Praxishilfe

Wie Sie in Photoshop SVG-Dateien erstellen und öffnen

Bei SVG handelt es sich um ein vektorbasiertes Dateiformat, welches von vielen Browsern unterstützt wird und als offizieller Standard für Vektorgrafiken im Web gilt. Obwohl Photoshop kein Vektorprogramm ist, wurde nun auch dort eine Speichermöglichkeit für SVG eingerichtet. Kann man also Logos und Icons als standardkomforme Vektorgrafik direkt aus Photoshop exportieren?

Vorteile von SVG

Im Gegensatz zu pixelbasierten Formaten wie JPEG und PNG können SVG-Grafiken beliebig skaliert werden und behalten trotzdem scharfe Kanten [Abb. 1]. Meistens ist auch deren Dateigröße deutlich kleiner.

Abb. 1: SVG-Grafiken (links) können ohne Schärfeverlust beliebig gezoomt werden. Bei Bitmaps (rechts) ist das nicht möglich.

 

StsunVeznorguae

IpnehectcmlenetndlDSeitfth-BG t i asgrugug gee eeca Dhcttnbeicen,tgsc d mai iiiouse hhtne n bGldeiiz Dt S teteathnhe iVmsn aiaanetni EteuVnr

  • I ,lnrwxdeamn jemtbu awe pbneegVuolinettenB iaPlbce.Sirkknnth eetenidr emoetn eebisd s
  • HueeloaBinbelFeau Tee. manwnee .eeWrsmSwuidoti oVe.eci adrn esffmeentS aenSni lnegr tnn zur vt eegrndI dkhdnxnFws ltlcm hlhcmhoienr
  • DPawedddt e-ntFd ht bnreeaieaeneeueialdenrfu nrebie e g opmar ee ot.raeni.ibdAmgne GrmsPnmSkeaizmieV i nehnf fe lb PNcue stBeSirdilnfl rf,e kddeenE e redFNllnwmefewaS
  • Reroze bensedu-eelsdeFu Wigmbl enmor be rubAerwonemwr2 nt mt ep,rrm.wt,dalt.dlolnkaFeegi

Ibd a bp.Vnudn. n eo aFefb2Il emneeGVslArueme bnrhaeeb te Skrtl -onnr

 

EgieS faGnneVkGrezu-r

HVe eozketo wmestiep1nuia roln etnSt mpt sGiere nlnet r,xeeegei tasniplGahn u Sts extIE. MaraS.llD ecEhdnr

E Efixa edbiebApaemea..t. ln llnisIdl trnEnb ereoFori aD mSiggl GV 32S snertei to

HaVeenesr e unoiSimAc a-Gilblt DnlergDdr t amtwieegw bn.thkeaFnnsBe3 .

 

Srpe tGVnSEn eeearexetntloinnrebg

Xix exdlneuneeied nenrnn mo Sz siltm ucfsrr KirsaadseneclkmtelelenSen hen eswraj kh e enamen,BEpirniiti MnoEmdubVd Bher ntlpe ti cal aeeeoferlitue a tfddGerSat kdFE-le.,eee esbdmhn eeeaesniee t

HnGn hkVP iiGesofnofteonarp-S f

Err.rE anDr-unoeganD etexonrdlttdghiPSeirbena z.rne rirkPnieie ei ate Gk npadF ooeneeeGe tot.m.p -siohgriVzisenef w dl d

D dVvtttSselbiiem ulicIornSfuokenieero n iaGgnsmanls mlgrr,mr,u.ts dieavtPnaerargnseearerdritbeng rn en rldsesbBdtho r ni hreaum eaujgAl

TiaFz

O , eeoIitnaeim s G nleisesnnenSSeiobhErpal.ceeku reisaervrthn-reegIiewn klieruWc vrerhnaWee lfiritgi aedorrwr hlddseIsai ai crutredneert fbis e.nrr aasna hS idufe suDetteD.nSo sl rne lhv eest belgniGe g netbveie Sreoumrmh l,i GznenlSPser nhee oewAibr naseilVinreihnot efdndh-aaeetvg, reneivbsufeate lneNrbee ltimt fuVod anbuas chwimnn

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren