Wie man in InDesign ein Bild auf mehrere Rahmen verteilt und als Textfüllung platziert

von Rudi Warttmann

Wie man in InDesign ein Bild auf mehrere Rahmen verteilt und als Textfüllung platziert

Leserfrage: Ich habe ein großes Bild und möchte dieses nur teilweise zeigen, als würde man es durch mehrere Fenster hindurchsehen. Das heißt, im Grunde würde ich es gerne nicht nur in einen Rahmen platzieren, sondern in vier oder fünf. Geht das in InDesign?

Antwort: Was Sie mit Ihrem großen Bild machen möchten, nennt man in der Fachsprache »Maskieren«. Es soll nur ein Teil des Bildes gezeigt werden, und zwar derjenige Teil, der nicht von einer Maske verdeckt wird.

Das Ergebnis: Ein (scheinbar) maskiertes Bild

 

In InDesign gibt es allerdings keine »Maskieren«-Funktion wie z. B. in Illustrator, sondern eine andere Technik, die Sie zum Ziel führt. Gehen Sie wie folgt vor:

Bild über meherer Rahmen laufen lassen

1. Erstellen Sie die vier »Fenster« z. B. in Form von Rechteckrahmen.

2. Markieren Sie alle vier Rahmen und wählen Sie Objekt → Pfade → Verknüpften Pfad erstellen.

Sie können beliebige Formen zu einem »verknüpften Pfad« zusammenfügen. Dieser wirkt dann wie ein einziger Rahmen, d. h. Sie können Schrift oder Bild in diese Gesamtform platzieren.

 

3. Daraufhin verhalten sich die vier Rahmen wie ein einziger.

Das Ebenen-Bedienfeld vor und nach der Erstellung des verknüpften Pfades. Aus den vier Rechtecken ist nun ein einziger verknüpfter Pfad geworden.

 

4. Solange die verknüpften Rahmen noch markiert sind, laden Sie in diese über Datei → Platzieren Ihr Bild.

Nachdem Sie das Bild in den verknüpften Pfad platziert haben, können Sie wie gewohnt alle Funktionen aus der Gruppe Objekt → Anpassen nutzen oder z. B. Effekte auf das Bild anwenden.

 

5. Über die Befehlsgruppe Objekt → Anpassen können Sie zuletzt das Bild in die Rahmengruppe wie gewohnt einpassen.

6. Möchten Sie die Verknüpfung der vier Rechtecke wieder aufheben, dann markieren Sie diese und wählen Objekt → Pfade → Verknüpften Pfad lösen. Das Bild wird daraufhin nur noch in einem der Rahmen gezeigt.

Nach Lösung des verknüpften Pfades

 

Texte mit einem Bild füllen

Diese Technik können Sie nicht nur auf beliebige Rahmen anwenden, sondern auch auf Schrift. Hierzu markieren Sie den Textrahmen und wählen Schrift → in Pfade umwandeln und platzieren anschließend wie gewohnt ein Bild in die so entstandene Form.

Ein einziges Bild, das in die umgewandelten Buchstaben platziert und angepasst wurde

 

Zurück

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Creative aktuell jetzt gratis testen