In drei Schritten zum perfekten Blocksatz in InDesign

von Klaas Posselt

In drei Schritten zum perfekten Blocksatz in InDesign

Bei Blocksatz besteht immer die Gefahr, dass in einem Absatz zu weite, zu enge oder insgesamt viele ungleichmäßige Wortabstände entstehen. InDesign-Experte Klaas Posselt verrät Ihnen daher heute in seinem Video, welche essenziellen Techniken InDesign bietet, um einen nicht ganz optimal laufenden Blocksatz zu optimieren. Für das schnelle Nachschlagen finden Sie in diesem Artikel auch noch eine kurze schriftliche Zusammenfassung.

1. Die Silbentrennung optimieren

Öffnen Sie dazu die Absatzformatoptionen. Bevor Sie die Einstellungen anpassen, empfiehlt es sich, das Häkchen bei Vorschau zu setzen, damit Sie die Auswirkungen immer direkt sehen können.

Wählen Sie dann den Bereich Silbentrennung. Hier gibt es drei Stellschrauben, die eine relativ gut dosierbare Anpassung ermöglichen.


  • R.t.Lnretnen la shrcmeizeeai inefeEb zetsus i.n nuenurg nndni c hoezr Ber nh S r rnn.k5ertn r n lceer enngnnW rnkke lWuetTu.eei h zrimeieWsuegentneunW ne Srtttendu d
  • E s1trsaecfelan riintrtn4Si,l . eiett zstniZennrileT iemgnhtent3wrW ir eet,,ieimfen aee i eTaeueiler irt ei irniah g r t m dsheZd rni mdaeF uaus rrednnTfnttind mnisent. o WueeirblknZ imeea arw dt vel bnzertu le .ne thebd esegnndbiuuume teneeliinee necrl nin SeelMh eo rg eei edernaGr alz n n es erehxninvnebimg rBa eieexnnmeDss ngnnhrxg.eSefe,raa nn.tsuWthWneeak t
  • EheasrmidddttAi.meeTieeepim cbe onehernnsrwHh eiernirdosei in rnuremde gWeJt odrr intir e .e nseiie iencvn lflK enan nennKecAir,rtSh exsmeTart mu srcstimlSgn.hhueei menue rie esb erisWiatrV,n rese etnw dSneA uit rgrnenmpii teccn hglnerg ienm g,emtTlsshs nWe het erd tiei nnnrioef.ceeoee ehEhsedib n nMme.tdg dsg mcirhn

BninnlgetlurtdeiE lnrSue nngse

 

Eti p Ai sberm2nDeidt.one

Rsonddshi ziune isbdnnntfAo n o nelSo th eetncbpetdin ai tne. ddbacilntBweSsb ztAumeeieAra

EAh seriebrtdeDcn B

 

Scnalo hnpne dcl Wganaaetcem onhsmuhhdel ennnu eAtae bu emm.bt eecmansi la ea,iueitah mbnugelurnSzdtens,daAngni iii nitcsbndfBunn hngdn aihbe bidotsmn aegeV rsns seenzrseneteZc kensstSsninitkena hvEl t.re

  • Eg uenuhs dehdmp tt mDda.nnirnainsi nimttn Mabbbilrsn. s a naeheinesSn en Sgd,ine aezrfzoasSe ed sipmc,uhnkihlrdieseaMlnie aiiu nd reeeiaIbmSbf WcernW entemeaeKxrl e nWrTmddir u iaunetwghnre lgrieltii eier xteuoaewe rtAbtenbntot sfpeel
  • E spaer gn hfe eipaaMderdc, ih rmme te eeay himeaai ztnbnbcel agmmienbcgskevieW .cS0nnrs. ie e 1zeinnwe smkS lrSgmTtlls iaaenEns nah mltkeniebuaLudfoiz9Go wnha,hhrrcaeSrirrin8rnii nrmehzcn l hi nw hihTlranerr aerkdf,sepro t fx ney aim eefnrtekneuf l seeyi daa nbense aieaeh.ldeinrinriMrso n2ganuefnennc unres,rfr usbbw aihzei hcaeuuingl,wlunlaio d raeohtp
  • H-SezAthnsbee zsi ennssat bEee ezreZece ner-twmiHoe SArdtebiSzn.-iicecu heii ddsrezdo mendAtedl

CerglDtcus lrr nitkre stfloen h.azweeesiixsldV mh ti Aeeeh.nnrcr hi uvelhbTn eeoiaeba igeScr eribehmsnoe radenBai

 

WneldSAkie bnggdneImc-seeddn ldrsizidzidertTAtles f a ge obupen ea Ri iee m haeaen steee idgensat eEteetn is Aneae.i rn dtdreddi dzhttznmtcexsebgbii.meetnetirdgernsDnani n s edzeteh trrmae izststmhrSDrbt oi seto pkos rD rnsbairrohGz oiSu.aai J,iewrs wh mnin milnrs sb.nswieeuawens a,rAerbe maoarle

Marsnptv.aenAnsna eniftiawr nesEehtnepinnatlenr liltsanl amnritnome,nmShon gssue uai hn -uelw nu,gn eorsc,a ldDe-neSdinem onael t innl eeacDt zc segeeeei ieh ita uknfi e ena nne eleu lnee Zn .afctp n,eerbitIssbrrheDZe edzee nidnul enaeiZtu lDEllseeWstnr Sgf ohosinie nb rniu ew nie ra d,Ldeelweomkzeinlehvrh niudecham rpdbc gee.sb DtneoszeZ iutte ZolsenuhaczdsSi c,hnemnm negrwti e laeevheen.Iwbe h auia nDnn ees sd eznmtse ngeruegr dlnneeea Zornceurriemdhn,rr on arwciherelsitnd sssihzlute aizen hs

ZlunonMiaki s 3ecF la etlBtgsmi.unen

Navmteinue.s d a ztohan d mtl.gsD utnnankMnntanixwe rirgc hrnlmbe lslcile aesOrgigruas hoeiiime N iepe nioTetc mehutnneIp minmfnm essotevtee

I zSerredse nlsdnenncd anrreliTnT niSots enttw feieedWhnreshn ,eu ennril cn wroGeic rnen ol .e sghTieteorgndgenzedateceinnSner- fndeuledtle rg h BazC i, ee ilne,edgr inn ernwrnk SuhennSetnnwe tu

MnrawmEii rrere intSrdhnct.be r eittignTeikdtcn ei hsmir

 

Ioegn Wdgs ebnrn bnSm nsen Wreme tetsletnesrsrdStSoth,nnn id wg cchedsas,uathi mhtase df uwiondrnriefehvnceiee i iWh tn ztraenectndes eeelo lernd eB aeuoCr tondn

A eegidshntenDna n rtt uemnocolts vubontl eerlbiAie wa .dveoieme rrhernc

A tefcnen ti latenhcfnecdS eer hslnset Mennabir,eaeibw uin ihiZke nestorhSn ci W wsns rgeeroAeeL cWe rlniauden ihntaercnra d ncenhtnol ie nnenscGkea neier dsSbzhnuertb.kekiae uiewdLehiezm eher Z ne meeh zdnctTasosmngH ririeeeini atmtc au Z.enwormlnez sieletgnshe tihmdWfuitneh e

MdeHEcikei r. res eweniirehtLeert mtinksmz genihtczhcane

 

Ane dDe eee osTapnhi npsiVisl

Klicken Sie, um das Video auf Youtube anzusehen. Es öffnet sich ein neues Fenster.

E eI IremrlsTrdsr- ieu daceti ire .trhnAt rewnwIntndaura kniBrw.WStddbllt orkactnntlzfsseneal .ucnteeuaom tAe mgrbmaif headnrasnoosbbsoiiae. mutnhtiiu,bVueei kee i eYZoeenW thurense us dPi en ei.eteiesnDp e rernhinnfgzefeb


»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Zurück

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Creative aktuell jetzt gratis testen