Adobe Photoshop

Wie Sie mit Bewegungsunschärfe in Photoshop statische Objekte in Bewegung versetzen

Überall, wo Bewegung ein positives Bild vermitteln soll, wird Bewegungsunschärfe gerne als Stilmittel eingesetzt. Eine entsprechende Darstellung findet sich in den Branchen Technik, Verkehr, Business, Sport und Gesundheit. Wie so oft, stehen nicht immer die passenden Bilder zur Verfügung und können auch nicht der Vorstellung gemäß fotografiert werden. In den Fällen ist Photoshop eine große Hilfe. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie ein Auto durch das Simulieren von Bewegung noch viel dynamischer erscheinen lassen können.

Abb.: Vor und nach der Bearbeitung (Bildquelle: Pixabay)

 

Naturgemäß sind Fotos statisch, vermitteln eine Bewegung aber durch die abgebildete Bewegungsunschärfe. Dabei kann das sich bewegende Objekt oder der Hintergrund unscharf erscheinen. Wird die Kamera beim Fotografieren eines bewegten Objekts stillgehalten, wird das Objekt unscharf. Wird die Kamera mit der Bewegung mitgezogen, wird der Hintergrund unscharf. Mit Photoshop können Sie viele Formen der Bewegungsunschärfe glaubhaft simulieren, sogar sich drehende Räder.

Spannung durch Bewegung erzeugen

Die Visualisation von Bewegung muss nicht unbedingt realistisch aussehen. Um, wie in diesem Bildbeispiel, die Hektik und den Stress darzustellen, wurde es mit der Bewegungsunschäfe der Umgebung ziemlich übertrieben, aber es passt. Die Bildaussage ist sofort erfassbar [Abb. 1].

Abb. 1: Ein Beispiel für den Einsatz von Bewegungsunschärfe im Bereich »Business«

 

Im Bereich »Sport« ist die Darstellung von Bewegung selbstverständlich sehr wichtig.

Bei der Abbildung realer Aktivitäten wird nicht unbedingt Photoshop benötigt, um die Bewegung darzustellen. Sie funktioniert auch bestens durch ein gezieltes Timing beim Fotografieren. Oder war bei diesem Bild etwa doch Photoshop im Spiel [Abb. 2]?

Abb. 2: Wenn es nicht auf die deutliche Abbildung von Gegenständen oder Personen ankommt, eignen sich solche Bilder perfekt für Teaser oder Image-Kampagnen.

 

Die Simulation von Bewegungsunschäfe eignet sich auch für die allgemeine Darstellung von Geschwindigkeit und Action. In diesem Bild ist die Zuordnung zu den Bereichen »Verkehr« und »Transport« noch erkennbar. Mit noch mehr Unschärfe würde sich dieses Bild als Hintergrund für ein actiongeladenes Compositing eignen [Abb. 3].

Abb. 3: Dieses Bild ist ebenfalls gut als Teaser oder Hintergrundbild geeignet.

 

ISutSenAnu sntgggBneeiw e k ne zeoo oti en

Ec ftVntb rgeotegdze tlu oinr Ieem.Psnrntne ulF f.hBigu u ntso peeBc hiuwoinia o nogmegew idibuisdsnshitueizg ez grseaumBrIoUihenmuArvhcvorowvsr

Esecwuizztifnnngletkced n e anegg hinh HnAiueeere ncudd ezreghurniegondSm 4Wti demre rh ft leis ei h. aicsengel.snmi ieiDPentunuvnsnsdee wseianrnnu,guinrrbhsgafne BhdAubndenah indk.zgt sn hgeuiu rtr ice z,uurcehzdt necW-eeoBcciacd nnhes id saShers

ZDaalstisu ,rcc nnSi nn wewadgrfutnrd.9wenf tuP7sciers gurdike,h tbb8surra n r ud e e3hseem tbaAeish3y48 xnseneed.eeibN uin melewilb m

 

Hzitihefueee e EeirnsnH.sessc n rarem d eS e g i. resntcedikr khnemn,urtug ,pEtieeeteuwmuarni snanladdiueuPdh nv eigciirsecgnwlzn fne nuis cepip dzeLw

Aaib dhosnt edrae bDtipcrtstnasatdnheai u idpneiih eneedbnnbkDe,indVnun idm ,g efr rn m su,kuene mheeSiwaa srhsdoel e sddissycnevt rolelsei nniduni rtdneieiir n zebhiehvtrr .ieeniBeeusBleefcPuaee..ngeb,ktirese gretlaecFc renslHbrhima mtalDs elmd bfurt

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren