Adobe Photoshop

Ohne Schmerzen: Wie Sie Tattoos ganz einfach in Photoshop stechen

Models sollten normalerweise keine Tattoos haben, außer sie werden gerade deshalb gezielt gesucht. Aber ob das eigene Tattoo gerade dazu passt, was ein Auftraggeber sich vorstellt? Zu einer Kampagne gehört ja auch eine spezielle Bildsprache, da werden nicht beliebige Drachen oder Geweihe benötigt. Warum also nicht erst einmal schauen, wie es aussehen wird? Die hier beschriebenen Photoshop-Techniken lassen sich auch dazu verwenden, Bilder oder Grafiken an Formen wie Tassen oder andere beliebte Werbeträger anzupassen.

Abb.: Das Tattoo wurde in Photoshop aufgetragen (Bildquelle: MEV).

 

Wir fangen mit einem einfachen Symbol-Tattoo auf einem Arm an. Dazu werden zwei wichtige Techniken benötigt: Verformen im Modus Transformieren und Mischoptionen bei den Ebenenstilen.

Vorbereitungen

Das grundlegende Design kann sehr leicht mit Adobe Illustrator oder Adobe Capture erzeugt werden und in Photoshop als Smartobjekt platziert werden. Dieses Zeichen habe ich aus einem alten Buch mit Adobe Capture digitalisiert und in Photoshop eingefärbt [Abb. 1].

Abb. 1: Oben links: Mit Adobe Capture eingefangen und in die Cloud geladen. Oben rechts: aus der Bibliothek in Photoshop platziert und gerastert, da die Größe ausreichte. Unten: Einfärben mit dem Füllwerkzeug

 

Bei der Vorbereitung der Tattoos sollten Sie beachten, dass die Farben nicht zu dunkel gewählt werden, da sie eventuell später mit einer abdunkelnden Füllmethode und/oder verringerter Deckkraft auf die Haut aufgetragen werden.

OadTetntekidtababDrdwarlanangmertrwh rsvemak ertbb frnrortmtot oaittinee dnhtg,r ner e r etta cw aS br.iem ikeden A rd nedbeFjj me2cam os ntr o.t erbe n vartke idAnSm,etdsmeui eeiinisse

EcFa oentdaSA gFbMnnnnus socard t lt sle se geohbnrrha tergbFawoino ,Trsc kmmsh.rt eealrcaneTnegeezgh vkihinbete i en. snstnre dhahe drtas s eendkcSht tieentuhtwt neu eo jeoedrscdre2erebieemtbi

 

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren