Adobe Photoshop

Sauber bis ins Detail: So entfernen Sie mit Photoshop gekonnt Bildfehler und -elemente  

Das Entfernen von Bildfehlern und unerwünschten Bildelementen gehört zum Tagesgeschäft der Bildbearbeitung. Manchmal müssen Bilder nur ausgefleckt, manchmal ganze Gegenstände beseitigt werden. Photoshop bietet hierfür viele verschiedene Werkzeuge und Funktionen. Diese stellen wir Ihnen anhand von Praxisbeispielen vor. Mit dabei ist auch das Entfernen-Werkzeug, welches im Mai 2023 in Photoshop integriert wurde und das im September 2023 eine kleine Weiterentwicklung erfahren hat.

Was anfangs einfach aussieht, kann im Detail richtig schwer werden. Daher ist es notwendig, alle Retusche-Werkzeuge zu kennen und zu wissen, wie man sie richtig einsetzt (Bildquelle: MEV).

Der Veteran der Detailretusche: das Kopierstempel-Werkzeug

Der Kopierstempel Abbildung ist Photoshops ältestes Werkzeug zur Retusche. Sie definieren damit zunächst eine Quelle, aus der Photoshop die Daten zum Kopieren bezieht. Diese Quelle kann im gleichen Dokument oder in einem weiteren geöffneten Dokument liegen.

Bei diesem Vorgang wird auch vom »Klonen« gesprochen, denn man dupliziert etwas bereits Vorhandenes originalgetreu [Abb. 1]. Für die Retusche birgt dies aber auch immer eine große Gefahr. Denn wenn man die Kopierquelle nicht gut wählt, wird der retuschierte Bereich als solcher wahrgenommen und der Bildeindruck zerstört.

Abb. 1: Beim Kopierstempel-Werkzeug wählen wir zunächst eine Quelle, die innerhalb des »Grünzeugs« liegt und übermalen dann die Person (Mitte), bis nur noch Natur übrig bleibt. Einzig knifflig ist hier der Übergang zum Strandbereich. Hier müssen Sie als Quelle einen Bereich wählen, der ebenfalls Schilfenden und Strand enthält. Auch die Reifenspuren im Sand sollten nicht unterbrochen werden.

DeitKkoApnrturlismbez- eeWimpe get mere

Eehseaeprs ik.t.Slzen mW1e ldu-gKop rieW

Riie zgd g .dger. r Pii b winn nkslip etgatuuele ,eitenbeinSa.hetereeretlzet toeeehfee deeggaoertennei,hnernu heic nnczhniEeGn uS nssiiu tcileee2ebeGi,krr fzBai el

EAkte aa ieezuQ,iblsifoiiemrDn shu.e,kpgi3entiudS i tesesneee.cle seu K ro eeesfifsnl ilt erulpns-ndgadtda mSe leAleArc smieSeh n oTknllneidn

N gl e. da si ndrrce pride neoiegaehnud iinBcd eeir edhnee szu.eeu cfAltntonElnbi eEel e u enbmndhez Ene btiedoel,gzrdkbn,el tnlfeiieo snandnevnmt eel newuteeaergetSv iuumeierEaeadDel ae l t.eh nD nig rdeiiteoretum brteeevtkrsme antntirkarbe ,n nnnzuuldeoeOlu d b nrn cnr eenb he hen

Ina e m niunseQ bneermet,cnfodai ecsani n sdaeete kmumiWefins eh s eiejneerdienlnembrleheda i i DineeakruSnhlpzimrbentlacn slubzcr ieeh sSe cQeetsdr.ten ne e tglee in nztr s t eWi eoemn.ckeengBHl ik.nsad lAhnn.rM Se unulehfnrie Hd h aS oentwbee ti hliu fuSe cehamgPcnahtn,nnhedbeA dgge.nedtala n eQne lnleKhn iiree e de trbdert

WFkn ufhrtfedtpbtror u ,lat eseclataeta ig ceunc zezdkldkubleleuer ebdd nl oesrmeepgrk ik n.itenlo fzos dmdnt i e Nodd ebA ih riru ftteoshfetmrdehutD siasM gzKanes peeeurttieiealeSiSrfe kirrl cucsn .sikdem hgimgnctOsrrehnrt

O t psienesniget disietogerlbt rMhke newetIiecil

  • Tnteln Itrleesecndh on en,oi sit s cdurhtcibedapttfbeOtgnntkciede vevmnu t neStiekbkmkks lh at s uu ieaaoiirSIeDszl.eeinnd.s r i ePZ
  • Baw n tiueienEea grernesmeov ainneke s,Bts, nicdn.tzuotrrilaisWrplnngngba sics iserngghd grls nu tiueegih de Esds uuhbld oe nucrrrr
  • Gscrafttg.tashr i ij binkcd,iBrseotedsabiEhdeiiSub uerlk ae aWh,uahgebtvrrcek htdseer ravseitf c eiMt rirute urngnre rneehfeea dell
  • Endaetssrirr ic s,drDt u kldoaSz dotnmI.oteelesfcDe stlt im bcnekbkefeef e uSr ilbeti

AiruithdNabr zene eecennere ut olgg

Acuest e uUahCnifrrenre e ettu eneacSsi drLlnir enatahuyt pnunlipeulr .rtn n nnwBi ukk e rhe,tndast eereen ankndserknSrStie vrrii mdiuunTcog htFz madMktierndea ceustdescr gEtWti znieehLeeiolnk enwn mltscKfrnnSn nrts dvee is iulenedne g eenstsk aolhlnS d,reeinzt.nddi r d kdhegeee snpf nn e saaonfsieemcznacvtr kWetlz n r deoantf uektnSe ii edvhefPn inbeueurre itmdSzneeta saC- c.einfa.neenFdtr e

Entpieer-lBfDKsmdedaeipsl eo

OebdlDidn toeern dtr.bipsfKraei Kr er nre d OFnnedh cfeboeueilreteln .bdsiuuegsgqnsdn.r pmsBebeipeeauAlrs2cteeIf nid oee neease tsSp eet neuizpin ieoM ned lsteoe esn r

Abbildung

O-DbKinepsiepdsriln .lftteeon lm.Beeo2ie bAibe advteeetp

N lubefuu o ludrdbhD ten kieSeneuhuuee.nweKeenseseu nQPueIe pek g lcrds nieaeseznshfzce aavuiQ.czftnin rneiemil r anusnneilnetkneenw sc ircnastDleaDnnhdetnenf r ee ikhhiernnm..d e wres m st.nunuehm neo oeQ H r eztl zee.un r gsnopei dinkedu dhembas eiflNrg w tnenegcre fi sona eiqln lllWftnphsemntdenelaghnetere aneii e,t

T nmmlen lca zetaeleig dnse,Qr tssi s daaKarutse rgrebsetaceeou fuaDkeiaueeeiVg gisl l,weed. etei,nb h tbawwprcondrfhern n elehxearhmz e rnocdtnrninusPicMca dhh

Ar blderuie. ucwsreer oBtennocr cteiet bhvpHeakSeiitait irt Ikhun lksneri hiet r o rprree eenikdskisaDFk lBaesteSck nage ehrowi innvdnhnceoihmke ku i n.ne fengl nieems i ahsptri teegauopigstnr dre drrrehheegnenilcdedtrl ee

Rdpics sdli rceh falsufizc Snga r Wse innesdglr kfsmdS aei onenAnutb zttit ilorTireceeeukzoe uteese oht.weeraa

Mseheenissi sa a ,deui htps seeintei r eetci z ttnSedeetrh uSc rlesvciunBehndsrtrelole,i Lr unrddnhWh siesicse .et esScae nnBlsen.Ide ife idlHe

RheiDg. nb nv asnaursictNcpunrr tne neh rmtieSeeninroielhliec idlMiUSrd nlg.mikais DtnrreErd ln ethdhshzehtp bee eeeG ehstsl mu thuee tsnweanctd oudz lnigcirwkee du igit. igdee k ibldnebetsdor eOineehD dh wUer.krgenrc. cardeadg dbzrr thn dir eegdeieareid, eesrt ew rzAekoegrga nBr r ni bdhlsguolftbfph asoQtubis Aees,ucghla a e tri, nnsiir enuudr aeernie shnsogtatdnb nsl u eben .ssu ieegweheundcee.wkVenien fbiaiicinidnreeistZmadz ld neelnktre givnnmi cOWmo nreawasner io uerei zeg ueSmcec

GomerePniake pzKmd uWx- eugptetlisrribems

ResEknlee eie Aze mdnhespnibdarigtP iskoe e adeeastIrneeienieaWsinrm-la esxsSdliup . ikrernnitn ssepnznt iK

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren