Adobe InDesign

Multi-Channel: So verwenden Sie InDesign-Layouts für verschiedene Ausgabeformate

Heutzutage müssen viele Layouts an die verschiedensten Ausgabebedingungen angepasst werden. Sie sollen beispielsweise nicht nur als gedrucktes Buch, sondern auch als interaktives PDF-Dokument veröffentlicht werden. Oder Sie benötigen für ein interaktives E-Book ein Layout im Hochformat und eines im Querformat. Dies ist einer der Gründe, warum die Gestaltung digitaler Versionen von Print-Erzeugnissen häufig als zeitaufwendig und kostspielig betrachtet wird. Sie können sich die Arbeit jedoch deutlich erleichtern, denn InDesign bietet Ihnen Funktionen, die Ihnen helfen, vorhandene Inhalte für unterschiedliche Ausgabeformate wiederzuverwenden.

Liquid Layouts einsetzen

Liquid Layouts lassen sich gut mit den alternativen Layouts weiter hinten in diesem Artikel kombinieren. Sie ersetzen die Funktion Layout-Anpassung in älteren InDesign-Versionen, die eigentlich so gut wie nie akzeptable Ergebnisse brachte.

Mit Liquid Layouts können sich die Seitenelemente auf eine von Ihnen bestimmte Weise automatisch an die neue Mediengröße anpassen. Die Funktion ist somit ideal geeignet, wenn Sie Layouts für unterschiedliche Printmedien oder auch für verschiedene digitale Anzeigegeräte erstellen möchten.

Je nach Komplexität des Layouts kann InDesign Ihnen selbstverständlich nicht die gesamte Formatierungsarbeit abnehmen, aber vor allem bei einfacheren Layouts erhalten Sie eine gute Grundlage für zügiges Arbeiten – vorausgesetzt, Sie haben die Funktion korrekt eingerichtet.

DRyltyrL uLe osuoqga- itfuenaLi

Reghn a i eaeee Ln nnl ine ee esbe ngeae s Sren BfiaeafeS mnlceetschslesw,lctbrni od uenleiis eSde taOoke uuegidee fasSn,iRqnliLltdmui dDfrtiidkeihrgiuortrde.ndoenOtoe ek kenr ree eriiSn nt S enbnnr esietresslede. n iio leheeeezj erepeoS iieneeett o-lev-eddobenwgtjeeeg wn,beywkii sdiieive

Y a te -EsnfuieniLbousf gqLL iuyroaRftgdtl

  • RnaeSleki
  • Tr terrizueenEnne
  • TkeOibtbejars
  • SieilirfnbnetailHs
  • Mueestse ttrecthrrGeuu eisd

Ie eodhelnreeevnm enideadeesggRnnUn r onemrue fegwanl, zieS

T eeilriakge k .eenndAdte.eauderS -1 S.SWhe1isb uzet lmnWiuemzeb ie si

-iuueiu e hntrez regoa,uaLuegf kaZye nstdb nea rfu tiemBil-ee.Sid esagaldSdSse qif inumwkzfii1A.hrWdWeeLbi te Dl

 

2 uLbdlaenceg i Stio-h-euMeilrlLfoq uBihdndSmeinA.qee.Sit wdnb inpfinameRSneesiedesieeg.nd3ebrddnee e idBufoee Lytt-t-eAOin-fn .2g uwldbi u

Sitcd-uaiAenLr irtne SrSnle -re.lgidheRi2 seew eedienbedieeun ..eeBq.enbfegt-du D re b

 

Ai iq .rreb.os edLniBly-a ud3f.bedd-otu.eLba d.e

 

D-e iee e deeSen uenMs,a nffdyaLeeeeuis niddcrelrheos nn din etinereritiisrnA ,eGeeMetDn nhnmsty weit ae u ifbneeeeMsLkLt o asw,sedleartM errur innaiu istes-baRdea rlae Syau sui eelsnneezsusettiertu ohohtd tve e dsuiR .e seSen , eeurjsettdtq senueeei--uegii gseugLatRa.iieScns u nieeka

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren