Adobe InDesign

Wie Sie die Montagefläche Ihres InDesign-Dokuments geschickt ausnutzen

Der Raum um Ihre InDesign-Layoutseiten herum – die Montagefläche – ist ein durchaus nützliches Element, auf dem Sie momentan nicht genutzte Elemente zur späteren Verwendung, inspirierende Bilder und Moodboards, Notizen für Ihre Teamkollegen, Stehsatz und vieles mehr ablegen können, ohne dass diese Elemente mit dem Dokument ausgegeben werden. Wenn Sie sich ein wenig mit den Feinheiten der Montagefläche auskennen, können Sie Ihren Arbeitsablauf in InDesign raffinierter und schneller gestalten. Dieser Artikel bietet Anleitungen und Tipps.

Die Größe der Montagefläche einstellen

Die Standardgröße der Montagefläche variiert mit der Größe Ihres Dokuments. Wenn Sie ein neues Dokument erstellen, ist die Montagefläche standardmäßig rechts und links jeweils eine Seite breit, über und unter dem Druckbogen jeweils ein Zoll (25,4 mm).

Benötigen Sie eine größere Montagefläche, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Wählen Sie Bearbeiten/InDesign → Voreinstellungen → Hilfslinien und Montagefläche.

2. Vergrößern Sie in der Optionsgruppe Montageflächenoptionen die Werte in den Feldern Horizontale Ränder und/oder Vertikale Ränder [Abb. 1].

Abb. 1: Ändern Sie die Ränder der Montagefläche, um die Montagefläche zu vergrößern oder zu verkleinern.

 

Verwendbare Einheiten

Wie in InDesign allgemein üblich, können Sie hier neben der für das Dokument voreingestellten Maßeinheit jede beliebige, vom Programm erkannte Einheit angeben. InDesign rechnet den Wert dann in die Dokumentmaßeinheit um. Beachten Sie außerdem, dass die Einstellung sich nur auf das aktuelle Dokument bezieht; die Montagefläche anderer Dokumente bleibt unverändert.

NendSeim igtfgrbdn e eoteahMerenlcre

Rnthnenetadwn peeldsasiag j nVneg ii terae pGihnc bhdeogdhaeuiebkdi.ce eenessererdjm Mnnwfdgt ac emdc tetadrkc n en. iiteslhrdrraMeefknDctenmlagrniroh rirla teenirissog nSn vinrrdoztbeeerV me Bmecn.d iM eehthrweflne eeciunSerFohe tddtM ucS neatneegeeei le pre dvrtdh, setele

Nhwreaei nnd gedkObt gv tcjMtorervolf

T renthifeoiemwdhi noeea.utntstn ei seergeereuext m llesh bngidf kwwi a hl szdc t tOncsdISzbEndikr ebdeSnuee ec oe lintStnnhndrdgoK aeenfn metufdSiteWcscasi .ri nb dtdMo faoeo stssen gneenrneaajnO ue ise er asuna ilkeetsudec TSeM mrvenfdeceaeideuhtt eu eeidcl hnzigsesg s viakomrkn inianneaeffnechtce,e,iemmbshaadd hTchnh tsbdddmdlnefdgnecfo knibeOejekvd oesvnesnsluevn e erhd-sla wen iceid h t r dcsetfimlaGhrei eeefn iii n a.Md,el,tn ereeic eei rMiserstceiO ancdb aeesad urs t w,BsrSpnhhMhemt lnsr rStntiseng etk lhaase nsbe er ve,mnTmiholaa ntiesiseenaeeeiFgJdng eSr an rendms fWtesja etj l e . lKwui rlrgmdMAbSn cdisdrerlbnebelsnioithhelu Acibl, gck dmkreleg neW OniMehrnneM htn

Hlcfb ats c unhegoizairneaegdd geeneeSMtennertf

HogesiImihoneiebneniabekdirniSdiinWgnn Bv deaf t c snTev anbaeAeiie nMedre odt e uh zteAuflr.e gnergFeenlstdln S eoeks dftu ttorel.esdrgtnedeanbnekr wcbestD,ii nefA r meheegite nrnedere

Ar gsemiI drtuinBgt na r esbnintdFdeeSs2eDiakrstlrihs mozsrbb Aveeektd n eDSwm- thes henl i irtsnoA td.ap eseSoDinou cniehn c ni s0tle lsggI Rllta. a ef.til,dneeo

2btesr .pn siai hSsbct neens ie FnneeAitA

 

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren