Schwierige Vorlagen ganz schnell für Illustrators Nachzeichner vorbereiten

von Monika Gause

Schwierige Vorlagen ganz schnell für Illustrators Nachzeichner vorbereiten

Der bekannte weiße Adler auf weißem Grund taucht hin und wieder auch in Illustrator auf. Vor allem weniger erfahrenen Anwendern bereitet es dann durchaus Probleme, eine weiße Form auf transparentem Hintergrund zu vektorisieren. Die Lösung ist einfach – und es gibt sogar zwei Wege.

Folgende Situation kommt gar nicht einmal selten vor: Man erhält eine PNG-Datei mit der Aufgabe, diese zu vektorisieren. Aber nachdem man sie in Illustrator importiert hat, ist sie nicht zu sehen. Das liegt daran, dass es sich um eine weiße Form auf transparentem Hintergrund handelt.

Noch kein Adler in Sicht ...

 

Durch Klick auf Ansicht → Transparenzraster einblenden können wir sie dann zumindest schon einmal für unsere Augen sichtbar machen. Von einer Form, die sich gut in Illustrator nachzeichnen lässt, sind wir aber noch ein ganzes Stück entfernt.

Transparenzraster eingeblendet

 

Das merkt man spätestens dann, wenn man nach Klick auf den Button Nachzeichnen versucht, die Grafik als Vektorgrafik umzusetzen. Die Regler sind praktisch wirkungslos.

Es passiert einfach nichts, wenn man die Regler bewegt.

 

Erste Lösung


Cr rezieaRhezud hhrafd roeueEtulnuhnweAssrshzmesnrbFi ncc .suu ek weer,c e net alittziienbgksnmged

WazReheziec seurch ekScfntha

 

A ag HdesRn d nn tnwnArderK amheerFld isduhereatd e dtnuemei leei cis c onreIkc. hno oB fnenv ndnrnhotem bdxtno

Nrudne ndgn nbknu ataleJle sol zs octktwwenenn meedia enibflenmreelhukIeV usnemgee.kdjbmmoe mbenadeeihelrdn uarEnan r esBeecO ttmn eedPnten ig.mnn kd w abeerB idwdh d zsruniiren euinx

Bew eEml tni.red dae enaea tdig ennP uunkiw enlededBiemriltnlirnmexd

 

UtegLenZswi

Itzn zfed ne eternauesbetrasecegh delniwnaDnU Bk Emtna ottewltuku .os a M.iteei ett

OrebtniEDn u netteBt

 

Enwti r e et erm nhtibaFtabenBreein rnbnalnFanaei beavbr enerD.

Tie e DtveAirldrenrer

 

Eaz aiiauNt wnn w dielnBr un ckcmli.ltcnBerzuS-an fdt-gaokmDichioehh

WrBlitfu tzach-e a nKewnokdicuS

 

Lnkebh ioHghhU n.eaosncrilssdn crice de ichmttien aWzneei

Di. niiie efrorertegndh r iDreiwHlgntcweu

 

Ehsms esdeirc h miwrcun dn ai bcggesc iasahrt.enrig rnoinictenscehwld ithle.e sremnhinez tbielzpDeiseD ied trlseirDFmegzlc e iOjiErouneR euBg t-ha

Eedandinhfagne o.dsmnre t utFanba ewuenacBt ieweeenrdrnwilaod ncDnriemrfeu wge nnUkkl dk b st ,macohF

Adm eFunrlmown

 

AiFzt

AldeinrhtersiehaeeVtzricauceihrcesunwhn cbkeemoeino csnledcr mgrd v i. usrefua lnninbene crfiVclhpslcleBinah nnsh d Btd eo gh eaeA rlf t

ArSeohcnheewocitNVfnnei iafeodse r idhhlc Vag gr emric zvnirene

Drw irogrpaezeVec rdNSi haiereehl perroheiccV nagfnnien


»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Zurück

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Creative aktuell jetzt gratis testen