Adobe Photoshop

Compositing mit Photoshop – wie Sie mehrere Bilder mit perfekten, nahtlosen Übergängen kombinieren

Zur Gestaltung eines Composings mit nahtlosen Übergängen gehört die Anwendung mehrerer Photoshop-Techniken. Dazu zählen fast immer Freistelltechniken, Farb- und Tonwertkorrekturen und der geschickte Einsatz von Ebenenmasken. Und damit werden noch längst nicht alle Möglichkeiten von Photoshop ausgereizt. Aber einige davon lernen Sie in der Praxisübung in diesem Beitrag kennen …

Zusätzlich zu den oben genannten Freistell- und Maskenarbeiten müssen bei Bildcomposings oftmals auch noch die Perspektive angepasst und unerwünschte Bildelemente retuschiert werden. Ein interessanter Bildlook rundet das Compositing am Ende ab. Wir erläutern in diesem Artikel die Umsetzung einer »Asphalttaucherin« [Abb. 1].

Abb. 1: Das fertige Compositing (Bildquelle: Pixabay)

 

Die Einzelbilder auswählen

Die Voraussetzung für ein stimmiges Compositing ist, dass die Einzelbilder eine relativ übereinstimmende Lichtsituation und passende Perspektive besitzen.

Kleine Anpassungen sind möglich, aber wenn die Perspektive gar nicht übereinstimmt, muss auch der versierteste Photoshop-Anwender passen. Besonders schwierig wird es mit Bildern, in denen Personen abgebildet sind.

Optimal wäre es, nach Skizzierung der Bildidee passende Fotos zu machen. Das ist leider nicht immer möglich, aber wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie die Motive in einem weichen Licht fotografieren. Hartes Licht und harte Schatten erschweren die Arbeit ungemein. Für dieses Compositing waren mehrere Farbkorrekturen nötig .

SBinili etsdaBueel auegrdrlmt

C utll t suni t Sd na eseie rne ncM leieoeioih eeLsorD rsberdegai icerrwhnA hnbnh2miet sdh,.drecti eirthaivw titphtetles acitrADela.Spfdcwh aam

Aleeietbwe c izrh 2rg cenumn itd k eeree. wmeblLstSbih n.DeeiHz

 

Sae h ,th gKdze acedcofne etn d .teiFvl enanhisraitEbgtahr aegrdbeenai3b ti sgeuntLiedstss tterdnAkaoso.nD o tr t .siVihbn tnane hneS

E ST rbe.t temib t adht luBee Hznig safeznin hnnieonmngge sL AhbrntBeaehdesvra i,iler .sece oueesodd m wbuweeirsv daiFice3nir bMiaorri s pts endtccrrapeno

 

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren