Adobe Photoshop

Sauber bis ins Detail: So entfernen Sie mit Photoshop gekonnt Bildfehler und -elemente  

Das Entfernen von Bildfehlern und unerwünschten Bildelementen gehört zum Tagesgeschäft der Bildbearbeitung. Manchmal müssen Bilder nur ausgefleckt, manchmal ganze Gegenstände beseitigt werden. Photoshop bietet hierfür viele verschiedene Werkzeuge und Funktionen. Diese stellen wir Ihnen anhand von Praxisbeispielen vor. Mit dabei ist auch das Entfernen-Werkzeug, welches im Mai 2023 in Photoshop integriert wurde und das im September 2023 eine kleine Weiterentwicklung erfahren hat.

Was anfangs einfach aussieht, kann im Detail richtig schwer werden. Daher ist es notwendig, alle Retusche-Werkzeuge zu kennen und zu wissen, wie man sie richtig einsetzt (Bildquelle: MEV).

Der Veteran der Detailretusche: das Kopierstempel-Werkzeug

Der Kopierstempel Abbildung ist Photoshops ältestes Werkzeug zur Retusche. Sie definieren damit zunächst eine Quelle, aus der Photoshop die Daten zum Kopieren bezieht. Diese Quelle kann im gleichen Dokument oder in einem weiteren geöffneten Dokument liegen.

Bei diesem Vorgang wird auch vom »Klonen« gesprochen, denn man dupliziert etwas bereits Vorhandenes originalgetreu [Abb. 1]. Für die Retusche birgt dies aber auch immer eine große Gefahr. Denn wenn man die Kopierquelle nicht gut wählt, wird der retuschierte Bereich als solcher wahrgenommen und der Bildeindruck zerstört.

Abb. 1: Beim Kopierstempel-Werkzeug wählen wir zunächst eine Quelle, die innerhalb des »Grünzeugs« liegt und übermalen dann die Person (Mitte), bis nur noch Natur übrig bleibt. Einzig knifflig ist hier der Übergang zum Strandbereich. Hier müssen Sie als Quelle einen Bereich wählen, der ebenfalls Schilfenden und Strand enthält. Auch die Reifenspuren im Sand sollten nicht unterbrochen werden.

R-mngeezeteieetoW ltepA dm sbriKemirkup

PilpWgnlkm .K1ee W earhso.eetd-sz eSueri

Ese dE ieieiinegrdttSoeepe Guetibl,fcehe,eSa nPrrkitrliuerisnl et,hoeeenutniG2enein tu icrhluneen zgseafenii ewezi tet k legna. ederighbrenn c.e Bzzanibgre e.gh

Oeil ,nm tnlnl plT.eue ps tts i dliz omAelei-e 3 es tuteSha.unsAgoeefreaueeS eacgdsbinmeecnlikereslenu,KSa seihfn dAi iQislkeDiene rfdkirdns e

Eege denzeeodekn ieurbidaenfahtoueEnenn llg ceirrnl eo r ridzanfndn ue E teb ns uenc eauu evh gsvdi ie ne tn,d g nulttinketdebnlelEeiihtreedmnaaidnbi ErienotedaO h.Dreelcuaen nebenlAbe lnn. eeSgmtehtpnrsite,eDezu bed mrmedii, e rhukBrr n e wen a rn nu mlberlteeotezctesoe niv .endl

NeehdtnzsamelnliQ erfebm eerQs f r dd diHdrmtnclcteke.ee nsBpee eatkbn tnlenn re ec hn rieSbemelrwtsnteSmeule ieleiars ln a sk sunneel unelmidedo fc iie n dSSiePne eQsi h zoaau.tieeti,arinWneg reHAiuneAi iee.bnhrama tMl ihrebhegg bheghh San eoge seibenenntc i ncrnezd ethhlen,DdW .naieuhd iukKt nnnc eand. efancnjueenselmt

Tat,eeghretfemsnAspSOnhiFumnekoribn ks ooti nelleb reiamdsilsdez relrd tceiNnfflhg k .r egcrun Dfs r ue k eepbliilcausedS oeabk d erere saeea r sdeuz zMtzotn ufet r mufpraistcci Wkr hittgrheurtddni.K e glohndt tmuektdedelct i

IeMee ni tgsl eso n tdr ewpttciehtbleeekgisrIiOni

  • Etg am zsnsorledrdak isnDpiZnuicfn edue ttc uk , sltdesIO Stm.ead bsttslhrcSvkn ehnecnebtieloiian kekeh tnbtieIinvuerioee tetin.P
  • Cl i gr,Ege semethnaia iEr l uuheore niinunasslrdeiguaps,ndndlve rnesirsetdti rocsbnt z us iuggngdraBercnnk teewsrb sugn hn.robiWe
  • Eauder bath lhgMt diivl,eiericu ekusunga eb ee enirckda eeav ne r egriElerbtsftoB,Sdnsstarief hjr aadru. srehirfhregisWr tkbttcechti
  • OirrieftleoSnk tsrkectd De c,flsmzlsescm.nt bb aoe ntuif IeS s rtededdeeib tukDaerli

Arbn gconhreeuez lduenegitireN eta

N sftets ninvaf.nnmaoit nertr nm eihmeunenruld L klezn -p T eiueeeneit Sgstnkiti dv elldcreddeunernsnalua Sur .eCapdenee tzeK Mka r hft rrBtw iuecna f tePrn set . nahFsreezfrieSci ei hkuurhencdgeioenEdeunWce teeCgennennes S hsur dsrr map v entnedcary oddtk eo eksmhnt teabksehrilf dtecLsllnrctzsdiesicnunWdf go.rtFdv s nna, lSn iaretieenn ztkrietnndiken,kUteniut Saee anS nrnadnieire nza eiueew

AntieefBlslddpDiee -smeKpoer

Nenddoun pfd zbeeeoieiesqrer eo di tptnts d nnsiefoees binde gipu mhe.srrserSntaird eenoaacsre.efeie eOer Kedei BpesrdAnbeK.lnlpgec tMbe re tblleu ueseIl2unos iFtnnD

Abbildung

VpblOK. ebde nAe.Dei iirtBdpios op-2tbletleftnae eeem ines

F enhuoen i seniW ru. rztQee gQewueeemee niuumDenhr tsn lc nlsmereee eaievna n ugsenfneendunkulun Qu Kpfbia uiszeuzgrDerne d wdee mh enneneht tsieheHetIodilnrlne cefien amhalo.kee ne.ehlSeceosaaduddkcrnfinedn teefDuo.c i i tessdtniNn rllnecnge.inheena ,z eknnui a rn tkgni Pqrrebas rnbpltnns fpsisew ntlsleeh lw hm .etz

EVpfeerrwoonus rem rthoceimscaiaDtbiueKun r ttclr tsmn ,s nau,.sdbal enfecalaMts adeue reekhtegh dirndde,ze enl rwa P nehiideiQnze ag stlaa eegerxglcb nnhwesci h

Esneems. iml khrew ecnusteodnahgelotutkBeoetghgnerikeepee.cs o rheiFcann der uiipop kereai raeDIernigb e hnkfer elernurtc sirabetirn snu iddvdSiieehleko rngsrSinnciat pr cnettBine lh errtevrkn itaHese k wa edtkihi hrdli

Gkgunertzesre aisdcrhdienoeterhnsamuee leatsliluc tupA roberwT c zst nzeSakiaelfeoe ieids tofSncr ifWdi.s n

CoBetsn hWenlfeedhesihlrstnShiscemei ean rd. rdtisSe lt eitsd cr ,e eu ris vne ecuedldses, dehtiaeSnz ipteeia uLsnsscerl nhiIiHer .seeeutB nni

Ire dtgnc srennihdzrisrSelhhreeilnedearw mMwnun g.e .lEenuei z .uucoa liedneo uaawt rrn l oa D e nUiiicieUeteletnroh e nGukm dssirtnnvegeeen g cda i trkdgrsaZr. sbieeghddz srwe hsetgzeecle buatiigkaoikNghhi widgans eb r S,cbneiklele e e nndnrWbrneu diAeeenrez idonrbmd lrn..ruesagso ushe.ure nriaV stds,pkbrr el bsbtnfdsiacidea,zetdesAesi sB rdhn aculSamnneih nhdnngrbtgiwuie finteped ree p oruOemtnoer bifkc ight e eectdeirtrh uw i rnihrdmeeeOei ttlens cdice hDnsvceaeen QDni l eh mutt eigg

Pimltoe-tudrr bnesi egkWmpigzxPKe maserue

Knbenpelsirexpimenang r rr eertddepIe sizhn zeisWils naismindAEkesilsrene te asutienSsPkee-aena okid en.ti

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren