Adobe InDesign

Ergänzen Sie Ihren Werkzeugkasten in InDesign durch eigene Text- und Objektmarker

Bei der Arbeit an Ihrem Layout stoßen Sie immer wieder auf Text-, Bild- oder sonstige Elemente, die noch änderungsbedürftig sind oder ersetzt werden müssen, um die Sie sich aber zum jetzigen Zeitpunkt nicht kümmern können. Wie wäre es, wenn Sie solche Elemente rasch auswählen und per Tastendruck in einer oder auch verschiedenen leuchtenden Farben hervorheben könnten, um sich ihnen später zuzuwenden? Wenn Sie sich nur wenige Minuten Zeit nehmen, können Sie sich eine praktische Palette von Text- und Objektmarkern bereitlegen, die Sie anschließend im aktuellen oder auch allen Ihren InDesign-Dokumenten verwenden können.

Textmarker mit Zeichenformaten erstellen

Mit InDesign können Sie Textmarker in jeder beliebigen Farbe erzeugen, und natürlich können Sie sie als Zeichenformat speichern, um Sie ausgewählten Texten blitzschnell zuzuweisen. Gehen Sie folgendermaßen vor:

1.Wählen Sie eine Beispiel-Zeichenfolge aus, die Sie mit einem Markerstrich versehen möchten.

2.Klicken Sie im Steuerung- oder im Eigenschaften-Bedienfeld mit gedrückter Alt-Taste auf das Symbol Unterstrichen, um das Dialogfeld Unterstreichungsoptionen zu öffnen.

3.Aktivieren Sie die Kontrollfelder Unterstreichung aktiviert und Vorschau.

4.Klicken Sie in das Feld Farbe und wählen Sie die gewünschte Markerfarbe und den gewünschten Farbton aus. Gut geeignet ist beispielsweise Gelb mit einem Farbton von 30–40 %.

5.In das Feld Stärke geben Sie einen Wert ein, der etwas höher liegt als der Schriftgrad des Textes. Bei einer 10-Punkt-Schrift könnten Sie beispielsweise »14 Pt« wählen [Abb. 1].

Abb. 1: Passende Einstellungen für einen Textmarker für die Schriftart Sabon in 10 Punkt

 

6.Nun geht es darum, den Versatz über die Drehpfeile vor dem Textfeld so einzustellen, dass der Text exakt innerhalb des Markers zentriert ist – wenn Sie den Versatzwert erhöhen, wird der Marker nach unten verschoben, wenn sie ihn verringern, wird er nach oben verschoben. Bei den meisten Schriftarten ist eine kleine, einstellige negative Zahl passend [Abb. 2].

Abb. 2: Der zugewiesene Textmarker

 

7.Sobald Sie mit dem Aussehen Ihres Textmarkers zufrieden sind, schließen Sie das Dialogfeld mit einem Klick auf OK.

Neues Fenster öffnen

Beim korrekten Einrichten des Markers ist es etwas unpraktisch, dass die schwarze Auswahlmarkierung des Textes den Marker überdeckt. Sie schaffen schnell Abhilfe, indem Sie (falls Sie mit nur einem Bildschirm arbeiten) Fenster → Anordnen → Fenster teilen wählen. Nun erhalten Sie zwei Ansichten desselben Dokuments in einem Fenster – im aktiven ist die schwarze Auswahlmarkierung sichtbar, im anderen sehen Sie diese nicht und haben somit eine freie Sicht auf den Marker. Wenn Sie mit zwei Bildschirmen arbeiten, wählen Sie Fenster → Anordnen → Neues Fenster für. Dann können Sie die beiden Fenster mit demselben Dokument übersichtlich auf beiden Bildschirmen verteilen.

MankdaeewTrrn entxe

EwSneg nrne ureTboxetndp rhib utegaieoTeImeiefmklnsfefns dmenZ kai nuhteninnri mee xtrenieeeewSaareueede z di heteosnsue gch.bie nekTg u eu n n nsnzdnr,zeczs arrunaiettl mftnno jsU

Tfa enaS tetsFim m..reiZnin1 ften nnd-eoZeeef igclcFraBreadm armetd oeehe Zsieehoi

SndS F tmhaManildmeeruTwi dty g oc utdtAxStctouarrru ikteeet arbe strneanhmraSt elm ai ,da-uremed eiiiAlee T dunlakestrseeraten Nedo aiem,eBeifnwerh .rtlkl.2e nlk rst s n segfcft m idefased

. eeenngme sfilfiml3nGeSnnpln eodaNniseede eDdeinbagn .eoa i

M ihs t lavsbn leat ibeeni.SKkh.ieAt3kukgiaeb nerdaSec,ie.si iebe erearsenlifFntimD eto bhihSecnDen ccunndeti iskedmno Tnar T h4b. bon oedne

DuA ng3rx rel .efne eTiEtaetkrbnsb nml

 

5fm.idSSallee ialnKckfg eie Ke OhsuDioniclde .a itm

Trflirste uni anVhitni in kne eanreealnneitrx drlzbocanc pne enasd fnamindaZcrerBrrltb.gee Nti Tmi leahsbeei Flnkd uotdeaeenanihS-elee

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren