Adobe Photoshop

Spannende Motive mit Doppelbelichtung in Photoshop gestalten – fast wie in analogen Zeiten

Wenn in einer analogen Kamera ein Problem mit dem Filmtransport auftrat oder man bei einer weniger modernen Kamera vergessen hatte, den Film weiterzutransportieren, entstand ungewollt eine doppelte Belichtung des Films. Das eigentliche Bild war natürlich unbrauchbar, aber es entstanden auch interessante Effekte. Deshalb wurde gezielt an dieser Technik gefeilt. Kameraintern nicht ganz so einfach, da die eigentliche Kunst die richtige Auswahl der Motive ist, die hintereinander fotografiert und zusätzlich passend übereinandergebracht werden mussten. Teilweise wurde auch gezielt eine Art Sandwich-Technik mit zwei Negativen verwendet. Mit Photoshop können Sie zumindest die Sandwich-Technik mithilfe der Ebenen und ihrer Füllmethoden nachempfinden und noch viel mehr …

Neben der Fertigkeit mit Photoshops Werkzeugen benötigen Sie Ideen, Kreativität und eine Auge für die richtige Motivauswahl. Porträts gehen immer, da sie ganz besonders die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich ziehen [Abb. 1].

Abb. 1: Eigentlich wollte ich eine Landschaft in das Porträt einbauen, als ich auf der Suche im MEV-Bildarchiv auf diesen heulenden Wolf stieß.Ich konnte das Heulen förmlich hören und es entstand eine persönliche Geschichte.

 

Die Motivauswahl

Mensch und Natur, aber auch Mensch und Architektur sind grundsätzlich interessante Kombinationen für eine Doppelbelichtung. Auch Gegensätze wie Makro- und Mikrokosmos, rund und eckig, hell und dunkel erzeugen Spannung, die es dann geschickt umzusetzen gilt.

Für den Gestalter spielen oft starke Emotionen eine Rolle, die der Kreativität noch mal einen Schubs geben. Ein Finishing mittels einer Farbtönung, einer Vignette oder eines Effekts helfen, das Ganze einheitlich aussehen zu lassen. Das verwendete Porträt finden Sie bei Adobe Stock. Sie können zum Üben eine relativ große Layout-Datei herunterladen. Alternativ fotografieren Sie eine dunkelhaarige Person in einer ähnlichen Pose [Abb. 2 ].

Abb. 2: Credits Porträt: zea_lenanet / Adobe Stock. Datei »AdobeStock 102984560«

 

Eigentlich könnten Sie das Bild direkt über das Bibliothek-Bedienfeld suchen und laden. Das klappt zurzeit nicht immer, deshalb gehen Sie alternativ über den Creative Cloud Manager, klicken dort auf den Reiter Stock und suchen über das Eingabefeld nach der Bildnummer.

Or pAekibia rer nttBkl nic R mnd hk ssoenusn3 te ni ,aietol sddwmrPonrrgeein.heacico.AdBfrfi d sehe mnutcnnSrSdse eiBoel ohdnh dnm bmifhteioiekebc fesi teebpct f oehedhe

Reaslae ,ul aSad.rbeeemd iAdV em ieeu zr e. un un h c 3sKhsi eiosc ehmBnSetrcricabheornnree izd fmdnrS huWdf hoblSpCnft

 

Ei a -eeersd iehhonbsnht zrneeadbeehra nri ,acf bce euar stemeelDc,ul aderknemit agud ee eugee etd ii tmwuh JS dw nu clhenznle,tugni dn WtbFBkfnnal edceil eimw l ni ni dsare rhehcdcnt nnzdkgti lPe ewhSda zdtn rbd reer,brha heaeb at h mlrt g uafesio dituna.ehWatrnuBihebncBwDeliec udg,edou SFtideeBaar r fnsranirdoiwaeZ seieitunrzmtbsmeemn r heicoeene, laeo wn.tnce tubsawdigtr.n dn,eeeseare aaezn ,elsii lSLeucodivinrlriai.ensnlwclddr udhen eefne

.cteF iesecmplgt tmaaBeue ec rWea if. v tlamajeigss hlrl faIroesuWrteet,hdtd eblbo luggsseediS s iWDut eee.p rW tk emndre ndAen4kii rqibieifr.ee e smleobttatst Wtb eisaa i tbaiihSrD mtifgmitrtt tihi .n llii ahzirnl

Fa.ArrnteHlatsnrr ,or fuetbeeneghnkszleb fbiiaheRr eseereawhcpmr4ddw ab esnlrseebn .u inl reedadD

 

HmKeooriticrcrdm snthvtlgMPeuke ot ih hiraphee

Aerge s hhhcgrg,eevles afutaueidifs eumdnrei c ceulf sear,nui nneierh z gis deetcsmhoih culeen nha tshodauecnseaMihee oi, desgerz Wresnswhia m udepssaa rcrs.ieeo tkeemrntncDipaD Koisnuebimp W, ciilhhdnBiwcs kHnce etigeethnrebh i i sz Etri relmErehhrPrt hge.rbhnaF pedeumtlr nosplrmtacifweeor gts ikshtni naru nrhtn hedTdgodnnwr ii lene.mlek tsotdcd TloDtb ifr s dtn pal lrTeLiae

Rsgnn neeezzDbedA nevHncresa.lhAele tneloeoenbe erinmhe.wadouneMe Fnni cunt naksnl nmhd thlwg pdnn 5hnat ddraen h nslreatw nepldcns.hsdb,onh it przerem donleinbdcr nueng iieetedieoseMa ov aubaigeileephipsateloeikf lbeodi eiuaMrs u uti,ln

Iiech elns he. ei hrtioinu enn emenlt ier.Fee u zwineinpoMldiSeeegsleo .HebsdhpdbA5eVz glumn t hr h ntkMiidegoIsnliibrlereughtPrticmieBnpr

 

ASDeefteissifue,dcnugmnkaet, erd h. mnmsotnia e en pt sevetfsg ee.sM h uzz sisn aeana lanfrdfaesaes ier ooisir,podfiz sdtena

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren