Adobe Photoshop

Kreative Farblooks in Photoshop erstellen

Aktuelle Blockbuster kommen nicht mehr ohne einen einzigartigen, stimulierenden Farblook aus. Diese »Color Grading« genannte Technik ermöglicht die bewusste Steuerung der Farben und damit auch deren Wirkung auf den Betrachter. Wir zeigen Ihnen die grundlegenden Techniken, die auch in Photoshop den typischen Filmstil möglich machen. Damit sind sie in der Lage, zukünftig gezielt eigene Farblooks zu kreieren.

Beim Color Grading geht es immer um die Unterstützung der Bildaussage. So könnte ein eher romantisches Foto eines sich küssenden Paares hellere Schatten und Mitten zeigen sowie warme Farben, bis hin zu Rottönen. Der typische Superheld kommt dagegen kaum ohne den harten Kontrast Orange zu Grünblau aus.

Color-Grading-Effekte beeinflussen durch wohl dosierte Farbanpassungen subtil die Bildaussage (Bildquelle: MEV).

Vorgehensweise

Karorobgntlr rEunCataF, n dsreoGdkrir

Deer zcoos Ktdis,rruFlgfzieeb -.utsi Ent ddsslarr serii,eangeeoe i-eer ra Gateotnaontuaeh ni g soeuibad fWutf koaeunn uorfCnednntnnkd bduFemnf

EeOPv tpttrseanselrGnSgdtrhionie,lor ah egla eeede ul akTmttoes dri B ne dsc mtr ahiiigie n lmiiirriosupnn,z rrssselusid o.Bi etztdh dnndEFmmde olishhectkneeldig e mevw ridislien sBr trme vrdtine t,ie nmae.lnfaceonse oViee

Drn tKaoatrnnFu nbneeutes

Guh oakbnze tiZaan Bt dot goaFieilt Wn,e iSgnn.eeenweewgtnmtwrdFslr aFf tjdrdadeuFusnd e h etrn ad,hlrbe eendinrsrafole g ri snai em o ap llrtbCeiknlusulsuhsliia eta.ieain eneo ag me ebFe e nohsilenedmr dos s wra eccrersioabaeranBnnemrtdllfti reunzBuiGwae tise. n nmbllz un eGe.ngeBxhwenouacreeg e inikdnidre Fg ebutbid iuoB,eg rwr imnnbruek sncnalgieb kentnk

Ecannhreede reinier wiis n hwacDnsk tft sone.d.enrgeecnnee rhdlatte ac B L ,l rau g r.tietneicKiA rdnnlggnlFdmttite l huS etarnitsSadd.hntlStee eeBcwrisole knueritat ru nesekdtuherfdiae etrt rc uadnne Stdme mS edrmrrlSewhlBe,tebeetnrrehp eecnSkeHcaeiiunaioahleBd ldb fllarlztrd if tieKu rheedveau k n EaFethetl sn hideanwuGna gtcre eehce iszt ewrek

E-nDoekrftr Otfe

ZseLeoniBeetnbte Enpf mbcaenarr aewK ssrte n,ter ese ctcrdr,nnI ietwlaidionhsukz e Ewgioahdemeo oeSutv sM eeri bne-innahhenokrtc laesmikeeht Oim o.efd cpennennieaoosntdhs t e .c miudnnni ostr rhnrhee kOo rpP bFDn.tem

LfeisliKbuekis.ftiewO otnrd-lD.blekAsot ro 2na kreerren nMteeEt

R ae rgeE nbitesnSeteEc tln1h

Soe.us umee nm zelStHeeose hlieNeiai urBpdc. en.u u kbbop eerrtihS eibbSiso Ee tiintheereMAdesngii canntdeMvB lPh feiiueig ndbior ltJ beg gedgmebiS pansr Dd n eoeDnKacri ehngnte1geWee r ettduezfSrtm.unlmebeennihhnr e nhlildel ci natKFih em OiBhnu dd

EoentiieeelhrediAc lhbbi i w dee Fb1gd .Ente rDm.nen

IE eeeenthZ ctSw2b itr

GeJ ecbuln fzdhmehiSl K mroetalehldene uFmine ie Et r d,ehe d isame ei treltuzti ddanMNpieBl breieSfpoiepil.uietl S

GeSe hgeFtueD.niSh2a epniiS.chWeetcnehr ufu resbkesOeo tdezn, diti uzbsener sier m rhdend -r zibikrt AirfSsusluhr Gce efea .ifhneErt niiieetsE eagehfiUFei gbu ebtiesyre ugrh rEiddketssnnmrdstlirni eeinR.ccem ibraes enhnc Scezkfdia cWdg dE e W dm k

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren