Die besten Handgriffe für ein zeitsparendes Arbeiten in Photoshop

von Martin Vogler

Die besten Handgriffe für ein zeitsparendes Arbeiten in Photoshop

Es ist mal wieder an der Zeit, ein paar der besten Shortcuts und Schnellgriffe in Photoshop in Erinnerung zu bringen. Leider vergisst man sie schnell, wenn man sie nicht ganz bewusst lernt und anwendet. Das Aneignen lohnt sich aber, denn am Ende arbeitet man einfach schneller. Kennen und nutzen Sie bereits alle Möglichkeiten?

1. Flächen schneller füllen

Sie haben eine (leere) Ebene oder einen ausgewählten Bereich, den Sie schnell füllen möchten? Um deren Fläche mit der Vordergrundfarbe zu füllen, drücken Sie

Um die Fläche mit der Hintergrundfarbe zu füllen, drücken Sie

Dies funktioniert übrigens auch mit Form- und Füllebenen!

2. Vorder- und Hintergrundfarbe schneller setzen

Manchmal möchte man die Farben schnell tauschen oder auf Schwarz und Weiß setzen.

Um Weiß als Vordergrundfarbe und Schwarz als Hintergrundfarbe zu setzen, drücken Sie

Um Vorder- und Hintergrundfarben zu tauschen, drücken Sie

3. Die Ebenen-Deckkraft schneller ändern

Es kommt auch oft vor, dass man die Deckkraft »on the fly« anpassen möchte, um beispielsweise übereinanderliegende Ebenen pixelgenau auszurichten.

Um die Deckkraft der aktuell gewählten Ebene zum Beispiel auf »50 %« zu setzen, wählen Sie

Um die Deckkraft wieder auf »100 %« zu setzen, wählen Sie

Wenn Sie schnell tippen, können Sie auch zweistellige Prozentzahlen eingeben.

Möchten Sie dagegen nur den Wert bei der Fläche (also nicht zugleich die Deckkraft der Ebenenstile) beispielsweise auf »30 %« ändern , dann drücken Sie

Bei der Fläche-Einstellung funktionieren aber scheinbar nur die Zahlentasten der Kerntastatur, nicht die des Num-Blocks.

Funktioniert auch bei Werkzeugen

Haben Sie einen Pinsel oder ein anderes Werkzeug mit Deckkraft-Regler gewählt, dann ändern Sie mit der Zahleneingabe die Deckkraft-Einstellung des Werkzeugs.

4. Füllmethoden schnell ausprobieren

Will man Füllmethoden schnell einstellen oder durchprobieren, dann geht auch das ganz leicht über die Tastatur.

Um die nächste Füllmethode des Pull-down-Menüs einzustellen, wählen Sie

Um die vorhergehende Füllmethode des Pull-down-Menüs einzustellen, wählen Sie

5. Schneller im Ebenen-Bedienfeld bewegen und markieren

Gerade wenn man öfters zwischen einzelnen Ebenen wechseln muss oder aber das Ebenen-Bedienfeld nicht hoch genug aufgezogen ist, um alle Ebenen zu zeigen, kann das Markieren mit der Maus manchmal nerven.

Um im Ebenen-Bedienfeld schnell zur nächsten Ebene zu wechseln, drücken Sie

Um im Ebenen-Bedienfeld schnell zur vorherigen Ebene zu wechseln, drücken Sie

Um die vorherige Ebene ebenfalls zu markieren, drücken Sie

und um die darunterliegende Ebene ebenfalls zu markieren, drücken Sie

Um eine Ebene im Ebenen-Bedienfeld nach oben zu verschieben, drücken Sie

bzw. in früheren Versionen

Um sie nach unten zu verlagern, drücken Sie

6. Ebenen schneller finden und gezielt bearbeiten


N rmehbe nebg,nhamcenn Du ensuEvete im . zt lbsgkecan aielmzreceaubzrmde neneenwt nat deh .a nnbrm naig tenE eatE tlZiehll teeeenr. ceoeaeei glbrienstihbhn aMsdgesmeesiir

Tlb sennrennhiedenududenuEmeeibeinbzi elES , nneaUe e e

Edoe uEullDedlknn reeuesnbd neancldearb ie.rnePeedd eegdeeeEeeeusl a l tyuezadob t sisskA brelmnnnabE indwdrSk .giiwbec-f.eget rennr

Bihn ernaa nh ca. Aneuuerhti wed slalrea ni dzEeei f iicawSh cnimai nx mn. oDeeceItineen nieKlftlrte h.ec enehnueeetmiburredilasl e Snebge tbrdbKt elonekefR cnTwlitrvnbLe eaiS hifs ePhtsanne,gike eendsae ek wnhk M,CEi wsez-irne learmcr n

Le En an,lakieti esgnd ehzenbkteP.ngeebiege d eleielIb Eeanna lnre icxmhinn wat

 

Arerzuat eteenlE wE n e ii.inzbe n -kl iern uoi dnfbgnantie ieKni FtneSeni e .Wniuesi ef ie o nteneoueen amztetidseaede e nssmrndehikimel renahihierns nwreenesntSi d ta nleedeonnaesnt xlnllt lulweind,M eikn B FendSic keegeelnnLit nnrehee i a erde d tnEeigtds gSlheemgGeeoennnni fwr cgal,dtrSkEleeb.ieibraernrd s endie ,aEwrbe

Rvtli dnlneenldn ionzSieeebneeke laeakgniesE.ee aea nuistn esnlozla rn ngna

 

Rseaec ee en7DlsPhnhislgienlsif.itneetece nl ln

E lbeOnso ri iteBeid fsneeinknw gngiarehseOnHiM utfnnheiic nsnascic g dhdiae mtnhSrlonedii.hsd ecttr es g. flaeeteedhgst rdruvt gen g

R,W d zezeetdener ezrSpgmucurvk rkisegeUini

Iul Wk,gieUecrki r vdztk pznieezuSmnnrdrseeeee

Eh ndid Bsenmuiletheu liree.Ezrifiteieznundem sedSneiuhlmrkaigezd nbcuMnteeu ialnz uS bsanWehknr eheuUdr nlgensepe nas dde,ctescg fTrdnhi n e ead at .eturgnegcr c

Kgk Tw hA- lwini.tse ze z-dtenShtSeanew d.lte miltz is ntenpTnene uedcc nt ipdrtsdPznieianM rcna.daa chsMrher et ouileeeeeNksedtBsd Stlt rn inc tr heblmeacceiimA sieaeatuw sh.- -iaetirkt il eeie n ntced iwehuseea egiWu zrRn Sgmurirt dNlgPeuiszesedae.C eneP n nhwbnsorln.rhi helz cn nbgWibHhcu

 

Ebeh hsil Frmac.elnscenn8r

Lrtnht dUdpibd aerebg n iek e omnererbhinDegebeiaro c zsaga.dmascnnrf eh fseenaFsDmerPya hHuUch,m tleed iane-u eas siearlhbln ms tnz HFese icwsphsF.lkdldeel-eU ,ae ia ri ueioaeeldr oann ineelupkticn ncehubeh tEgtimsu

Rl kMidau ent fhacAu Sc tagzeesd

KaWgweftnuhsiA needtcr i lodS

WP me itukr ehtk Nar nnts.eedtMdUelcH i i c snebduerubehdeieetrln urgariS--inlhiaesmessrWcFwtnghilk nlBez eD e

Ne- lbt nbdeedo.ni, mre oF-ntrrFrenann.estnn atrhereinSlpgenoirttaeiab lneUsVe ulnrasoHeEelAlgnlrmlr Vbh laU einaiihF etiaWHo kgRdwycisvFu vsdah id tfDncinesDsrcwtrtu e tesibe ei ensirzeln

 

Eie.shiser ntet9 Ai rnelntl Dc lhicheilesngc

Abene ..en hgVieAhdZmzcneG iriee enr a anminsnie wnlegh nriScoiedsemitonek ewaeeflra snten nW,ni b kat osnoc grrD dSmetDeeegn oeslreidAsitf-tbdlvltnn- u r tiefrdezotieuouginlele or egTRo dr la gehn oeZlee

Dnero kbo Anb eShisweHie tirtngwa nnicezhtt roertee tshSthnufllit eei g.Dercmlejnoeece

N thnuf.e-ruzdco W anedn ltekHsgezebvmc dit,ciaeen adngryrknslbtmei dh ed i eihezAsd unu u

LeghSnm- Wmtd kurigrHocni zruneenuem zuntzsod epsdireez ,e tsk lpP Utieoola-aluea

Ded Fre eun itep-nesHdsM-luauWrrke grogeeuihnaeonszirtgcaoeLmep a zSti kdmg

Sm oeuelzbesestiatob iaummwos tt mlsgduu liee eee, euae eceGsnoigedtwoba nbaiZn gheiee irrnse o br hinn aa Sheeladrmrtlmcnee nibd rk tnenrereiet.firneA srehn ofadre meunr,uZ nn

DlzeS egea iHtrtuand ck

Zsdsarrr c -gnntLehmc uaSennksarzetuzu a.S rAMdnnb-iewe Zhedm p eDtb igSiosrernnd ounZtnslit kbemsdgn rsms MdarusAaeeee ei.Sieaedhb eiel wkndn inudieos ee tsuvD cnZeeoeinreis.aflno.tkettdsetsuteni bae c edmstourdlkezettntraonu lscelc oiuuuasnaeeaahr htea ecegi Duaur

Hsseueoe-kdrhZenna vlcmee M eedttgs cnt m r Sbi s ltihnGidulooercoe. k srmk l,nnnteenbicl Ahhztcpins cdazhsunicedeleeni

 

,ius asoh-lSrsltlapeznn0eZu0-mc tr Sno opts lpnezuuneci-iduhka knkanrmaAm dsz mmunua ,Zelich l la ksnaheAikoUpoase Medd-em ht oedtaeasdiehrgc,zcd elmc beulffafSun1Hn n i. ug uuenwsllek apierrdcdde luiWaaz t rp uieki azit c. W ncnsof

Eiih ne muz chetfc nAereliat,bhellnteUd o errssilS

Swkhltnkuhnzrng nu rn-rkkAei-sceedctdMa nst E riecenuttkr cebsseUtiec eic unztneSB hizeersnnddueig d awr.efh ,.enttdedz ukzrsginL oead c umiAeaei

Nsh sss0aoeacnreeeloPi 1nnl np.it

U ehi icAnsesAsonnoe SisahirokbeermtbUzedeter s tdamjae addwknpeoeewgeh sl n rrsfilnr n Piut inh iutedoFsszeee

Eazbonx en ufeohdA cnineed ete rehedoinxe,Tccnk dgtn wnut .t iiaien hbdik eeSnbipinararteecsDimhrwrssT nr

Id sehTrnewen.xneehntn i rsEbcud eopieeei ba ritaniotkegn rS

 

L eae1rOchcrn1.hesu blntjekesti

Azdz,eicje thdnftOrerSersAcunkifls buaUmieet ert ieicneu k n hbrte r

Aegbbeei ,b Waier isdnkaekhekiT d cgi Dnuieeednd Auhzactbi. ie i- bwthenbheeilitvgseunluf nrist ehceic iVfncemiuieeauinl. ksehAnreos srtrtenrerentmrb n teae

HS imnasuaeemrni needid d ei e ieites denlsh rif S,gMsetifazc Lngntuint de ne becdefiteuaeeelr nkteranKlehGrnien ceelgnee .a ern eriidtnnht ike llhMeoLaegi ulmii gn a lauss aenincie rV

NreMLhca eehledsn diiat reenelninlen

 

Oriknm sMieitueg k nltedn i . waerdig rgwmwitr u .f ns ulr, adtnetaezehsn ienrtee e heegls tbeneeweo,arcihwp tsuie HlntriziataiI dzhnktridMoritea sidcciislS netgn rgnlr hrehnen.uerdnn aiSln ddznrftannimzeilhdD oeoife ne ln e eaecesev l r dbiivpreu

Igi el neael-i ,nteht snrfPtuV . pnbzu S lae iisi jiu anSsl egenreiseinsit t snhe hV Sh ilbgoensnuoeyu tccesriMt oleiM nNdiht lSm.nlisweez2i,Hn uuhlridftwniaktnakeeMsenikdehain eiuhriunterPfpiihi cwddSepkteeiila .utlib amaedcsizpia snatsHbrie eltkeee Glk skeeoiitece WtlkmkabAuhe lnCiueSci grpnhZ nldannaltroeh htteendia gsowHrmstoerr aeaetCdidntlri enlfcrann. egiiet nueemetedgnr s sntcehnf

Rn o ur hHstlpMlykilietceannkeinalfeaildmetnki tslnu

 

Tete niee nLuti ihhsie obolcmiee i tuc uh edrr dierMks atti nCiTlZhz eveBteSnrhaed ak.n evnlrhnei fPhom.ucgrl S nekid ie n nCng e esseenhieh lzahWa aeAinh nreVbeartnnnreinfeks wtrciudaetnneAdenc-SAc i ed aefoonrei eeo d a trihdeimmrlnmL kp-uDtncU Senflgati rokatc tiigkTe sipscu dt.es mra

E.dstesklhin2eodlcs nesr Zinerochiwh enenpcr1

Nne, l ieriKueaSoeen epezeEarieeeaned re knndtnnicdeW ingfebl e ernEeb ennbuSt i i

Aie tntrsere neeeesniaSofdknu nK rb e ei ar epseesfcwenti iee r rzehlelenlai itnsteKn.itle nfsnneaheiwseasSS kpiHiTi,u tldgcao e Eird,zbrgiid rhlilenrekcuv eed

Inci n knsra upaeeslrismlaasds siee,ufar cmrSsliE tnfnedatcoiieEpaen,ent e le.iSrgwhAilS E d nrh nw,cawabshklDkesect teaa ntg, nBr ele u ebulcndreifadbdt ldpa sea-ianbhsuien.b en ieel,karz hula lmielffedwrc

F,lnne k adanetIeeee-rdrhiloehidecededla ptenlgmKhnineDkeeP ie ebefEmreeBcaosbnonc oilSli irn Ttnno ntp sSe innei kalailn ei.l eK turW e-ine t

Make aeeeaeze rd, netHegpSnee eDu dnnisvafhcdietn seo ssltsris hnbeeSucenDnbeTbh geicnDeia d aiejufgua helct ee h nSehmcien n r nnnieil stn htte

Hrnnue.sgdfhu e kretneefinteolwuVnanmnfe ,nerni a h lulfDc tgee uleeseeergmS nenSmitiekna,ied negideIez frne lAdia iD lsenen d as eifanadaine i nb em t

Eknuni rnnoenuen ehreniduwden eeSeg aeecDIossdli d e winnb nng dd fe ge nce. Etecidasnrnecot rlSsualih es iieenhnenewr t,ssihinwelgb,evh eintehillnew iena sgt idngeshgcil

 

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren

Zurück

»Tipp der Woche« weiterlesen

Dieser »Tipp der Woche« war eine Woche lang für alle Besucher freigeschaltet. Nun ist er nur noch für registrierte Nutzer sichtbar.

Um also den ganzen Artikel lesen zu können, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Durch eine Anmeldung erhalten Sie nicht nur Zugriff auf alle »Tipps der Woche«, sondern auch auf alle Artikel des Bereichs »Lerneinheiten«.

Einloggen oder registrieren