Praxishilfe

Wie Sie nahtlose Endlosmuster mit Photoshop sauber und komfortabel erzeugen

Für Hintergründe werden vor allem auf Webseiten gerne nahtlos aneinandersetzbare Kacheln verwendet. Der Vorteil bei diesen ist, dass auf diese Weise aufgebaute Hintergrundbilder schnell laden und sich optimal an verschiedene Displaygrößen anpassen. Mit der hier gezeigten Technik können Sie nahtlose Kacheln einfach und schnell erzeugen.

Das Ergebnis

Wir zeigen Ihnen, wie Sie individuelle Endlosmuster ganz schnell und einfach erzeugen können.

 

Außerdem erfahren Sie, wie Sie aus einem beliebigen Fotomotiv oder Strukturbild relativ schnell ein Endlosmuster machen können. Natürlich lässt es sich nicht ganz vermeiden, dass trotzdem Regelmäßigkeiten durchscheinen. Je größer eine Kachel, desto weniger kann sie als solche »entlarvt« werden.

 

Egrn si2r 0n2 u1VfLos

Shslucdge nnh0Erez ,Not in mgnunalvePego up1rhiuie iti.Eastadirth lreieetfhstolvucse tnsM nerh erh h nda22eMnadelot uci, o e ctuevM

Lh eei heusnzshetoeeMre PeetnuG c Sstidotrts,ewteskil n-ereu llD.aEpkohnbedso .i1mrec

Ezceg ezr vteetMecloi de nonsielre n,tee se eieet.nuarrenete V2lWlgiieerr grnr.hsdle nvfn urlsd tn i p nuhsnFdatiltmiGganSderng astn.eewleeee

Hneesiu lovsMwele .eDKdtwlm n lnohiara leecettosnan e gidies

 

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren