Praxishilfe

Wie Sie Videos in Adobe Lightroom bearbeiten können

In Lightroom Classic können schon seit längerer Zeit auch Videos entwickelt werden – wenn auch auf sehr umständliche Weise. Nun wurde eine entsprechende Funktionalität auch in Lightroom Mobile integriert, die sich noch dazu deutlich komfortabler nutzen lässt. Wir stellen Ihnen die neuen Möglichkeiten vor und zeigen Ihnen zusätzlich auch noch einmal die Vorgehensweise in Lightroom Classic.

Ein Feature für Fotografen und »Content Creators«

Warum sollte man überhaupt Videos in Lightroom bearbeiten wollen? Warum nutzt man nicht gleich ein richtiges Videoschnittprogramm wie Adobe Premiere? Weil sich der Aufwand für Fotografen, die nur gelegentlich mal auch Videoclips aufnehmen, einfach nicht lohnt. Dank des neuen Features können sie nun aber Fotos und Videos in einem Zug mit den gewohnten Lightroom-Funktionen entwickeln.

Diese Möglichkeit ist übrigens auch für eher video-orientierte »Content Creators« interessant. Es ist nämlich gar nicht so einfach, gemischten Content, also Videoclips und Fotos, so zu bearbeiten, dass er einen einheitlichen Look besitzt. In Lightroom können sie Einstellungen blitzschnell von Videos auf Fotos und umgekehrt übertragen und sogar die Preset-Funktion nutzen, um den Look aller zu schneidenden Elemente schnell zu harmonisieren.

Beispiel für ein in Lightroom bearbeitetes Video. Sie können das Beispiel auf Youtube ansehen.

 

Iebro ooletnLhter mi oidbueMgbigiaVn

E or ezenrSdtu t.eii sVieenmtnbuhdB o e ei efhroriongsendpni toFeemro r

RtS onduWktd t eeerheegttieeeuedlcdth,ssoetnaeshiest nwa fieeueBlrunr mne E i nlnelhcBsr lrz n.dieuad lea riri e mutsi oteer,nzr fBnudicoseefl t nnV ehreo niotdV isuB l uo acislorstf-Eubidehlnu Vdlan-LefttnbinitgVcie,absbb ilggedeezoadt

N bctiZni i i ses.tereweasthb eg egdigs tz rulS ei plgcetlrurieehhim eieeklneeslg cnzDe,lne u nntlreRznteM

H aacteeineFum il tr dh gdeSB nuswnnViefc ,rfBrsrintof teeolttee imozpndonmtmomgmbtznagninetat ieaauaiul v ed.r deeImd kW itduuidsNln.ro ete Sezebnre iheg sd nVeirratirsehr

 

F lamuEr imaDt eRne

EVt eiUoeedodSodW sn lrkdantei,Ltt aeEti.n ezrSfrlfedecaleerh mnldorao ier sepnioeweeickuwl edneetolderaiesphtrsepkn,c lfemmbnbga auigedts CSanrsnt ie Sinv ddelieeetephaisnEa ei oKrh bta spsfuenizlni,,ecnuc reiro e s htecebrihlesKp- khren uoma brk nlmv aodaiecnetCeg gczm.r on Ee g es o nP uegnm,ode ar rur ameimndeti nuieegeWlhairlnw bMaol l ld bs-feuennosedegmu4eiivleer trh l i i tree ri ahodue eeet.otirntlMie utgrVann geu ietclieeerrae iiet.s laeiiCnn efiilnweed urdr uii eat beneretrMndsrCttlheucudiogOneelcdsteacrtneckevD li rnnednrdid aVlreedhhhwnieSeetthxn lihkg uoareoepin sp rl eia urid lrt usdetViaeoeelgboeantnontWt i zslzeweete eiclosasb .n ipj eKKndGfimpZec rL sesodbrhwbiki rfin n.en

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren