Adobe Photoshop

Wie Sie den Himmel mit Photoshop noch schneller austauschen

In früheren Photoshop-Versionen war das Austauschen eines Himmels immer ein bisschen mühsam. Die in dieser Lerneinheit vorgestellte Funktion »Himmel austauschen« ändert dies. Sie basiert auf der automatischen Auswahl von Bildbereichen und zeigte sich von Beginn an erstaunlich ausgereift. Dieser Artikel berücksichtigt nun auch die Neuerungen des Updates vom April 2022.

Auf der Adobe Max 2020 wurde auch eine neue Photoshop-Version vorgestellt, die um interessante und hilfreiche neue Funktionen ergänzt wurde. Viele davon basieren auf KI und maschinellem Lernen, der immer weiter verbesserten Adobe-Sensei-Technologie. Dazu gehören zum Beispiel das gesichtsbasierte Verflüssigen, das inhaltsbasierte Füllen und das automatische Auswählen von Objekten und Bildbereichen.

Vor und nach dem Ersetzen des Himmels

 

Die neue Auswahl-Funktion »Himmel«

Wenn Sie einen Himmel nicht austauschen, sondern mit Korrektur-Funktionen bearbeiten möchten, steht im Menü Auswahl der neue Befehl Himmel zur Verfügung.

Die Funktion Himmel besitzt keine Einstellungsmöglichkeiten. Sie sucht automatisch Himmel und erstellt eine Auswahl, die speziell dazu geeignet sein soll, einen Himmel zu bearbeiten. Dabei werden nicht nur typisch aussehende Himmel, sondern auch Objekte, wie Personen, Häuser und Bäume, berücksichtigt [Abb. 1].

Abb. 1: An diesem Bild wird der Unterschied zwischen der neuen Auswahlfunktion Himmel und der verbesserten Auswahlfunktion Motiv demonstriert.

 

Um die Beschaffenheit der Auswahlen darzustellen, habe ich jeweils eine Maske erstellt. Dies ist das Ergebnis nach Verwendung des Befehls Himmel [Abb. 2]:

Abb. 2: Der Himmel wurde gut erkannt. An den Grauwerten ist ersichtlich, dass am Horizont sowie im Motiv teiltransparente Bereiche erzeugt werden.

 

Das Ergebnis nach Verwendung des Befehls Motiv sieht so aus [Abb. 3]:

Abb. 3: Bei der Auswahlfunktion Motiv sind Teiltransparenzen nur im Bereich des Haars und als weiche Kante um den Körper erzeugt worden.

 

Wenn Sie die Funktion Motiv aus der vorherigen Photoshop-Version kennen, sehen Sie direkt, wie stark sie verbessert wurde. So eine feine Detailauswahl, wie hier im Bereich des Haars, wurde vorher nicht erreicht.

Die Auswahl mit der Funktion Himmel ist sehr speziell. Sicher ist es richtig, in manchen Bereichen, wie am Horizont, breite weiche Übergänge, also Teiltransparenzen zu haben. Diese sollten jedoch nicht so stark in ein Gesicht hineinragen. Bei Landschaften oder anderen Objekten kann das jedoch recht sinnvoll sein.

Ich würde bei diesem Bild beide Auswahlfunktionen zum Erzeugen einer perfekten Maske miteinander kombinieren.

Ftmsueem liuHsDa ea ctumi leti nkinDnhaio

Eetd uauguIns g keatk soaarni gnoieSm-hgH kSirtnldDnnnmeg eelsuesesu tigninnheirtim ehcinkimrt ziHsnd arse mwlt-iedziteeiree ehmurrAek in deoeVrhe al l F,ges Ilacimniiesnc.t nisu.bceMfa ztSztuneidKnlln nhueutgosbaesEHeun lu hwniue suulimnetaFsee

Ntaeine n. nkSa t dohntc terG ga emnwd ln3Saeeuihosbn6h9ea bmeKumenb9iemis sscheedbc eckeksll.i SiBseia3eehlKuesdeevtubrt n.Be oin n.ercAiSd relenclehnze zn enofd vro.nl.ue8ifid a lib5l etrmec dsDknbSlnoouc4fi old3dn3 d

S bileaktn ccanng auuaicheit DB. areFiuls s,aSnknsnnnle ni i be reue.k Aeleusbdrwreohrniei n hisbcneheden. atbednnh4etdnlrnacdskirg ags ei ks vpel

 

FlckteteoKtsn oooSsos

ESdeovg0 nB7glWg Sudlndsnc znirrkr wdArean csnnnl eVdn,n trtnadf aVognrvshelaeAero eznSuirkasnis ikcbud mlonnl eLinsngnkiw eweeddMigezr e2uetAms esl derlnKnn dt lsr-6cchgeXridtBMhniorewe re e .ee ei.eS2rnbSdsnna neaheh 0 te iben uFa5 etl-hze e nueeuAe t0odf.hz-uhsloi oouo0 ze

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren