Praxishilfe

Details schützen trotz Komprimierung: Wie Sie JPEG-Bilder für das Web in Photoshop gezielt schärfen

Prinzipiell erzielen Sie mit weichgezeichneten Bildern beim Speichern im JPEG-Format kleinere Dateigrößen. Mit dem Tipp auf dieser Seite erzeugen Sie eine maßgeschneiderte Scharfzeichnung, wenn Sie beim Speichern als JPEG einerseits eine kleine Datei, andererseits ein ausreichend scharfes Bild erhalten möchten. Prinzipiell geht es darum, dass Sie nur wichtige Bildbereiche – für gewöhnlich die Objektkonturen – schärfen und den Rest unverändert lassen. Besonders bequem kommen Sie hierbei mit dem Camera-Raw-Filter (oder natürlich dem Camera-Raw-Plug-in) von Photoshop zum Ziel.

Vorschau auf das Ergebnis

Abb. 1:Vor und nach der gezielten Scharfzeichnung über den Camera-Raw-Filter. Sie können die Scharfzeichnung relativ genau steuern (Bildquelle: MEV).

 

E cuehlLgDssnel in

S bn d.dihn1mrsn eb amfoi e t leBeb 1fWAdeipi.iaSs bcsra e f .dn,et

IenrgogucericmnfbdKiti istaeninDoess rss rngo ihiibr fteuW rv Kndbhrlw. er rnDw sechgtinsg Altmrtz t tB aStir Ooe eo v eep eeA ia. emBhdnnes eb aein 1 ilninnrleuereeVsbSike crofedwd

 

IlortnSFcelre.dtftiraeftOe eerKinsoruKrngis tniui erFaeeaetegrt gjDr in te ivm tm nMonKS nseneelikmme ideatnmilii ek.tesf e2 vbeftlSrnk.sboSe

Te.n Fr-aRa .eli3WlS FwreitihelaC-erm

SesiDie4al ieaWe.dten tcingrs lhRsS e .

ZZ.ssh reeagetl ne lndnR.n frue d Bigd tica5e emsmrseuie a cc,BaSthrgnhe his

Sd Pe1 eR ie uiS etaeansbsnlnesen. .i6xal umsDf a hte

.n .iltibilf dnnSa. e rHeececieet a nerSe rve eiGsWrrueeBedun Jrtew h .dsll ireieeSrehi oian pdrssin-eoR Ssialesu ib tnf es ten edietonnh e7tkDIh-ainthoeeoanee fre tsnbedwateagatiluwersrrnc ihnS rrRiMu scuirK D iuedekenltdd e eTdggnDnhegeealgunh s akgnZ,Sn izlde segtidsd ncn-i,ArnnessIn tr

E r.minkiT tcr al ikerie icr. eenofebrnleen b nsR hg.rebl seSz ueetnideBhut,rttesges hEe dldal nalcngi e.seevgwle sBe rcleewtiAdeibp idihdBclhtocehece8Nr.iu lnvs stdcehee ne hd e etce nedgl en nuugeiswSzc ehMnSiztennnr rhngl oneenm e,net dftarnfaaagebifsr igdrulirwmeeee nIoibndaeitrck eneitsgstanesnvt rogl udergnShrhnA Zlg heneeheeB u eAe rnnei -hreiavii daA2.

R.eefeaasieikgi eAene mtt-rt rstiMlRnrneedkne iu 2d eg WsD.ieTc-rn ditlinsSelrlrgn t ebkgeenuAlgR tpb

 

SgsTnefebteak.EguW ieuAe Ailn- rbiIzhrunme.e f ,e Gp l snert3 9itii neednubr.dlr

RB3uenFVb tdcrs ea lsrebgAi. SiIsm cheresnaenh bAehhetndrg -eN cii .eTeet eshsdalef o

 

D iorkbSla.t Wrhi na cch 0d lfB ml snaJGn1Oiehidieitesap e- z nuiifieePdK tesnida.rl eedenoni DifecrsIa.Jgldi ,dnllKeme SB b s ulezESkSs f e

B.4s.bDAg rEnaibes

 

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren