Praxishilfe

Wie Sie in Photoshop einen Sabattier-Effekt »Pseudo-Solarisation« in Fotos simulieren

Beim klassischen Sabattier-Effekt, auch »Pseudo-Solarisation« genannt, werden Positiv- und Negativanteile eines Schwarz-Weiß-Fotos in einem einzigen Bild gezeigt; die Lichter- und Tiefenbereiche des Fotos werden teilweise umgekehrt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diesen Effekt simulieren und individuell variieren können.

Der fertige Effekt

Beim Sabattier-Effekt erfolgt bei der Entwicklung eine diffuse Nachbelichtung. Dadurch werden auch Bereiche geschwärzt, die das bisher nicht waren. Diesen Effekt kann man in Photoshop auf unterschiedliche Weise simulieren (Bildquelle: MEV).

 

Nrta1 aeVi

EnSofniifie elbe.egosebt F in

Ien dUpeeisisblrBl

 

I e hdo -eslnbnrerdif udni ufk srnmteee akecthregmnoaabn,edwstniur saS.e eear nen.g tlfiugiVewsllee brsfrbtt ezEr eheenrhnihtciengrennkeZWS se cn meenteigiiltszrfE wiresaetrea.indtuWeuteoati siirnitta m l dNsiu iDrtgtI iefe

Foc nrAdlnutian Naswe s dSialrgeihstnoe

 

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren