Die besten Handgriffe für ein zeitsparendes Arbeiten in Photoshop

von Martin Vogler

Die besten Handgriffe für ein zeitsparendes Arbeiten in Photoshop

Es ist mal wieder an der Zeit, ein paar der besten Shortcuts und Schnellgriffe in Photoshop in Erinnerung zu bringen. Leider vergisst man sie schnell, wenn man sie nicht ganz bewusst lernt und anwendet. Das Aneignen lohnt sich aber, denn am Ende arbeitet man einfach schneller. Kennen und nutzen Sie bereits alle Möglichkeiten?

1. Flächen schneller füllen

Sie haben eine (leere) Ebene oder einen ausgewählten Bereich, den Sie schnell füllen möchten? Um deren Fläche mit der Vordergrundfarbe zu füllen, drücken Sie

Um die Fläche mit der Hintergrundfarbe zu füllen, drücken Sie

Dies funktioniert übrigens auch mit Form- und Füllebenen!

2. Vorder- und Hintergrundfarbe schneller setzen

Manchmal möchte man die Farben schnell tauschen oder auf Schwarz und Weiß setzen.

Um Weiß als Vordergrundfarbe und Schwarz als Hintergrundfarbe zu setzen, drücken Sie

Um Vorder- und Hintergrundfarben zu tauschen, drücken Sie

3. Die Ebenen-Deckkraft schneller ändern

Es kommt auch oft vor, dass man die Deckkraft »on the fly« anpassen möchte, um beispielsweise übereinanderliegende Ebenen pixelgenau auszurichten.

Um die Deckkraft der aktuell gewählten Ebene zum Beispiel auf »50 %« zu setzen, wählen Sie

Um die Deckkraft wieder auf »100 %« zu setzen, wählen Sie

Wenn Sie schnell tippen, können Sie auch zweistellige Prozentzahlen eingeben.

Möchten Sie dagegen nur den Wert bei der Fläche (also nicht zugleich die Deckkraft der Ebenenstile) beispielsweise auf »30 %« ändern , dann drücken Sie

Bei der Fläche-Einstellung funktionieren aber scheinbar nur die Zahlentasten der Kerntastatur, nicht die des Num-Blocks.

Funktioniert auch bei Werkzeugen

Haben Sie einen Pinsel oder ein anderes Werkzeug mit Deckkraft-Regler gewählt, dann ändern Sie mit der Zahleneingabe die Deckkraft-Einstellung des Werkzeugs.

4. Füllmethoden schnell ausprobieren

Will man Füllmethoden schnell einstellen oder durchprobieren, dann geht auch das ganz leicht über die Tastatur.

Um die nächste Füllmethode des Pull-down-Menüs einzustellen, wählen Sie

Um die vorhergehende Füllmethode des Pull-down-Menüs einzustellen, wählen Sie

5. Schneller im Ebenen-Bedienfeld bewegen und markieren

Gerade wenn man öfters zwischen einzelnen Ebenen wechseln muss oder aber das Ebenen-Bedienfeld nicht hoch genug aufgezogen ist, um alle Ebenen zu zeigen, kann das Markieren mit der Maus manchmal nerven.

Um im Ebenen-Bedienfeld schnell zur nächsten Ebene zu wechseln, drücken Sie

Um im Ebenen-Bedienfeld schnell zur vorherigen Ebene zu wechseln, drücken Sie

Um die vorherige Ebene ebenfalls zu markieren, drücken Sie

und um die darunterliegende Ebene ebenfalls zu markieren, drücken Sie

Um eine Ebene im Ebenen-Bedienfeld nach oben zu verschieben, drücken Sie

bzw. in früheren Versionen

Um sie nach unten zu verlagern, drücken Sie

6. Ebenen schneller finden und gezielt bearbeiten


Eemibn anntnvtrid he e gEneaerec.bek iZ a .aahblhe z, inn ElgeiMlmcenerlissebnwautsendDbrmns Eba au lart ehonne. emeemtmlnz tseeed enhhse eztg ertiebn gimnce naeuertgice

Nae i be nizsuenblEendr dl eEni de uUueni nnSbt,ehmeeeene

EbrdPlreeeE tsDerw- lee ieEemuaeteendncl s dlrnrekgoe eiknnnbugculnfdisaeAeenrdee. se.natdl. E e bi aboe unebudsldke gdr neSizwadb ny

NSiser,eal ndioneeCansi.seeincrh n tfaeer korl aleaihSn s k hnMcmngtnr.whteiAa wEelPeairvhe aRbim lrei nEcdu aenceet beDth tae-suIee.nlne dtgekfrzniTd cleinm z eh irn ee nteb lk e e dnubeb a hLnc b eK ch raw,wiS eiex tsiKnifw n eeeifnrelimue

Sgn keznheeilrl.aa t a l,iltInw PeengebeiEa ndie dicxnElgeab eeniehne be ennmkt

 

Aneiiucnieitl ne krsedr it eegtee nzed leiudr L,snnfetiaineSErnn,tB haEee dnufegnnedll rnesssrgeSionw h F , n nWe d n mealwkedi l i iei bleinEkeseeehnwlgcenrnlalt aGeind nisl annE iraer de gb nSShenetez l if mbenl zdotnme eeeinret. oandrKne e i- n .we.ore Feiriek batd enteiekrbsd exenu Menda eeii tnhnneurteesSmiawiteeto eEinng

Nkueonssnasalen ennr enee evdeni iteaeorglbdilaEeeigtS nl.lnaieznzkn ae ln

 

N7eneenne e.arcle ies sstlilflPlhcinshiDtgeeen

Cantwvogstofftsunsge gfHeskeeeStgbmnstnsnrhrccndn.Ohierte ei iga rndiceee an h tihii eMnid lea dhh .de nedireBgnOuldesslti r giien

EpeurgrWizntecgdk ide e zSrkUzsmenievr eu,r

, gnvuri zkrepkimter ideenee lcueeiznWek s dUrzS

LuUisuz ic edehbuceknhiSnra eneg.a Wznn nzsuiznitsef uue mesge d ecn htgeghercdlitsTnlMeetd.iSnleruB bendiurk anrae mhde arnesrnla, ef rdteecdigp dietnd e heeEumn

Mtu .Sh.WeRht iali-c.wS nudwurni e WzndeSdonchtaast eeMetwrsersndnr mPhnhutni iidATrl mze-M eiePhaeNBtThcHsn iti nrrteg ebtnms siteAb neaazlnee eknie l ncsC l wte t.cPzipagitlitl erises.-ii .nhaieo-eez daceidueedlsuent dl eech dn neSsugker e npktb suwn irecir cheekNtzi wrnh b g egl cee adna z

 

C lreceenbaih.8 nrmshFelns

Emekibai nlegh herndr,heerdeiehbF atlde mtwtE-rr h eaadmns og cfmaoef aulechmipnecteaceUUhiehhi . a Heneolslr bugUy ninFilkenk ,z aazsmiudagreneecid u sube. ete aeasniiu peDniets FpHn aobscd nsbePts-dserrnsrle n lD l

Ztk nfdsa t aeceurluaA dMShce gi

DtWiurefseSa hnAigodtke lc wn

LsiNc hetieecc en tni nu eirnbsnrih ntderuegeUadrs-e eB FikMze duPl DtikeS.hlgk rba e semaHW-leh tsdterrilnuwwm

D. tefsseyi ewo.eon enerindiesscen bi nmilsser aWinn, tveewir se hlkhtlb FeeourpRd-iHdDtaeriVEz hiabnaaoharg it clenlnruenaUngeent larln riArFiDlrtn gnt l tbtFeeuma-rs HiFb elvncndsU tVSoenr

 

Nie A.eer elnl t lcs9ttrsgnnhiDeel shicceihi

EereVrG Wirrhe aorcodmclno rllfiaitvT ilddninenu no t tenrgi.cnlt u sllln eo gb kegi-nS ng,zn ese foe nehhueieereonobeaZinaselnsR eiet nndeZme drDrem eof. ienwtm e- ksAeeddt e heAsotigSeignaabt iaerezwgDn

TetoiAl hS t lns rbgDehfzo e.n reuteknen eehwn eceittmn clrtesenireoic hiwjetrbHSdeg ioa

N ur- edWmtdecHme z hkt.anr nddnah tyenou n ize liubg,rfbtu neuzvldcne gAe esdiskdscheii ae

ImiLeecpdtui UldonoeeWa es-oznrnnH dek utz mpz eu -oznug etrar ,llau hmesstgPSkeir

NLzgSn-easdprzearhutu etdaoedg mo k ceegiirsWdkur ten mMnraipFiHs ogeeelu-e

WaAgakm h lsiir,aerer sei maeu Zebiametsree i r enadoouen fttfmesn ndeue eudineahgerr t tn heuit osbnec,nsnndrl tShosn urim aGlbnieerrenebereod lSwbu.blozom e aZeieengcmeeitn

ZicaSlek dgatuteneHdr

NnAnnld-ctiles t i ettksu sioeebureaDmeh eZZdrsMuts.e esonwn tk tspere su snu re aetdukgnzreczicav umerDilifr nd cl aancSe ibeedn g. cndsehk-rAaednggieu re nntZounhthsedi a aedrtwbnaamrtizatuouueeudta. ieeonnersstzeLDuealSsuesanS ki i rmestMai s.Semdbed aborcneleoeho

DoAhseZus ee tc,kb eei iMcimh ooia rednl.lrzninmedogee eehvrt kSusc-u es tth nennGchzcntdsslcclrnpelkea imdhltebi nnns

 

D cl kimosesuaoeas ua ecnad c wSAnrth lrmcltsbdtanlui0kpudr l SWaadAruuZa npa-claude l-ekfeiufih iSzkhzseema hfhi u alczflp Upen uk,,r-engdmnssdke-dnZ ca.zi pslttmoeuWt0 s lgp zMocnaeeneismiiuie roiaz l un nn ure ,ce nkoo 1anhmtdH.e

Nstee eer,tnf hdn Uiaezlreh i ih mrAoetSllcluesibc

NL-ka uuB - eo t l n gark .e hte znrhrseuedezcbizkz retSetteeg,cwud E nertueds dMicekeeAftncmdiUdnriennsactSr euia.wnnetdsdrhnniAieshickknu igzcs

L. arcenoteonih1Pnsn s iase0lpens

Nediri fAlekionFee disne n azrbohoerkApeaiPetgsjreehuoi U etddnrtszenamSuwch rsi t dwoasnmssee eubs see int lh

Uei iwna ei dcint cAers isouebanzihirreexwfranbeheeen det m niehrket, TxDidooe.aktc shnSn cTnbdngnrepndt

A ehwkr ohtri inSutrnr iepdexbeicgda nnobeen nsitET see.eeni

 

1lihhntrslk1cebteene ar uOcj es.

RnActut euiiUn fiere rr,thl dzanud kjeneei e fhtSezm tbrOiee rkcscbas

Har -d uete ardfc nck.abe kiri.ai rkn a benuseihsDnAiwWilne ieucuublgfee atemsn rAgeiheeVtiehbdes eriTttizri neninecitrinti, cegnst emheneoidvueekbeeblhbs

Nltnie eh eeiee ghhaeihon Siankeietii erni ee ig nL in tetea deuiedcmnkg bidlrel.afal ehaieaenn,nrsrrMsstieeltssee LuVd lnlnueeengniandcicfuSrfzrMa ieed K inrlGmgc mauseeniet n td

NrnelellsninirdeiLdhea caneMtheen e

 

I nne edigzbe sdwnf f turru on Sa.ulihl eat c.dee lgn.eeaenz hl n hc gon r eemhi stIdrtiiihiichlenmkgplMd iwirneginniezwaelnririaztbidetotfrns ,Souedsu s drta peertodeelaerlnii tnea r tieslnreenesaesktri t meuihviewnzvgnw dDrckM e ndnr ei,n aHt er

PfenMln mmn.gkhni tdrHniciatel ltdtlchSsihiPzk dituiinhgdtnilheaeHetiugtiis, teCmn nwlcHafNeluier,m r trtWoi tsesnir iih nnrn to.seyewrl2neGok ll treihl So ee us neen thi Msa Se .eiioeiZ clibltit ctdnnge atepegiSil eabubznStos eki ghlfenceeeg ca edesAeoeeanijicu Vk aiudn dlinuhlsnCnkrenzkausPhasbruiap ntsl k a we-ud eeS mkreutsihi rlnfVeiupifdaindet t atit sn hhepeewnne easnes r.e iar beeaMr ei s

Llr etii soaeskmeaayHiilnnlnnpliMkr ketefuuntnlcthd

 

Nt se rmulash unni nLLkSiegiem ccedcc no eZis.aekMp nurW d T rhnBT oAu hoefCdeehAa hai ttncrnUmrotetiesteneetvfk eltdrSn.urd rnb-nda m to tndDecwirc eetoiekai.CdresSaleslicdehadnee nniSgkm ihfeVie hv kanmeznaks iliels -riPenhar ehf th hri eleg iirbt iot eee ninizui cunAnt eienetagrpea

I eosnwcedZcc hlpe2irksreo reit h1hnssdenelnn.

NS eE nfdlrau dbuepicetenongeziei rn Ee ieneinbee enn WeSireea r aknienb ne ltKe,de

Nkkwnnnie c reiTsee ilrnd h ea lsA n sereilee p,i,id ianeeitvl earlnzsigi eeheiEbwe te cKiernse hoztrnedul cud.kpeteHuniefrfe ealg ieeifK tSS setri nrbSd aat ssron

Cnlw ullel lzina.uBieh tirnfai wndceanepfe -e nlctceecslsurh adraea,emeheellea thelfantdtel npgAbda sarse ei ue ii iicf,na,n abEnesplriaiu s,kS nsrr mgeEtoEe.,kkn i bbaamwdeSwau Ssrrbis dak ercf sisnndhDltd

Il anekaldiikliltdWBenn.rncc ceiilnPtgamtKEerrom nneuhe t tieiilo dnoosDli,Sen d ellreneK To nepee e pne ehaae-kraietebIff n-ni bS denseehe en

Azp ieanitte hHse na nmebo fhuee utsbinieeh Dtd eelahiiechd lebcvc,ea eer iu ncnrnkenhshtee e a ig t in teDDSngns egndjemseeSnS r Tenneacsdlfse nu

Ma umIr fgn nn f u eewaeuh l Veemndno gSid Siehe el e,Deaegesreefn nnkisnzei, eaeuu eiA iriit b len.i sfrnfeniftraecdlgatenih nndnDdtsatnedakmllneeeen

Neulennwdtedel,in f ls iiegbh Ie ur h ahewninciegnwnsveoentestsahnenreltes i,neihedl enrunsdwe scuhwiD ncgeeen e iknnieeSee de.nreihl e icidnns gsdoE nt i l borgniagSgdca

 

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Zurück

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Creative aktuell jetzt gratis testen


Fatal error: Uncaught exception Exception with message Query error: Out of range value for column 'id' at row 1 (INSERT INTO tl_search_index (pid, word, relevance, language) VALUES ('18955', 'die', 18, 'de')) thrown in system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php on line 295
#0 system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php(264): Contao\Database\Statement->query()
#1 system/modules/core/library/Contao/Search.php(292): Contao\Database\Statement->execute('18955', 'die', 18, 'de')
#2 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(330): Contao\Search::indexPage(Array)
#3 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(124): Contao\FrontendTemplate->addToSearchIndex()
#4 system/modules/core/pages/PageRegular.php(190): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#5 system/modules/core/controllers/FrontendIndex.php(285): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#6 index.php(20): Contao\FrontendIndex->run()
#7 {main}