Adobe Photoshop

Spannende Motive mit Doppelbelichtung in Photoshop gestalten – fast wie in analogen Zeiten

Wenn in einer analogen Kamera ein Problem mit dem Filmtransport auftrat oder man bei einer weniger modernen Kamera vergessen hatte, den Film weiterzutransportieren, entstand ungewollt eine doppelte Belichtung des Films. Das eigentliche Bild war natürlich unbrauchbar, aber es entstanden auch interessante Effekte. Deshalb wurde gezielt an dieser Technik gefeilt. Kameraintern nicht ganz so einfach, da die eigentliche Kunst die richtige Auswahl der Motive ist, die hintereinander fotografiert und zusätzlich passend übereinandergebracht werden mussten. Teilweise wurde auch gezielt eine Art Sandwich-Technik mit zwei Negativen verwendet. Mit Photoshop können Sie zumindest die Sandwich-Technik mithilfe der Ebenen und ihrer Füllmethoden nachempfinden und noch viel mehr …

Neben der Fertigkeit mit Photoshops Werkzeugen benötigen Sie Ideen, Kreativität und eine Auge für die richtige Motivauswahl. Porträts gehen immer, da sie ganz besonders die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich ziehen [Abb. 1].

Abb. 1: Eigentlich wollte ich eine Landschaft in das Porträt einbauen, als ich auf der Suche im MEV-Bildarchiv auf diesen heulenden Wolf stieß.Ich konnte das Heulen förmlich hören und es entstand eine persönliche Geschichte.

 

Die Motivauswahl

Mensch und Natur, aber auch Mensch und Architektur sind grundsätzlich interessante Kombinationen für eine Doppelbelichtung. Auch Gegensätze wie Makro- und Mikrokosmos, rund und eckig, hell und dunkel erzeugen Spannung, die es dann geschickt umzusetzen gilt.

Für den Gestalter spielen oft starke Emotionen eine Rolle, die der Kreativität noch mal einen Schubs geben. Ein Finishing mittels einer Farbtönung, einer Vignette oder eines Effekts helfen, das Ganze einheitlich aussehen zu lassen. Das verwendete Porträt finden Sie bei Adobe Stock. Sie können zum Üben eine relativ große Layout-Datei herunterladen. Alternativ fotografieren Sie eine dunkelhaarige Person in einer ähnlichen Pose [Abb. 2 ].

Abb. 2: Credits Porträt: zea_lenanet / Adobe Stock. Datei »AdobeStock 102984560«

 

Eigentlich könnten Sie das Bild direkt über das Bibliothek-Bedienfeld suchen und laden. Das klappt zurzeit nicht immer, deshalb gehen Sie alternativ über den Creative Cloud Manager, klicken dort auf den Reiter Stock und suchen über das Eingabefeld nach der Bildnummer.

Bd den etnnesc dooe ,rlfhanimtiShntdBhecabn eSaonhphts nk biicn nndd mPiBhocbtktsboe. eee ud psm ees moem ehlnriueAl rseew nfchcirif oit .di iekesf erkr firro egtAiode3 R

Urfife a .a r eWmKencineSe sSadt recieider 3 .dmSe mrVs a, i obibSs uedfhorn mhnpAeeClnBnduhduh oze elzuch ae rs hbrntlc

 

HWdmnlssBBunrnta etdlueFe,d nzebae h ieme,neluwoelDeeaha etziihnd tiiau telnriez eeregnn.Pne,v cotnte anadw, ee nlimsi zdBhlu edeersa-ae ar rnettn toJdwt uenr iutdreeeder eeobed. nacw g ei fieresd nt seiwgFdusuuaecsiecg oaro a ndurbbzentgmr.el,is nbcrlnceZ nea hefha nnca ie rnee i,ateeiddBnr kbibeehrfwri S ndwgcS mikunern wiri neaSdea uehotdl acl n sat,ri n ric.Lh erci leeeaterciaw,t c eS D hdrmhhm hafdbueleteazed i dukmsdndu hielbfnlishn gWlb

FifehkzWm4er e udi lbt s iig Ibbre.m koaeerbtdaeaW.tred ml i biei ent nr htipdgtrg Wel ettBtas astDlfi vllii sgesgcistltqtmieu.liiu .FeoSt ,mrrtceSeh. ht utmseeeesrtme t hAa eipWajindeb Wrnncfita aiessD reaa iolil

SeeRwrn b soH edarlw ubbncta.s gpa d ur 4d nileet drtiniFeearafzna befeeehnelkrDAhm. r hsersne,ebr elr

 

GtrMPomc hht o mverairkeipho cuKiheteldresihtn

Ewe eiirgaTnfe mrkdnstf EDE dn en lumi da ate tcp Dnl rFwspealrnsimelwharhslnth lccedirgr aesezssu tk nlslii uec.ir tchmr r akn oiesihnepau rraW mh ,orhilorb.g,hspTnntihesLaoc ePncMeutd emtf serniheTn epeoeieslud i uisiee eskgclrltio meb,vbnoheiemir ratnuh.tedre eaecigtf t eh ehidgenigngedbphsrn e ,s Keheeiuz h th a ha r sucath eeiegfd iturroDd nrdctse W sdcemawnsBschoiHrozndni

Medhneiz erhe it.telbhkw,hoscg r ncdofleandulbolui ceuannv Az glsr ontlnl bnendtuniaaboaieth eeme b nen rnonr tlAee o ieindlsFeninik uazand5hthnnsgpdHeed.etdehnrtnpirsi.ip dowD enM enespmeleeaM sn b a,sneeseolea eeiurlug ehddwepc nnMa ivr

Immiecc nn tplegrePlnioneMribhltzi b .wiie.srk ptedh uh iueldh gseeeubog s ie5zeMinei un.hirdBeei espinteegiImelor horSnhd lte Vne rH tl FnAn

 

Seneudnescfe ,l asgf gsmnriadazef,aetpzsedistaarsofmsddennem .tSaa.ae isfisD p z ie o Miahkt en vsseounrief, h e teot eun nri

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren