Spinnt Illustrator mal wieder? Diese Einstellungen könnten daran schuld sein ...

von Monika Gause

Spinnt Illustrator mal wieder? Diese Einstellungen könnten daran schuld sein ...

Manchmal verhält sich Illustrator beim Auswählen und Ausrichten von Objekten nicht so, wie man es eigentlich gewohnt ist und erwartet hätte. Aber keine Panik! Prüfen Sie erst mal, ob Sie nicht selbst aus Versehen etwas verstellt oder noch nicht eingestellt haben. Wir stellen Ihnen in diesem Artikel einige Einstellungen vor, die sehr oft für eine Verwirrung verantwortlich sind.

Ecken und Begrenzungsrahmen einblenden

Es kann vorkommen, dass man auf ein Objekt klickt und feststellt, dass dieses scheinbar gar nicht markiert wird. Wird es aber doch! Die Shortcuts für das Einblenden des Begrenzungsrahmens (Umschalt + Strg/Befehl + B) und der Ecken (Strg/Befehl + H) sind in anderen Programmen oftmals anders belegt. Da muss man sich nur einmal vergreifen und hat damit dann den Begrenzungsrahmen bzw. die Eckenansicht deaktiviert.

Prüfen Sie also, ob die jeweiligen Ansichtseinstellungen im Menü Ansicht aktiviert sind.

Diese beiden Menübefehle sorgen dafür, dass Ecken bzw. der Begrenzungsrahmen zu sehen sind.

 

Der Begrenzungsrahmen umgibt das Objekt und ist mit Transformationspunkten versehen, über die es direkt transformiert werden kann. Die Ecken sind nichts anderes als die Pfade.

Begrenzungsrahmen und Ecken

 

Diesen Tipp als Video ansehen

Klicken Sie, um das Video auf Youtube anzusehen. Es öffnet sich ein neues Fenster.

Zum Abspielen bitte auf das Vorschaubild klicken. Wir weisen darauf hin, dass Endgeräteinformationen wie z.B. Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt werden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Ankerpunkte anzeigen

Wenn Sie sich die obige Abbildung ansehen, dann wird Ihnen auffallen, dass gar keine Ankerpunkte zu sehen sind. Auch diese können aus- und eingeblendet werden. Dazu öffnen Sie die Voreinstellungen, die beim Mac unter Illustrator [...] und bei einem Windows-PC im Bearbeiten-Menü zu finden sind.

Dort gehen Sie in den Bereich Auswahl- und Ankerpunkt-Anzeige und aktivieren das Häkchen vor Ankerpunkte im Auswahl-Werkzeug und Formerstellungswerkzeug anzeigen.

Aktivierung der Ankerpunktanzeige

 

Ankerpunkte hervorheben

Eine weitere Einstellung in diesem Menü sorgt dafür, dass Ankerpunkte bei gewähltem Direktauswahl-Werkzeug größer erscheinen, sobald sich der Mauszeiger über ihnen befindet. Und diese Einstellung heißt Ankerpunkte unter Mauszeiger hervorheben.

Bei dieser Einstellung werden Ankerpunkte bei Berührung vergrößert – sofern das Direktauswahl-Werkzeug aktiv ist.

 

Bewegt man nun den Mauszeiger über einen Ankerpunkt, wird dieser vergrößert.

Der Punkt wird vergrößert.

 

Vorschaubegrenzungen verwenden

Üblicherweise ist es kein Problem, Pfade genau aneinander einrasten zu lassen. Im vorliegenden Fall verhält sich Illustrator aber komisch und arbeitet auf einmal ungenau.

Wie man der Pfadansicht entnehmen kann (unten), rasten die Pfade exakt aneinander ein.

 

Skaliert man aber eine Form, hier unseren Pfeil, dann ist das Ergebnis alles andere als genau.

Nach dem Skalieren rastet es nicht mehr genau ein.

 

Warum ist das so? Dies liegt an der Einstellung Vorschaubegrenzungen verwenden, die man im Eigenschaften-Bedienfeld oder in den Voreinstellungen im Bereich Allgemein findet. Diese Einstellung ist dafür verantwortlich, dass der Begrenzungsrahmen immer um die Konturen und die Effekte herum gebildet wird.

Dadurch kommt es zu einer Ungenauigkeit, da Illustrator beim Skalieren nicht in der Lage ist, den Begrenzungsrahmen inklusive der neuen Konturstärke richtig zu berechnen. Ist diese Einstellung also aktiviert, dann kann man sich bestenfalls an das gewünschte Ergebnis herantasten.

Deaktiviert man diese Einstellung, dann umschließt der Begrenzungsrahmen genau die Pfade und nicht zusätzlich auch noch die Effekte. Im Ergebnis rasten die Pfade beim Skalieren wieder genau ein, da Illustrator jetzt die Effekte nicht mitberechnen muss.

Es werden nur noch die Pfade umschlossen.

 

Konturen und Effekte skalieren

In diesem Zusammenhang gibt es auch noch eine weitere interessante Einstellung, die man manchmal braucht und manchmal aber auch nicht. Ist das Häkchen bei Konturen und Effekte skalieren gesetzt, dann werden zum Beispiel die Konturstärken beim Skalieren ebenfalls vergrößert bzw. verkleinert.

Die Kontur wurde ebenfalls entsprechend vergrößert.

 

Diese Einstellung wirkt sich übrigens auch auf Eckenradien aus, zum Beispiel von abgerundeten Rechtecken! Diese werden dann entsprechend ebenfalls skaliert oder auch nicht.

Bei Auswahl von mehreren Ankerpunkten Griffe anzeigen

Schließlich wollen wir uns noch eine Einstellung ansehen, die sich ebenfalls im Bereich Auswahl- und Ankerpunkt-Anzeige der Voreinstellungen befindet. Das Aktivieren von Bei Auswahl von mehreren Ankerpunkten Griffe anzeigen bewirkt eben dieses.

Die Einstellung Bei Auswahl von mehreren Ankerpunkten Griffe anzeigen

 

Es ist aber nicht notwendig, dafür in die Voreinstellungen zu gehen, denn diese Option kann auch über die Optionsleiste ein- oder ausgeschaltet werden.

Über diese beiden Buttons kann ebenfalls erreicht werden, dass die Griffe bei der Auswahl mehrerer Ankerpunkte angezeigt werden – oder nicht.

 

Sind alle Ankerpunkte ausgewählt, dann werden alle Griffe angezeigt und können auch direkt verändert werden.

Fazit

Sie sehen also, dass es viele kleine Möglichkeiten gibt, deren Aktivierung bzw. Deaktivierung dazu führen kann, dass sich Illustrator auf einmal nicht mehr wie gewünscht verhält.

Zurück

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Creative aktuell jetzt gratis testen