Praxishilfe

Wie Sie in Photoshop einen Sabattier-Effekt »Pseudo-Solarisation« in Fotos simulieren

Beim klassischen Sabattier-Effekt, auch »Pseudo-Solarisation« genannt, werden Positiv- und Negativanteile eines Schwarz-Weiß-Fotos in einem einzigen Bild gezeigt; die Lichter- und Tiefenbereiche des Fotos werden teilweise umgekehrt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diesen Effekt simulieren und individuell variieren können.

Der fertige Effekt

Beim Sabattier-Effekt erfolgt bei der Entwicklung eine diffuse Nachbelichtung. Dadurch werden auch Bereiche geschwärzt, die das bisher nicht waren. Diesen Effekt kann man in Photoshop auf unterschiedliche Weise simulieren (Bildquelle: MEV).

 

A1nV iarte

Fso o fieFebnei. Sbnlenet egii

P reebeiiUsliBslnd

 

Bwe ersskennten w l.eeoa teeeZhsfsswdcl relirNneeiit tsnisnelhifeuaeteezka tthiidrngnnea iu h Se,izusr .arSt - WEb.a i I dt rnteenitriuibri eg ealErtenghssel erfuWo eu eeiranngnedtifm Vemcaiefosrct egumnt Dtkneddi nfrimribrgt

SrFeelirtsnu gad aoelcnnitonissAahwNd

 

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren