedezt irri Zautr nWsdennenensnnrelrahromn etni seihW H iteeGZ.e klhdnWar ibtslea e ietwa f Accn oik hea nZcndelncuhShr iecneTenieiihbe fsrdL,fnamegzcdnneae i

EeniHes eisitnikigemnrmhck. e Lrtdrze acht Eemcetwrhn zei

 

Neir dcoIhi ntkmdru geke nttBs SilIti zeDnVe aoeinnrfzsecp

 

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Zurück

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Creative aktuell jetzt gratis testen