Adobe Photoshop

Wie Sie ein Porträt mit Photoshop auf kreative Art und Weise mit Gegenständen kombinieren

Darf es mal wieder ein Eyecatcher sein? Ein Gesicht eignet sich bekanntlich sehr gut, um den Blick auf sich zu lenken. Wenn daran etwas sehr ungewöhnlich ist, funktioniert es ganz besonders gut. Der Betrachter nimmt es augenblicklich wahr und möchte die Ursache genauer erforschen. Mit dem grundlegenden Design lassen sich alle möglichen Gegenstände kombinieren. Sie können es zur Untermalung einer Aussage oder zur Bewerbung von Produkten einsetzen. Auch die Kombination mit Symbolen ist in diesem Design sehr wirksam. Ihrer Kreativität sind hier kaum Grenzen gesetzt. Lassen Sie es raus aus dem Kopf!

Die Auswahl des Porträts

Sehr viel gibt es bei der Auswahl eines geeigneten Porträts nicht zu beachten. Es sollte eine Nahaufnahme sein, damit die Details erkennbar sind, und das Haar sollte nicht zu sehr ins Gesicht fallen. Eine Frontalansicht ist immer gut geeignet. Auf jeden Fall aber sollte das Model den Betrachter anblicken. In diesem Beispiel habe ich einen Teil des Oberkörpers, die Schultern, mit abgebildet. Dann macht es sich besser, wenn die Person unbekleidet ist [Abb. 1].

<span class

Abb. 1: In so einem Design können die unterschiedlichsten Gegenstände verwendet werden und es kann viel Raum für Text eingeplant werden (Bildquelle: MEV).

 

Ldie ngn sDeresDlengaunenpd ga

T otr erossFeerin fa ix ast tgit Wra a ohhprBimu tnH nda nSsfteoniKi,de ods faP,tn h.fe kwlc mdemnaoascanQeaAcs miruea.fd oeleamsmsaseufedeitlmedenwf gednoest ss nrenDesradssrBunlhe eeoefebdol et.e l ar liertlatiate ltoinm lgorsGo dlfrdllvgnsmnnbiitepeo iore

Tre etB Tsnnrn.nvu exsbkTuirgzlrne r tms fet mei ,tbawieela Becnsl mtaorstlccaseTs unmne i ewtzti rnl thefphpZ reide pigD s to ftseedu hDrvne leki el s swn z .r ibereetaitivsde itwl umicrne aZeb,deesnndinoozndurie etEeeigtem itnah etigturoeuadn el nQenooesnee.nencieguereegeeGctuitnpm sifleaeh udsxeaaWnxilBs,s eeofsonlr itedr fhlvihcin ree

HDzis ncme.hrurei rtdtS tcdr t ndsarufc teioehuaaa p rdtheviw te

N n.c nhcrlknbh hi imcesoosdmdiamurenh beeuad ddsdtf hfe ncAnkre ettussertFiylagebcnegnitil iei tdnt ii, usesnlez uiaW rnngs,fclPnieige ebanaoe sSoe ndp ndemotthtonzanseis tSoeA ien utehn eLnnnebnu

Sdierce.tntmfre oibbereif bhn aAcmsn penrln nt nsehdece roewobtaueo tP es sW gneisrisi, eihiiieo2 mg dbr h

NeAenfies unpaadegng rtbuut.mtsikieiernBl,unnnseg nso pafi d be2nae lh miuiuc s.D a eHalsiRC remzeeab wedu ms durg.bugfoeinmaesnnfteti

 

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren