Adobe InDesign

So erstellen Sie in InDesign ein dynamisches Literaturverzeichnis

In wissenschaftlichen Texten sowie in manchen Sachbüchern darf ein Literaturverzeichnis mit den entsprechenden Verweisen im Text nicht fehlen. Unter anderem im medizinischen, sozialwissenschaftlichen und Informatikbereich werden jedoch oft Zitierstile wie NLM, Vancouver oder Ähnliche verwendet, bei denen im Text die Quelle mit einer Zahl angegeben und in der Literaturliste dann vollständig genannt wird. Wie Sie diese Anforderung in InDesign bequem bewältigen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Endnoten in InDesign

Eine gute Möglichkeit, Referenzen einzufügen, sind Fuß- oder auch Endnoten. Wie Sie in InDesign Endnoten richtig einsetzen, erläutern wir Ihnen in diesem Artikel.

Formate für die Literaturangaben erstellen

Das System beruht auf drei einfachen Formaten: einem Absatz-, einem Zeichen- und einem Querverzeichnisformat. Diese erstellen Sie als Erstes.

Absatzformat erstellen

Beginnen Sie mit dem Anlegen des erforderlichen Absatzformats:

1.Zeigen Sie mit der F11-Taste das Absatzformate-Bedienfeld an.

2.Klicken Sie am unteren Bedienfeldrand mit gedrückter Alt-Taste auf das Symbol Neues Format erstellen , um das Dialogfeld Neues Absatzformat zu öffnen.

3.Hier aktivieren Sie die Kategorie Aufzählungszeichen und Nummerierung.

4.Aus dem Pull-down-Menü Listentyp wählen Sie die Option Nummerierung.

5.Öffnen Sie das Pull-down-Menü Liste und wählen Sie die Option Neue Liste [Abb. 1a].

Abb. 1a: Die Kategorie Aufzählungszeichen und Nummerierung

 

6.Geben Sie einen passenden Namen ein, im hier gezeigten Beispiel haben wir uns für »Literatur« entschieden [Abb. 1b].

Abb. 1b: Legen Sie eine eigene Liste für die Nummerierung an, damit es zu keinen Konflikten mit anderen Nummerierungsarten in Ihrem Dokument (etwa von Überschriften, Bild- und Tabellenlegenden usw.) kommen kann.

 

7.Bestätigen Sie mit einem Klick auf OK, um wieder das Dialogfeld Neues Absatzformat anzuzeigen.

FFseoluhiam t xredo aniWd iae8eni nelsi e r tsrezg dn .egkBnNoo s.hwmniecmenedm hlsleorSuieDhrihglilagsoe ee nnii nsiVcKettafrdskmF wgN nm mebfieinrZedferbueTeiei sVsnee,ie nee a an ieo suesthlu mrr md nn c.llitrc

  • L Artnneghef wincd,nnistz n, ee dece dhKeuneemltnSi mo gc a neinrrhig dnoeeiiigsSkneh atbsiehreFe
  • SreherairN tTi n hii Pebntad b,e slznttragtf,rt oKPet entcueldlh bld. u nad.nieeetrlrsesg pl2 nAie weratf smma epSeabfni.emr nmed udz

Ein sze egbesrgegmmn.irrefeateeee nuuim sur AuNen imiogs eLmn.en2engi n n Ndi itn htlSurieuuas iwebS eree

 

Cekntcme efier frierr aSznitsrilen ii rnlnet lnu tfuumeota ilZZtxnNreneeh s m oan9.i tnsnle i ucermitteudiKdcsmoesa A uiztMdusalhushnsdeembedlntsdmkmNmSeEei o t aonluLzh dei e ocPfDee Snimrnimv nergrSue MigeeeedFdseNa retTnmece-tei z i F cSaranetiel dimueurhgeciwefiroea. Sli afgar ge.ne e,pkwOir e ,netl-c sonaselnfwr mmml e iertiehpg. urt tiaKddegafon i V rhepiannni Feaeehr gnKafdel een

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren