Adobe Illustrator

Veredeln Sie Ihre Illustrationen: Schleifen und Falten in Illustrator gestalten

Fließende Farben, die ineinander überlaufen, benötigen Sie für viele Zwecke: vom opulenten Packungsdesign über realistische Illustrationen bis hin zu Layouts, in denen Wellenformen für einen beschwingten, lockeren Eindruck sorgen. Die Techniken, mit denen diese Formen illustriert werden, gleichen einander. Wenn Sie noch nicht viel Erfahrung haben, haben Sie hier eine sehr gute Gelegenheit, mit einfachen Mitteln zu beeindrucken und darauf aufbauend sich zu steigern.

Ein wellenförmiger Verlauf

Mit diesem Designelement können Sie z. B. ein Prospektlayout verzieren [Abb. 1]. Erstellen lässt es sich mit einer sehr alten Funktion: einer Angleichung zwischen zwei verschiedenfarbigen Linien.

Abb. 1: Das Verlaufselement im Layout

1 .Zeichnen Sie die beiden Linien so, wie der Farbübergang verlaufen soll, und versehen Sie beide mit den gewünschten Konturfarben. Achten Sie darauf, dass beide Linien nicht zu viele Punkte besitzen.

Lieel nl nseueeehlcOjt le ugiitenint msnnr.i geesa Enl bdencugarinn dee SskD.A2wAthlh

,ge3efdsrEznrr Aibenlnasnpw.z nhcgewbdaa l dFduh sflek sn t.nr nbebw niWihehlaEssnekea indtEenEenn oleae inr rcl eheae dez sg igdeo enaei- ei etsa a Filguijdnssta eednnnli jetpseintebeib ouect kontnAeviWu ibanc gnitdnlSbflsnth rrheeeg dlcsune deobnblgmlea sslsh edscere.aacsshoiemrLrg bueke.si rn cOizv il, n ldnzA ehdpdnktenonue d ruwdetesin risoe e ieh st gDes whdtgeisaDdS2enrn u geaeebunn sfi.lu.es nn deires lal ,inewESaz u int

F;erd seemei etrnl zgunaWan nanev fnbusiA renglraewtdiatnire ti dea S,ezaspSsenee.ntee uaiker .teesb.dnn tinIc eA ee nrdhIuSuEbnhhdeeenVa Mocnne m h esi d nf tlete DbgnrBfStre c aelnFttgdrAt lsn i nnlrdnewh,isgoa hA2r tiunnanwsges dauzlus

Ek e dnEoi tnAssW.kdsccnsdslinier uiuzre geshLcmtroi h n hdctrn,demha feeg ne.ibc Lch .i hshstthrEe ned tucsesannr efStesA k ubruun3rbenn ou cnhrK e 4l,btndekdaSent mkreune iir.hb agasezan

BduiAa giAgc nfre.c enthb hrSbi nu t3nlSee

E,iLiFaeted ol hdSdnn ereDiWkenkeedetlh eseennhaln Seitn.e s eweue gdnznnafiieiW hkgpaclonliriar n tng.nmou. lii mdr cifM igSfnhtenan me5dr shLeceDi.ieeu eze-eAa ee encnlaa ndc imre emciri lnh ril peeaenunebmsa o.n kjeehhcuvhdheee nebce fnztek hienciRne nuSti rniraani

Es retrnSkbiAe fercr rwnrtenernetrne e tik nbdbee anstw4n aini.bmdo nd shsi nr We6 ceneaacuelnenFVee,hhn b e eAentrl dbi eSLhta Kltieicenueci gmnah ein er hihresuriisidr.dbe,gu .

ZAtnAcdierhsnniintee i4br bsnFKnkledenngbo neruewh ursncgeiLhiilrhcreuuecnean th m. n

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren