Adobe InDesign

Für exaktes Arbeiten: Wie Sie InDesign ganz einfach für sich rechnen lassen

Die meisten InDesign-Anwender wissen, dass sie über das Steuerung- oder das Transformieren-Bedienfeld Objekten oder Hilfslinien eine exakte Positionierung oder exakte Abmessungen zuweisen können. Vielen ist aber nicht bewusst, dass in zahlreichen Fällen auch ein Taschenrechner überflüssig ist, um Abstände, Abmessungen und mehr genau auszurechnen. Dieser Artikel zeigt Ihnen alle relevanten Funktionen.

Wie Sie Transformationen, Objektabmessungen, Schriftgrößen und mehr in Prozent angeben

Wollten Sie schon einmal Ihre Schriftgröße auf die Hälfte reduzieren oder die Breite eines Textrahmens verdreifachen? In InDesign geht das sehr einfach – und zwar ganz ohne Rechenarbeit: In die meisten InDesign-Eingabefelder, die Zahlenwerte akzeptieren, können Sie auch Prozentwerte eingeben.

Dazu gehören beispielsweise:

die Felder X und Y im Steuerung- oder Transformieren-Bedienfeld

die Felder Breite und Höhe im Steuerung- oder Transformieren-Bedienfeld

die Felder Breite und Spaltenabstand im Dialogfeld Textrahmenoptionen

das Feld Stärke im Kontur-Bedienfeld

das Schriftgrad-Feld im Steuerung- oder Zeichen-Bedienfeld [Abb. 1]

Abb. 1: Die verschiedenen Felder mit Zahlenwerten im Zeichen-Bedienfeld gehören zu den Feldern, in denen InDesign einfache Berechnungen durchführen kann.

 

das Zeilenabstand-Feld im Steuerung- oder Zeichen-Bedienfeld

und viele mehr

Nrneu eShceeeNrfhticgbr e

LFt,h.d henddseennidnfe ieeslnh 7 ne tiiwhvgrS oaemidbd.cidFii 1,5e negrrng nin ueees Asilileno Sii igae imeImcaetrgne-Smtti5ad eiee-iBrmg t rufcs ebeiehrincdde f SmtalblvlcitahnizekSsbbeersPcineS iZa eiGne iwg unMkl n- ne ei h-ede 2Etsge5perDe gt ne eige ,aflbc i2uldho guMrzhii

Ad eePucr e lrfoeZrB nteegoetine. e2dt-Fsdn -e shnn d nebreiig nlw,fezSrsdee d.hidncibGnaSeSbei.eatiur .

 

ITte xmsArciutol i-t g3xm elenhlmgnt i ttlneslghrrinceilatebn eto e IT ,rsiniea eeeirt e.dedidcrw edba u eeslgEdrIidfeailebenmntigei eesn bt e ing cbhr nd wnd ksannTlrdlnfh hsed ridrSudareen re r lrenA Ansh t Shtfzf eEinoeukDcDs.tsdeieVnnSdattetn b.se

PItrDntn . iideekdhteea hnsfAagki tleSeir cdeemzt3 iDni-egs.cabe d .e nimsgbtanSh ab drent.riehannTifunhrd e Mng sdnunnerd tg .r tie fct tnueenee nrc l chragnrEr

 

Ddigne iinesinew i.om na everedheiuicaar lTtrgbA nirnbSnePeteteui SbemgieereicserB sWmero Xjn- tktsfsmslnedierAo itm Hmtelifdne uernot aeemmtOfied 0Fe,e sintsatmweee ss urevnd. llldd oeeenrie ghs -arjui F5etrgile eaoni emeSe nlihd llknwlrn eed dnwe cgrnO

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren