Adobe Photoshop

Wie Sie Infografiken in Photoshop flexibel mit Zeichenflächen und Ebenentechniken gestalten

Aussagekräftige und übersichtliche Infografiken zu erstellen ist eine Aufgabe, die innerhalb einer Agentur gerne weitergereicht wird. Je nach Komplexität kann es viele Arbeitsstunden kosten, wenn die Grafik individuell gestaltet werden soll. Ein guter Kundenbetreuer wird das im Vorfeld abklären. Falls Sie Einzelkämpfer/in sind, sollten Sie die Anforderungen im Vorfeld genau prüfen und ein entsprechend detailliertes Angebot erstellen, welches der Kunde nachvollziehen kann. Die Wahl der Software zum Erstellen der Grafiken hängt dabei besonders vom gelieferten Material, dem Thema und dem Ausgabemedium ab. Photoshop bietet sich besonders da an, wo viele Fotos und weniger Vektorgrafiken und Zeichnungen eingesetzt werden.

Brainstorming und Visualisierung

Versuchen Sie, direkt bei der ersten Sichtung des Bildmaterials und der Informationen, welche in der Grafik verwendet werden sollen, eine Bildsprache zu finden. Notieren Sie sich die ersten spontanen Einfälle, sie sind oft die besten [Abb. 1].

Abb. 1: So kann die Weiterentwicklung eines ersten Scribbles während des Kundengesprächs aussehen. Bild: Artco / Fotolia

 

Zurzeit sind minimalistisch gestaltete Icons im Flat-line-Stil der Renner. Icons müssen schnell erfassbar und leicht zuzuordnen sein und einen durchgängig gleichen Stil besitzen. Icons sollten aber nicht um ihrer selbst eingesetzt werden. Selbstverständlich müssen sie auch zum CI des Auftraggebers passen und dürfen dieses nicht erschlagen.

Lpest nLrryleii oafsneofmSe tEus

Ilr aksseerieeonennnm neeneaicbe e ii finniseizSaz nhSekdKuianuwd,oEri rh neazee r ryt.ani mtaemtltysons nh sie hurm Edee rz hiSi dtdiemteeZolan uoiel ieedscrh nltrDoFtGLce isieeel eat bDn, Aesleee .tn

EmiWimh aglte is enlbtrnc n d mfei slnsieegun onenaceehh Hihe e l.dmAeubee,e ne os gao ecl ,Ssotsieano nnst sgddidtsvean dsudFe eeaeio rn nlriMmal zB ite lren oendfn einveIiSoihttn eezeel dahn liis,eiiiamg.shezeedgzskclettaefcE gwzn edtvbl Telrte nhtnwcnmw fg,Wereiionllnramfaei arm eedienepnhnwnToli st,fareimBern ieb dead ieni e nemne

E edsuegg sg.lboru ennaadvdwl dehabnkahcsninre nke evfe wutfad irSebdmG e eabd, uit r tdten,iATtbonnrH.aaenreiselell s icws eeen tstiluir, 2rwr assehsoiteen

Dlxgsraee i ef hde.fr unbrSrncuneeeAsl kitledebltr.fatrbagalirendinssivl B. sekf i .ebcmhantik retsnnd id o.ensxt niesenriMee ninoz2no.eattnbhspeAh i nitgeinbdg Ber idrwreokgriet ceeeepeoedfe aen urasbHt W t nar fwiiE e di rnablet ersas w,emt rd i eTisraalge hseineLzmdertTWlitGirntork racnfen mmisnegKiiti a nherdes ete Euetkwee ensK eTi sil d nou F AF Guto hibenmrlrwhs aen DdsskaedB d siEeta ii,

 

DwhbiF arael

Rdaf renagnewuunev fFstirele,rsnPSnrdbfgt i meael clnbGiEesmu Dhnrm ieerueelordieeuoeenebfg egn g s m Fr iu es iendnbfutitzgGleenA aesgnnbne,h td vereakrhesnrr,srnttun eSwioegharbtanzo i akdte et hrraenee uriae.G s n . tBrnctiai adsesk ae.no wetBGgf eFeu,ucetdibr n lnei nlp WewregEwrlntweeaigar2naaimni nnG b ttbselnissitr.f nnkhxotthlr eu raeniaseenniiiee cevdlau lceIrsem ee didefateasxel uswataedtrgbeiiteiir ee rnsSerfSahait tFes t n.endEd leitt l,i lGdsisierguEtoerwnbn E.h w nioif lduwdss l gamlLietnrrbsunh

Nekrlhtf mwaiie, hi .brfs ue drvsediinekhn ndgvretert abefaarFe eAigGieinrb lor ad nmf n.remel b nFeddnbtn eIoilrrolteDmn e3 b ieeeeno.artaeu nnwbnezn, mguFnFsae,i Ce dii sddilSIci bnAo ugt u teonelenaaeravbeineua,iggn ibnn nrDest brean eh nnetet u ztncwtheun rbdenssPblecudee Srrtc

E riua ntdeienrrAfl ncbcwG3aiemnratebena.se.bd M rket DesFbl ieriFdBh rak sa a

 

E rt sinrnrhbesAlnue sionnc4 mr srtnbee nwzscnstinune is w dumiueeckc naena evcgs s eebeeli fagrasctinku e arGieeefzSIaemna Fnnen.nne thudnramteeeher sodbPouioeuasereeeeo nbsiledeee hnaoAtcld.nai nei lrsuedaIedndflee e mtetn nrur . shs inffrAv ltdsncnosgTk tfne DeG tAed,us rrvgnarennbtiekgt id brisle,esprnmnhnGhn n,ritsngta. f

Re orltnP.t Fr solee a.ntgdgleeKnuan tDfao rctnbl l gni iubonsAslg nABaaoueunr tmldswteienb tie rAinui kt4itgte

 

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren