8 Tricks, um mit Illustrator-Pinseln Blumen-Illustrationen zum Muttertag zu gestalten

von Monika Gause

8 Tricks, um mit Illustrator-Pinseln Blumen-Illustrationen zum Muttertag zu gestalten

Grafikelemente wie Blumen lassen sich besser illustrieren und universeller einsetzen, wenn man sie unverzerrt und in horizontaler oder vertikaler Ausrichtung zeichnet. Um dann die Verzerrung auszuführen, können Sie Pinsel verwenden. Illustrator hat drei Pinsel für diesen Zweck. Aber wann verwende ich welchen? Sehen wir uns die Spezifikationen der Pinsel einmal an..

1. Wählen Sie den richtigen Pinsel für den Zweck

Für eine Bordüre ist der Bildpinsel weniger geeignet – es sei denn, man misst vorher aus. Der Bildpinsel zieht ein Objekt so lang, wie der Pfad ist.

Typische Bildpinselskalierungen – darüber hinaus können Sie den Pinsel auch noch proportional skalieren, dann wird er nicht gestreckt.

2. Zwischen Hilfslinien einpassen

Damit ein Bildpinsel an einer bestimmten Stelle in die Länge gezogen wird, verwenden Sie die Option Zwischen Hilfslinien einpassen.

Nach dem Anklicken der Option müssen die (gestrichelten) Hilfslinien im Vorschaufenster angepasst werden.

3. Lücken beseitigen

Perfekt für eine Bordüre sind Musterpinsel. Bei vielen Grundelementen entsteht allerdings erst mal eine Lücke.

Illustrator fügt die Elemente stur aneinander und es entsteht eine Lücke.

Ziehen Sie den Pinsel gleich wieder aus dem Pinsel-Bedienfeld heraus, lösen Sie die Gruppe auf und verändern Sie in der Pfadansicht das Rechteck.

Bild: Das von Illustrator automatisch erzeugte Rechteck muss verkleinert werden.

Anschließend ziehen Sie das Grundelement mitsamt seinem Rechteck bei gedrückter Alt-Taste wieder ins Pinsel-Bedienfeld hinein.

Ersetzen des Pinsels im Pinsel-Bedienfeld

4. Verzerrungen verhindern

Musterpinsel ordnen nicht nur die Grundelemente entlang des Pfads an, sie verzerren sie auch. Wenn Sie das nicht gebrauchen können, probieren Sie, ob es mit Spezialpinseln besser geht. Die können jedoch die Grundelemente nicht an die Länge des Pfads anpassen.

5. Konturen nicht verzerren

Wenn Konturen umgewandelt werden, bevor Sie den Musterpinsel erstellen (so wie es das Handbuch empfiehlt), dann werden auch sie verzerrt. Um das zu verhindern, wandeln Sie Konturen nicht um.

Verzerrte Konturstärken (links) im Vergleich zu einheitlichen Konturstärken (rechts)

Beim Skalieren der Pinselkonturen oder beim Zuweisen von variablen Breitenprofilen kann es dann jedoch zu Überraschungen kommen.

6. Pinsel auf dem Pfad anordnen

Beim manchem Pinseldesign wäre es schön, wenn es in einer bestimmten Art und Weise auf der Kontur sitzt, damit man es genauer anordnen kann. Auch das können Sie mit dem unsichtbaren Rechteck steuern. Verändern Sie dessen Höhe, sodass der Pinsel genau dort liegt, wo Sie ihn brauchen.

Bild: Ein Musterpinsel wird nach Wunsch auf den Pfad gesetzt.

Das funktioniert mit Bild-, Muster- und Spezialpinseln.

Auch beim Bildpinsel ist es möglich.

7. Zufällig anordnen

Wenn Elemente zufällig angeordnet aussehen sollen, verwenden Sie einen Spezialpinsel.

Bild: Spezialpinsel besitzen Zufallsoptionen.

Wenn Sie außerdem einem Pfad mehrere Konturen mit Musterpinseln zuweisen, können Sie eine bunte Bordüre gestalten.

Bild: Mehrere Konturen an einem Pfad mit unterschiedlichen Spezialpinseln

8. Einfärben

Wenn Sie die Konturfarbe einfach bestimmen wollen, erstellen Sie einen schwarzen Pinsel (RGB 000 – in CMYK-Dokumenten wird das in ein sehr tiefes Schwarz umgewandelt, Sie können es aber für diesen Zweck verwenden) und verwenden Sie die Einfärbeoption Farbtöne. Weisen Sie dann der Kontur die gewünschte Farbe zu.

Bild: Die Einfärbeoption Farbtöne

Zurück

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren