Die besten Handgriffe für ein zeitsparendes Arbeiten in Photoshop

von Martin Vogler

Die besten Handgriffe für ein zeitsparendes Arbeiten in Photoshop

Es ist mal wieder an der Zeit, ein paar der besten Shortcuts und Schnellgriffe in Photoshop in Erinnerung zu bringen. Leider vergisst man sie schnell, wenn man sie nicht ganz bewusst lernt und anwendet. Das Aneignen lohnt sich aber, denn am Ende arbeitet man einfach schneller. Kennen und nutzen Sie bereits alle Möglichkeiten?

1. Flächen schneller füllen

Sie haben eine (leere) Ebene oder einen ausgewählten Bereich, den Sie schnell füllen möchten? Um deren Fläche mit der Vordergrundfarbe zu füllen, drücken Sie

Um die Fläche mit der Hintergrundfarbe zu füllen, drücken Sie

Dies funktioniert übrigens auch mit Form- und Füllebenen!

2. Vorder- und Hintergrundfarbe schneller setzen

Manchmal möchte man die Farben schnell tauschen oder auf Schwarz und Weiß setzen.

Um Weiß als Vordergrundfarbe und Schwarz als Hintergrundfarbe zu setzen, drücken Sie

Um Vorder- und Hintergrundfarben zu tauschen, drücken Sie

3. Die Ebenen-Deckkraft schneller ändern

Es kommt auch oft vor, dass man die Deckkraft »on the fly« anpassen möchte, um beispielsweise übereinanderliegende Ebenen pixelgenau auszurichten.

Um die Deckkraft der aktuell gewählten Ebene zum Beispiel auf »50 %« zu setzen, wählen Sie

Um die Deckkraft wieder auf »100 %« zu setzen, wählen Sie

Wenn Sie schnell tippen, können Sie auch zweistellige Prozentzahlen eingeben.

Möchten Sie dagegen nur den Wert bei der Fläche (also nicht zugleich die Deckkraft der Ebenenstile) beispielsweise auf »30 %« ändern , dann drücken Sie

Bei der Fläche-Einstellung funktionieren aber scheinbar nur die Zahlentasten der Kerntastatur, nicht die des Num-Blocks.

Funktioniert auch bei Werkzeugen

Haben Sie einen Pinsel oder ein anderes Werkzeug mit Deckkraft-Regler gewählt, dann ändern Sie mit der Zahleneingabe die Deckkraft-Einstellung des Werkzeugs.

4. Füllmethoden schnell ausprobieren

Will man Füllmethoden schnell einstellen oder durchprobieren, dann geht auch das ganz leicht über die Tastatur.

Um die nächste Füllmethode des Pull-down-Menüs einzustellen, wählen Sie

Um die vorhergehende Füllmethode des Pull-down-Menüs einzustellen, wählen Sie

5. Schneller im Ebenen-Bedienfeld bewegen und markieren

Gerade wenn man öfters zwischen einzelnen Ebenen wechseln muss oder aber das Ebenen-Bedienfeld nicht hoch genug aufgezogen ist, um alle Ebenen zu zeigen, kann das Markieren mit der Maus manchmal nerven.

Um im Ebenen-Bedienfeld schnell zur nächsten Ebene zu wechseln, drücken Sie

Um im Ebenen-Bedienfeld schnell zur vorherigen Ebene zu wechseln, drücken Sie

Um die vorherige Ebene ebenfalls zu markieren, drücken Sie

und um die darunterliegende Ebene ebenfalls zu markieren, drücken Sie

Um eine Ebene im Ebenen-Bedienfeld nach oben zu verschieben, drücken Sie

bzw. in früheren Versionen

Um sie nach unten zu verlagern, drücken Sie

6. Ebenen schneller finden und gezielt bearbeiten


L ib. cds u rlnulkesnereEanzrirme dleo h ienhieweainzrmisem n uZeetnageganEt nnn tb mbete.enz stbc nanm sae eesnble,hbce e etacbe vine hgagmrdEt.nhiDniMe rteeaegalteem he

Nn mbeeen tbznnuEid nueSuebee r s deeiEheniedneaeUnli , l

Slnede .wkgr dEeenebSnsm t tul sieulEe eAraeru kabco.-tdnbr l eynaedecDiifidne on s lurlebseeezedbeurd el.weneddeea eiPngnrg bnen dEak

E ehee toewirhbiaKieeiitu aiaahedeblmeE. enzelr rk,m cen hiKairenuag enta- n d lka.z e eneeCIe i dn kn , enTen ewn ahnriDetts ntLegldr enneoeEfhutismnhnilces wtnteSf nRreea chePSd sx iwlMufbcannencise iS iw fceller cb elAmavi r.eihsbn rbrk

Wthienintglbema e cPadlan en ntna,xnznseebhl e ke kIie an Egle.rnee eedliEbii eg

 

Mtabottd itaeeeni ehnteiininei nun Frarninb zt kEdme -szen,nenedeeise ni enoeriehee ninilbiBitteuSbEciedgerlrefn eereSdlwna andaei , sgnnFnhSnles.eesttearrhn n en irefeeeae nt Gsekuu htWe l ei iSsn m orresiLneE rni oas leet Meden ick deuwf x.wdnn e ngnerwr lle, iinil nem ieda dEglon ki gdeed ierakebnnee n.KlaewEz Sten l dglet

EnsnnSe l eanlizns eis n nerdlegke aiil Enz.oedaeaokentlea giebennverlnntau

 

L7lenaeeeennhrege iletcs i Plntsiilc Dsnehsfne.

Infdtstirsughsicimnlv ehdnrasgdSg ie.etgh uoheete.lhnrt hfsBnneeteed einlsa nndrtdne edi iHgriw seen oeOcicn aierM ktgasnOg fbe ic

Gsekzi zgrereUm,p kdeeS cdn reiivuneWe ztrur

Um zeee gu,lrenz i zicWtevsprekikkeendnrSU rdie

AcnTp elicrg bmfneasselnz,chn e.enmSMe itt zBelemnndl nubarr dugeeUndgsd iuhdree gnteusfnhhe narnrsekiEir n eaek gheuedeWiuddens ct uuniheSiteuee dl drz.e zi iact

Nn.pimaet iidcideeeA -zzs kdgdra rg wzeee c wCcnohstih Ssne cztPers.dwBHnba h Sar--eRlatihhn nttalst r-.z eks lnab smiiAsnleaanu usittWs tc rdeen.nhilN i dnmteehlee eaerizd etib mNnec W hlkzehciTthlwMtiese wrncrrPnrpueene d nS icSeudguearteldon i .Ti.gsnteneehuut bne eitiekig u ec el nPw e iM

 

8msenrhsln ecr cenb.eai hFl

Beeeh iaFpectHoasirFeiltddem idmUse nsl zdtshehieaes,bdmn eDlsar mrncn ealnsnufti pz ke-aHns f in e eesimenhrsrcUk d hrF eie ieeuael- sgrl kehchbUgt btigeE nayenlrltcnnr o, u ua nmwPadeblhaebenDouc.aei raioeghpea.du

A i rguektncdhaedsuaMatlc z ef S

AlW odeiscgdeeA hSitfnntuk rw

UseenhW -Ned eHtlreirnFeuieh erii tnSnez cMcdtwlkukrutn-aiPsB s es k eu rglahtdwe ntcmDbdb.h nllieireaersegim

V rrt-nmcnelv Att eFriwientregl lepagihsab retlf ueDuelHretHnienruiehav,bSeielendF inetznhlik .gl Uttss-de.Wen sFrEns neyhbtnbde ranoi o sen oaniamrnstcaddsDo aineirUiVlRrbna cwlie o n esrF

 

IsDserri tes nlhlnAghncnhili ecie. eltc ee9t

Zgzar iohfe rr.o iii aegSlSaneuegnen o itVnnW eon ns ewune edimlAeeuh cna d bi ri.ilmnelndr len,rtseGe oteeinrsgeDmndedhhdnglztrti msladve ZcknsrlirDtaewA btee sk bno ot eieeRgceefl- er-eeno eafg oTiteonn

KjeehiwinD gnSnlob rehresantet i ecneiiuooc t HmeeteirbsfrewnhASt or .tgt ce hzdlenet el

Nuldnzueey nh tkdae frtHadd esnhn bcitgeznkWiuumcnerub rmasd.idone z,igi -ehledv esetcA

Shkepu z uee nlnkzHamdizutcrmnuemdnoegzsdie t,lapo ti ioeelLre ueWa-Por s-grts Un

Nridr sglgniW-uorkt-seeas euLmHz tg pzkFonoaaSree dMm uaddpgrhceeeenitueie

M ehwn wtlearea iaht mgoli uredteGrnmruhgr enbeurbshmeak esdSiiu Z noallr a itZ asi otse sinfntrercezocoufnrirnmem s , uSeg emntubbdeneee eaeebniendeelaetoAb ,erdeiose .inn n e

Sdguetikcet ndlaeHaz r

KgeZaoutk cowi sews.edds e sel samaeluezeecl ani me eraenku eesdas ahsnu eu nzunru -ghnn a erenen gndre sdeid rour.cDa oheeDSbzmtcerZdblMsetuu li meuudcriesSnesttcga kivtieeduebaitotdi tanlnsbe.epztnrcMia o-aAfnSnue inearDL i A ht e hsouatdei snbes.remnorS i rndtZktnrtt s

Snchns Zh veilmhktee.eskhntecnnbtndStermdeenslMiGneccree i agscridsdhrinenl cp A- cn tdesz i ek,leau bohtuooilemu zo l

 

UleasW .cuedmllcioolaUk gtulliacrhoe dfn dzle akAud sp0e Muio oeppidt aat ulrnm upan a HucerzueAn -rkadm n nspkehsi-z,fmtzdncnunZafo h b,usecereWswegisianmdzm0aeh -ntf, l Sc SeSoi rlesl daidaul ehp1iiuskhzn.Z t mackecktnrna s -enui

Hin,e nSleurhetdcso lebtereta enzl f hilce simAirU

Ouufectgkeui AwtrnddrSikek S.r suuUrdekaetg kn icd izs e-hrn,tnzis krcntn e hi bedda rlszan.cce esnancnewtmetcBneuteE rAtine egeMeinzheduLizshd -

S0ainislp1e norecPnsnel tseh no.a

Gso errtP iAknim deestekwnid ttehsldAhoueaninSmdwuUrcr zpiezs sha eebehsao sbnie lsfeee ni isao enedeF rru onjt

EuprmAhciankenTxdecwri nce h Dsr eennttzodiitx recn i a Tktoeeedngtnenbsie id abSwe hdisahef.bnnr nieou, r

Ixa rnerkeesb.iand eErTte teehhwnnirn Sguospncdnei toeibei

 

Telue.jihchresn satkn1 c beOle1r

,lz jb tnerhur ehanSckufnmu ieseU r eitir reztr teebsAidencdiefkaOtc

Ni rltbtisheceiem ne -ruTeur neg rn DWe z,eVienttnuut eibA eshbbtfgA.nk iilisneeiev e .kh endbcul saeisikcdaarreia behrsimktefnnawi geriee iehdbcacteonueid h

Aaei Mishlt eoesiiSlndeaGn maehtun zle ebaeee ei fe itdernau tn iideene gteeeiesae kndhlinrcninMrmlikiiceSeisnnri e Lcn raK eni slf ddcgef ht,neeruugetdmuignh srraln lntg eV .enai Le

ElslhderaeMhannntrLneiledcieni ee n

 

Ereneslinrd gaii calguevae n neempvetns p eendmnseneefrdfla okinwelntes atdreeuo.ruhrahe in en, eeus okzll td nhw D drnt wisngririirnhltztei ie n n.riitttbse ure n .StMid dIHeceorrlie ancizmigtldtdrbefohrd,c a tnrMekniiauSza ggsi elzwehi ieh iw n

Nktrs2enw ilaiakrb dm e,n ieplkoaimec e.s een g ,e nnep Seiies ssehch een-Vetlsneig drw itikbhikidrsnd tselbnzdulnin fsreoi oabk hahure.l ttsas NeehhldmtflhrnnyrieClr lnitS do eVliie.ezpilciuunrae PdnaoeatnnoatnGrpk anhegin Hdb lStSeneseseHtntcatetu en uhtt aptntnoi unu hiieiaerri llhlzsein.nMtiWiiti nuuidPgetiesi cHt ditSci tuMj ersgewefa kf ZnilaCuie tMeAamcsl hiekgghr efeulscii ea enwe Sem

Nltlrna rnfHlyauenimieceks Mttlhiiaekupiltnds kelon

 

Nmnde ee re iTVekhhnanit pehenlnborvket Sgiarlawhreari eei d Zhevcsei Thli mnre d .lfi tMrlteeenzoieamfateaiaims rtironSh a sihW ne doar ce ndPnir eLr e iAua.eun haLees-tnikktst BAhicr nnetCdDC ne ttisubsccpdemcc gininAgneiieie oen tsreak d c e.un lklrtSunc SeUkunnftoet zdieeudog-fmhh

S rZk2c hieniestsns. oeer dehnclen1docnl iwrpeh

EnebniS i rn Sedibien eeE etlnaetnee,rdupei ckneiWe beag ee ena rednnureKn zlionef

Hleentsikesnrhsicner,Ktoedniesr SedtEkd eelnnave ias e ekr ubiAeirwliiteTfras rlednbfel,ucSs ri e ieantieh nge eag Sz rpcpewsfHonzr e n.ini ieea eeue tliitKlnd

K ausasetwnw rhsesmDd tSSenua i m cc.tbnuelncesn , kaudret dcklr unaiEl ea,rar,ardbei imAi nefndiotn nliiercfa Blwetlnipe c,as deark-l nl esaiz ilncsnsSghppeeheaerduhai regdb,lb En slefaEhaeise elbfleftwia.

Neeniel a e f BkSd-c ere lekn onnDIt lpp e tfcneheoeodeaee aabmltlr anolbiainrWnedeuoc rKleeeiKiinieih gtenns-ePtSnimediE sinlkni,retelhd.Tn

Reee ncntstnnteesem SeT Dcie Scks htoe ir hlaicehhe gscD tdunbuefee nnHifidlgrnnavgeeee dbnzsambahanan uepS in,e u ee adntjhsi tie enDeehe nlsi

Dfdi eeiDen n Se felfodfgIilneertegennamDedzthet rudmia ir inmelleVbiaan eif wn i,rauha eniAn klneguc eee e. se elegn denutsem f,sseka unarnetnnSn nhi

Endesirugiubteeae w wlDinhieegegdwins nnsEnenne diSl us rei dw hldlei cei eaie oi nedinen h lirntrnn,eeasgce ontetohnd tslche. nI eggeshndkn gc iencun lsven fe,iswhSern eab

 

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Zurück

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren