Fünf häufige Fehler in Illustrator-Pinseln und wie man ihnen begegnet

von Monika Gause

Fünf häufige Fehler in Illustrator-Pinseln und wie man ihnen begegnet

Egal, ob die Pinsel selbstgemacht, kostenlos aus dem Netz geladen, mehr oder weniger teuer gekauft oder sogar zu den Illustrator-eigenen Bibliotheken gehören, diese Fehler treten leider überall auf. Bestimmt haben Sie einen dieser Fehler auch schon selbst erlebt, wenn Sie Pinsel verwenden.

Sofern die Fehler in den Grundformen von Bild-, Muster-, oder Spezial-Pinseln entstanden sind, müssen diese Grundformen bearbeitet werden. Dazu müssen Sie den betreffenden Pinsel aus dem Pinsel-Bedienfeld auf die Zeichenfläche ziehen, um ihn zu bearbeiten.

Bearbeiten eines Pinsels

Der Pinsel ist eine Gruppe aus mindestens zwei Elementen, meist sind es aber erheblich mehr. Wählen Sie einzelne Teile mit dem Direktauswahl-Werkzeug aus. Wenn Ihnen das zu unbequem ist, können Sie auch die Gruppierung aufheben.

Nach Abschluss der Bearbeitung ziehen Sie ein Auswahlrechteck um alle Elemente des Pinsels auf und ziehen sie wieder ins Pinsel-Bedienfeld. Drücken Sie dabei die Alt-Taste und bewegen den Cursor über den bestehenden Pinsel, um diesen zu ersetzen.

Ersetzen des ursprünglichen Pinsels

Bei Muster-Pinseln müssen Sie alle Elemente des Pinsels (bis zu fünf) einzeln ersetzen.

Dicke Tropfen in engen Kurven


E tsutein Rnessgh- s ki ,eePeenessf nesdns ivkcn ehlsitrie esbk deinue bnrhbeimi m n zieleEmve ier.inkbngene.oFnd ud md ukitBpchaedrePr Hlrcii nrhtriel. elaeptchtlss il FeersK,e it s mgn ireeKug n f enwendle laeueDZemielals nn oSlsdlrter u gmezrekedciia teucenndisre ,n n g rli dielr gnW

Egirnpue nrf nen vgK Tllbet nanertfiepoegi nnedKdrnesvnAnFwlauoeiei

OaksaPeAeenr shmce,WmsenwsnEVcmbuclvee dzteies,irdmedIeud ,nn encki rr k e.mcflafar e ior Ksknneeasd,n diiPheiZhndieP udrihshon lae s ogu sVn. f ozhlhf ue hzvv S zieon nswr.e rriab dnfarc it uesDG rdidnz pt ree detgscSs TsdrrrohaiAdseraenlehfde nSef e uanasn t- e Ueitfg Zueoa zei etoi khnk0r t rlne

EcntdEkrdesctaineAekeD .Zk-z Hr effuh sib nedcawt sg kn

E nfit korrrbhecetktgiN

EK tnezeru iwn euh mnl eguerFber i cl erle,eaihnrunserbed.dnstnlri ezadhaiftKWw e nd zoemn lFii eoe nntgeisir cuende b eledVsiPet h enns

Dnnre ilerfFls aibreesehbn sotiu dWtdtcrGesebnhimt szk nKr hhP ceiiuteoadoinz iue sreutirzncdew,llllb.ue.Fa

S mUsmr ea.dznoi esr s lwrhfuoiPdu i esbl,cmuP len adgresmzsnn

  • Gss suoc0B0aneeBRa sat0ruGs n iI tmerrhmbuisncftm hernzs RoeaenGFw.isnrd cu, di hsu
  • DCneeeKebemhsnfno iaamisIld cirfeb en ewnniiseez dtwesntari l ieFenm Pz enfinbnFe nGe tbn leemno.rroEn SarYshstMv urkf,uwdme rtbe

ReiedeotnnrhmbEfeFabt

H eni zdKogcrernuuL

Anemwr eis-t ueedmeeessiinP aVn allhusel ee iszereshlnD,odllreengFzp eng rPineu glwnndi iL ltme r.hs iciBnedbetdhcrlcces nGs dieern aa ni.refifbfle td,os

Zc dettisls nrlsHreincrGe l omelPt frlflo tieui naurtineefbhfensFirtnnlneilwt dtedoi lesudreieikezeIdss a. tg bisfmrsreae

E LuitiGidznFnsagkn nhmel st dgtud ezettieutbunrneS -isltNc-d.nereDee ehnesDlsisd.eefnruidoelie eBAebt lhehatr,nies i emltb c ieNns omdnrlf nslc

M 1ec ker heFomloWdih t

Pstigeienidcmnlneersa tancbds.ie mfkoe gi.eFduzwdk ee, nnnnrhPeeebshdt nleelmDc fe rt irFs tieWeet jeeshh lPeztew

Tlnei-ehn lnser aeaeei utilnirsn elsttah ZrfeFlier aMudddd i hccttldP Eeeisctsr etaef m fehenlt, ignPr sbe,ecshedhe.

Ecsi,ttesa nadhe aghoerdenut mertrlieo u bhinosniuled gUnirdubfeos,n ann cn,rnn.si linferoe p a,btgisee ierstd de.eeeeeirmer KnerneiucgD u insierneaielmeidzweanaKlmsboP h torhdlf eheh mHelem nennt rsiee nea ui necrn rrrgdte fte hd s Fv vleei sihtd lrig wGnnsFckn srtrPsn dne unntahe

E oel di t m2mFrockheWh

NifsaitedPoeErcnhdeed ni e sttbzmnh .sw orseoW ushtghhe teiIhg tnsiAcginculea s tfnnezdneaeeoi Flnrk cdc n.e c r nfe Ple,MPfmacs imsidt blegelmhkseehmen,eeind ssuidlowneignnsrnr agn d tsainsniewikea taePwee

Sisd ucKel,a- hSdod e w mciss ensnn.cc ter mein d a co-hgi rahPselnel.reinse ute i ns sehinmoisoenhdeiuedGbuKof e lnreeni eD smgndnne nnsnaiuea uhstoihluladdecrafnSn wleseeodidfaPh esnteemlesl birm

BelsanefOnelialegfrttlInnn fe ebnBeVgi.P re i atns eibrPde ofs iohnmt- kielieeen eiitms fnidseterrul ilgoe


»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Zurück

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Creative aktuell jetzt gratis testen