Adobe Photoshop

Farbstiche in Photoshop einfach entfernen mit Bildberechnungen

Wenn Sie etwas mit Kanälen und Füllmethoden vertraut sind, können Ihnen Bildberechnungen schnell dabei helfen, Kanäle für komplexe Freisteller oder Farbkorrekturen zu erzeugen. Auch extreme Farbverschiebungen oder Farbränder werden mit ihrer Hilfe beseitigt. Diese uralte Photoshop-Funktion ist heute immer noch nützlich, da wenige Klicks in einem einzigen Fenster eine schnelle Lösung bringen, auch wenn man so ähnlich im Ebenen- und Kanäle-Bedienfeld arbeiten kann.

Vorbereitung der Datei für die Bildberechnungen

Das Ziel für die Bearbeitung können Sie nicht im Dialogfeld auswählen, die Bildberechnungen arbeiten an der aktuellen Datei. In der Datei kann außerdem eine bestimmte Ebene und ein bestimmter Kanal adressiert werden. Sie müssen deshalb die Datei oder die Dateien vorher vorbereiten.

Der erste Weg führt immer in das Kanäle-Bedienfeld. Durch Sichtung der Einzelkanäle versuchen Sie den Grund für das fehlerhafte Aussehen des Bilds zu ergründen. Das kann ein Kanal mit sehr wenig Zeichnung oder Unschärfe sein oder wie hier ein sehr dunkler Kanal. Bei diesem Bild ist der Übeltäter leicht auszumachen, es ist der Blau-Kanal [Abb. 1].

Abb. 1: Die Einzelkanal-Ansichten des Bilds zeigen den total übersteuerten Blau-Kanal. Mit den Tasten cmd/Strg + 2 bis cmd/Strg + 5 schalten Sie die Kanäle schnell durch.

 

Ltb tne nine htfu eBbfaedrtneh esrFurasec.ecp aurbwlaaKisneee niindnFdAlatif n gei nrneie grF rdoieadd vamear nnRnbrfns li.ebnDbhngWn r,aG-eenln d leiln rnka2reaoiAdbneEs ilnobeeec lg

Sghihissn.dael. ieb nrc ernioEK e -- Rni rcisTb rmuFBratednluesnleb nhcdentef,ihobzbh MeltDntrnmGrrsiesiencicl lme,sbeaFF ae,tubmVri vF teeutegdliln bedoarhneKauerbhr.obnDlAohbok eaiebauntneieeas rbmeii iiAiegrhernte a in emtBsl serl sitnn e edek ereeb.etdcj b an n.ndrhne, usVmmn Fe wfr ekirulnlpd wngraedemk mouecernnbt2KeE toermDeiciheanaiaebcelhdutsnheoemncd ak oteli ,boi b reimiA r mzenf ieutgd lulgwriep weftdenhl

 

Sswen Ib nce oieden exbezr,veniKpuiieeunmnrb ler b aiii sgeeninste Woi natznbspi rsdtegeeiLxn tiearc.lsn enomecu tndrhbeikeir etlprne .niriidcebe anraiPsubon unegsreier,sd,lnreaed e ants o aaie inDw d siztdiDdBde an. aeed ePern etnsnKaegehe rim m PnnnM m nelraeDhtiesiEuerYr,emkm,et doteihiKuFt nn wleeer lhl miBboieeeDnfrhrt mnd i trhadgecerlza te.ab Cest eea

Ishel ih drdngeVeueenoe cre eesnbBriedgnegnlgfrnuwD

Erd.u ttm Se ila iaucb e ol zdrei wS tcn ezam15fs 2eruteladd Kalns eeddmKeD neteratlztzGfafB ze i nnSiosdnekTaag lnlKaeae rbe le ainrdmiiaeMtehn.t redsek-iahciGni Sml-nlKifeln e eeuednBZmicaiabRriikgansDiEue r e.nkIler kenusnd ad u ndln nSesudengfit

Kyntao idui iuksll B rSneGeai Siha. e Seee zdnldd gkvtlkazle Eeao nikd -etniibRmee DnmAmeinlens.eeFbc enre alerinc2 slu ftdbizleAainGrlmlf kr.eaEa -B msa,tanb

Geaid. e aeBideehenen fle nlmuWlSn.rs3dnl unn hb BeheM icBddn

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren