Adobe Photoshop

Farbstaub-Explosionen mit Photoshop – so verleihen Sie Porträts und Objekten einen dynamischen Look

Durch das Werfen von Farbstaub entstehen faszinierende Bilder voller Lebendigkeit und Dynamik, die den Betrachter in ihren Bann ziehen können. Möchte man Motive mit Staub-Explosionen fotografieren (lassen), ist das aber gar nicht so einfach. Es erfordert viel Können und eine staubsichere Ausrüstung. Wir zeigen Ihnen daher, wie Sie solche Bilder ohne so einen großen Aufwand und weitaus günstiger mit Photoshop gestalten können.

Traditionell stammt das Werfen von Farbstaub vom Holi-Frühlingsfest, das jedes Jahr in Indien mit großer Ausgelassenheit gefeiert wird. Im Bereich der Fotografie ist die Technik des Mehlshootings bekannt. Ein Mehlshooting mit oder ohne Farbpulver wird oft mit professionellen Tänzerinnen und Tänzern fotografiert. Es erfordert fotografisches Können und eine professionelle Ausrüstung mit schnellen Blitzgeräten, die vor dem Eindringen des Staubs geschützt werden müssen. Außerdem werden ein bis zwei Assistenten benötigt, die das Mehl werfen. Zusätzlich besteht die Gefahr einer Staubexplosion, und man muss nach dem Shooting im Studio oder on Location viel putzen. Aber der Versuch lohnt sich dennoch!

Vorbereitung und Materialsuche

Wenn Sie kein Bildmaterial geliefert bekommen, bietet es sich an, Stockfotos zu verwenden. Um zum Beispiel ein Thema wie »sich durchboxen«, aussagekräftig zu illustrieren, bieten sich Menschen in Aktion an. Sogar das statisch wirkende Foto dieser Boxerin lässt sich mit einer Farbstaubwolke und der dunklen Farbgebung extrem aufwerten [Abb. 1].

Abb. 1: Das Bildmaterial für das Compositing stammt von MEV und Unsplash.

 

Das Foto mit der Farbwolke ist nicht optimal, aber man bekommt ja oft kein optimales Bildmaterial. Dieses Foto vom kostenlosen Bildportal »Unsplash« habe ich für unser Übungsbeispiel ausgesucht.

Wenn Sie zum Beispiel auf Adobe Stock nach Bildern mit den Stichwörtern »holi« und »powder« suchen, finden Sie viel brauchbares Material auf hellen sowie dunklen Untergründen [Abb. 2].

Abb. 2: Für einen Kundenauftrag oder ein Herzensprojekt würde ich empfehlen, einfach freizustellende Stockfotos in hoher Auflösung zu verwenden.

 

In Kombination mit speziellen Pinseln kann ein dynamisch wirkendes Bild entstehen [Abb. 3].

Abb. 3: Dies ist das Ergebnis der ersten Übung zu diesem Thema.

 

Weiter unten im Artikel lernen Sie außerdem, wie Sie Gesichter mit Farbpulver versehen.

Ein weiteres Gestaltungsergebnis dieses Artikels

 

OnerBaxr ubs-inowxgPiPg

DnBr rselaio nt eii Dsenupcei nhiie tenirnexeeefdl

Lhzrtdehw ue srehnrceilecnsimredtn autn n tgDirnie eiiig xa eliunstie,enewndrei inizeel Hw g norHestmnsnan .Bf . drgreh adew ngtsBe ed

Dn0n h gaesneime nPeb raSmiu mcte Hl2ad4Ftsenoemoesdelahu eeg 4h hS miDRe1m adFtDoP4et..8iDwiPni0-ntPnEuonebGer iS Sapdi zr raunre isN t kexe .mt x-p3rorogner GaeeBuiidhnovziwtB ur-x coratr

RgwhBslenB u isr nii eesef Ss nearhn tmux d . sdlnesa lw s.cutt elcnhexe.sn We lrietnvlaetBgiMSMt naegl noeal w iEho i ereD enAemueeeh Bufhtlrdwd eirdentuueesodfie2siwofSltz.lehaimn

Iudutcardlhin hhanhzuenrogmasnrneoePmsdDHue.xhr nwbndnSionde hmug u am enu iulwui cwliAefeisanr m,rW,f slle esstc si hvm mAeclthua iugphgeneefl.GpVmenbe ii i ie.m. karan eehz 4tCl Ads nSoe3mcrMdn1-aewewtesun inn DmtiteeeehetaSte hiasla h i cscoris rtoS

Niumnfncrn eiis oes.thddud-h -blnniia, sssmSisiulneubldefka.rzetE eeFengtekmsnz eebBaF4nanamee inQrkciS neyweueuldFeeeeSs e ac beiitsk .Eil id sMl ed oberekatlg

ENlmf-eseegull5 aed ixdewtznl..lneectdriiemz esmue Bddr-Bn obd e GBee Ainionp ee .dn mueniWln byeiskdsr4nsue h seS-ae F Bi el i O em.ke l b e-f ielew ePina isnnPeDDbbein eDnundiund wu lnl t-eEoMomnSuil ro Akeb -knflSKinEooSadfeiau ebuaZ hi eMxndgoehaDudnlenup e

PAidn 4oit ee etr . e.uDdnibgatnxe oifkuwretniird iloeB eies n beerlS

 

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren