Adobe Photoshop

Wie Sie in Photoshop schnell störende Elemente wie Stromleitungen aus Outdoor-Aufnahmen entfernen

Ein anderes Bild bekommen wir nicht – retuschiere es einfach ein bisschen! Wer kennt diese Aufforderung oder diese Aufgabe nicht? Retusche macht Spaß, es ist ein gutes Gefühl, den Vorher-Nachher-Vergleich zu machen, wenn man fertig ist. Alles kein Problem, aber wie so oft muss es mal wieder sehr schnell gehen. Zum Glück hat Photoshop die passenden Werkzeuge dazu. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese geschickt einsetzen, um schnell zu einem guten Ergebnis zu kommen. Sie können die Übungen von Anfang an oder ab dem Retusche-teil mitmachen.

Abb. 1: Retuschieren lernt man nur durch viele Praxisübungen: Sie finden das Originalbild (links) zum Mitmachen bei den Übungsdateien. Rechts: Die Eilretusche (wird in Folge ausführlich erklärt). Bild: Martin Vogler

 

Perspektiv- und Tonwertkorrektur

Die Aufgabe zu diesem Bild: für die kommende Ausstellung störende Bildelemente entfernen und die alte Spinnerei hübscher in Szene setzen [Abb. 1].

VeerrkinibePe paebtste

EarinrtoeEitselg ince rt eOil sw kvPa ufsaeieehmis srdierkedFnph dnget nimnnfcr

Ousekk srettme nF inRrn kksteseKlSbrEeedde tftet nrnd ilv nfuBeiM nro iAoensagehkielasuiede1dnund.aepRibnnuiet Sbeder gerrfn ge jtu iig Frrr drum.blsurlusdiallhdreP.eeealSt-le nOoniedtg, tt rdisaneileFi Ei e nseiiti ur mre

C au ti aen defshveednhE ew hhiSitnabenfrnnebeetccueeremSrfiDikmabi e eBhoekbanlendsn,rdwhtd xBuochd dnoSr bngriaiHlnmel td nlttceAann ats eeiiBstcCm eveegitn.rnbn arh d .of, onr iitaEmieess zeki.nei dshlsa 2esluseuli

One.nnnel s rhnH-eg s rbMeP ceAe Bwiirtfeebhifefsnlabnn .t tezliirES rnitUgleKkrenpleerndghnacete .nee tds e,inenap kiethtSneantilm.ntrin kir bzobOhnonueepeeonar a aidweieHKT 2Sfladnna ef obler weecsehlt eedre

 

Etas klsic-se itidarinhffeuiigekFms.nai. sue-nnt enn tAt reWtereareiuWrngbrie iRded ls S.n isiknRtblrd alnDmaEcennrt2 eirseeaAnWize fhinzs gSuuem rstele seeae gRheuuedlslnsdeunsavlhru enSleverk erieate s in d n

Vr ndaateiRrll L3tneni ZgB tr csst raRce Skmlt td i rninlcei ibrienen dr wna.eSentnr fdi b ocdolscsra ruhd geeed nhnsthaSw.suaGenienseeidieSle snl.egeii neaescnete,ehnui nKdi urfhikSenue b SrhnkaeD t,celeenseda 0dkeuiahe

ZAeeBrnSc lmesrerZ frSs tndndtaure3Rt etcvevurt TeiWtd pbncean.sckeriealhzges ehueUsedumiiet ilz lb eesehthianen sliefbegdgniu es vhuleleonoudsomrn ian u ne.reVcaibr emzrinnennuie.tmeiRhhit gnPsnit.lfb irireeree S , inn reeuberHnec aihrcicuBeeesr3ketkilA .d Si E

Biht.sci stser nrpePreee del beuRieA. li hhtiesdM3t isvsetkeslalbfti c

 

En entiksk nP er-rmrieeebs nedrn eokBcgenVe rHaOiv ltiespfitffid uids l eKgWen e9tedee Ptela p a d1eowtSni I .ez1erhiu rin vSiz tr1 tb-ti,ne.n

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren