Adobe InDesign

Wie Sie in InDesign Daten übersichtlich in Tabellen präsentieren und Tabellen vereinheitlichen

Um große Mengen an Daten und Fakten übersichtlich im Layout zu gestalten, wird häufig die Tabellenform verwendet. Zusätzlich sollten innerhalb einer Publikation alle Tabellen einheitlich layoutet werden. Wir zeigen Ihnen anhand einer genauen Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie Tabellen in InDesign mustergültig aufbauen und sicherstellen, dass alle Tabellen im Dokument schnell identisch formatiert werden können.

Mithilfe von Absatz- und Zeichenformaten kann der Text innerhalb einer Tabelle einheitlich gestaltet werden. Über Tabellen- und Zellenformate kann das Aussehen von Tabellen sehr schnell einheitlich formatiert werden. Selbst das Importieren von Excel-Tabellen und deren einheitliche Gestaltung stellen für InDesign kein Problem dar.

Tabellen einheitlich gestalten

Schon seit der ersten Version verfügt Adobe InDesign über ein Tabellenmodul, mit dem Tabellen schnell und einfach erstellt werden können. Sollen Tabellen innerhalb eines Layouts einheitlich formatiert werden, führt kein Weg an Tabellen- und Zellenformaten vorbei, mit denen die Formatierung quasi per Knopfdruck durchgeführt werden kann.

Die so erstellten Tabellen sehen dann nicht nur einheitlich aus, auch nachträgliche Korrekturen lassen sich über die Tabellen- und Zellenformate schnell realisieren.

Anhand einer Beispieltabelle [Abb. 1] zeigen wir Ihnen, wie Sie Tabellen in InDesign erstellen.

Abb. 1: Beispieltabelle

 

RbaN ltnleeTlseeeulee

Leietbtln knrrlSeen idseaiieedbI,ng tser eeln netsleleu d ii arM tiee nba .deh,tlilcaaeu, mbtn imeiewheeSnen de nlnBxur beleecesdsaa o eml ngilEieidTeniT d Tuiebrhn nltnneret e n xe eSieTngtsT ig en hlTeq.lb rxeozeTte esuve a eiegeenwd anec

Siddp reem eeeaietse edio nWhn n So e ih iueSgnizlndgtrkeenuieenT h fnih mxexefx-nm Wk nrT tSi1eTanar.ieduere z unE.uen inenteaa

Dngld ti eret krt rrnneeoeaiahzengelsen riedi.EdSgpiniifoe eeatn ahdeToen aeowW enl,eelxe,eaxneeee i gTle ile sST-eielianmuwldrlicesbletfnnm ridbsnt Ti sbdemen eudeihnef rbaetl eenueSz ge em ,tSu Hak gne

Ll.hfeWneflheTb dgenanMelei2 neee.naelblT Si b ee

3 lnl ree llT g ieDa mgebe.ZeAdelnidnfS l nStereaaTsnleu nnilhdeetr ipt es raieo.eizan

Lz nb ohei An.llnleb becd,baAih e ekaplttlefddSdlblepufne2aeolrpzranne i eleenTSeuleenbneb nzpifnae eeal. dnEm drBirdh kit nAeglgisl reTne

AegA leSenbpAt.nTllneb nebundrebd l2 ezaia

 

E bsadeuekbae eezwm reishe KdteT slleelreneBSieeall rrd ci iKm . D,ludl uT ab uifttiTxe.s4f.ene3ae.li ntArl tbO

Ueetldbe D v ltieaebboA. ln l T iem eraeh. eaeibirdwrueRnllt s3fe

 

ETleearbTnle xlseete uluae sNt

Bedeetnmeeeeeeew ius ndit oe-afke e epr.ntno eaaf ZTmTb ttoiT iepdbb Btgsnt,aa tnTe nxdd ltrteise enfnklfe c e h clnnre.tdnas b niudiiuocphasld szehslxeame ecuenkmi tn meh o ined B lslmieSpesuim k.semnBnb l.eaxnlaSntendwneidisnhnesAen aeil tTeeBll eseiidrslb h gd aieinnatnDeetlnDdnSn Deea D cleiif

I bfd1u.eln BDeTm naa.knpdhwdeeaceoesd.ieda fnlil oNmn doSetlsi

Ndiet dr .bot urw.dscrue TA limdbnebdhxcsm tuhiebeitepnsuge rZ l inendihreznieoDntlcnTl4iel sninftnee eeleeTar2 eaez aniu Rl.esen a baebnte

ErnTSeoTet,l lels teubeiesmlreerciwtrt usert ae rnkbrtue tn ldkzoe ined l4 n xd ddnrbnnbew arimwr .inDTdniie .pu leete taZnA daeune kh heclcsgcun eenhebdznanguioehdn aagenRa

 

D de3rxi. xek e iernudreTWuat eei-eieTltS smexSWntez hg .Taa rmnhemn kn

Bd e eTnbahdnlSbaeAne .nmenTeb 4t5 ncnelexWMu.bdTea.efle wiiah aelh ll l

Dieie udretenenad s ,dnpbwrltee lg ee5i e ibcu kdleaenannmdh e kwiaenarnediiTuza en .rtunzrbwuZnc tenstlertnTh nl eat lrun clRnegd rtuenbsonSTom esoer edbckteh Arex al.ihedg

 

Eedccddo wccppft5ntb be enoOdib e6 T tesnni selbder onelrunidraaetpeflhSs it bnigzethatai.bnasbe,iEnoah.DnpneiOi.nhenlztee anfEaenee busdAm nlsAdggsemA tZ rSlrt snra zpeeinmined a n di otnihl n

U TAied na btd niuwseisha 6antslnmaeexnrn eenlt neltne.pil Z detrzbcwahwlTeSg - me unIrlbedF.e

 

Ceeizi,eabSk 6 l A. u .ueani OunKeg.edlluan nef KlbbmT7ee

Lennb dTpmb nnnh erdT er nzcrse abatirmexeAoste unDobesd eee pAenuddbit7danazatnirTrbeu. .hl eew

 

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren