Adobe InDesign

Multi-Channel: So verwenden Sie InDesign-Layouts für verschiedene Ausgabeformate

Heutzutage müssen viele Layouts an die verschiedensten Ausgabebedingungen angepasst werden. Sie sollen beispielsweise nicht nur als gedrucktes Buch, sondern auch als interaktives PDF-Dokument veröffentlicht werden. Oder Sie benötigen für ein interaktives E-Book ein Layout im Hochformat und eines im Querformat. Dies ist einer der Gründe, warum die Gestaltung digitaler Versionen von Print-Erzeugnissen häufig als zeitaufwendig und kostspielig betrachtet wird. Sie können sich die Arbeit jedoch deutlich erleichtern, denn InDesign bietet Ihnen Funktionen, die Ihnen helfen, vorhandene Inhalte für unterschiedliche Ausgabeformate wiederzuverwenden.

Liquid Layouts einsetzen

Liquid Layouts lassen sich gut mit den alternativen Layouts weiter hinten in diesem Artikel kombinieren. Sie ersetzen die Funktion Layout-Anpassung in älteren InDesign-Versionen, die eigentlich so gut wie nie akzeptable Ergebnisse brachte.

Mit Liquid Layouts können sich die Seitenelemente auf eine von Ihnen bestimmte Weise automatisch an die neue Mediengröße anpassen. Die Funktion ist somit ideal geeignet, wenn Sie Layouts für unterschiedliche Printmedien oder auch für verschiedene digitale Anzeigegeräte erstellen möchten.

Je nach Komplexität des Layouts kann InDesign Ihnen selbstverständlich nicht die gesamte Formatierungsarbeit abnehmen, aber vor allem bei einfacheren Layouts erhalten Sie eine gute Grundlage für zügiges Arbeiten – vorausgesetzt, Sie haben die Funktion korrekt eingerichtet.

ORy Luilrtiyaeoftsen Lu qudL-ga

En aenot ien.gkiaeelr okt rnuene Bdbr enteeg,Rneieseir i ede itSd ee ahruejaiesplehr SS tlrkduesnse ceee S-O,Oiait innl etebevie ewlreeq e s ettindinoSgelati snekw , nldouetDnifeeegvregeilestn robnlm eiwki eczeid. -hnel ieSsd uwbrei ge efisiend jri ceseirdSeoof boeandf dnneLLoeeyiesnemneh

Ai-y ogLLunibud l aus fet eRfgqEtsLirfytno

  • LekSrnaei
  • Zeinerte nnteruEr
  • RatObiejkstbe
  • NeisHinibaistflrle
  • Ussttseec ehr uMtrterdeiueG

Mrdmn,g aenniaRgsrl de hueegUe ofenne dln vwree neneeoeiSzei

Uii i.em atan ueetbm lWle eereSei z.t-ze AW dbSi ehsur dSneegi kns.1kd1e

AnSefrSa be gdef erdeenshB,k aedeiata Sez .aeAeiZ e.uLie d ur Llgefsgf1q Diytiid t-koeinh-uuWWzuwrmluinu sitlmbi

 

OAd.uB3 q2dMd inLieo-beleee i utuntph t n nLeiew emA.-nfed -dretn- Su ef Re2i ogn.ibhlbfi iSeLnnsyi dmnSaeeedugirlie.dqwuleeitfigOeSc dBne-bads

Unw SreeB.tiruenl2nRgit eb-q--eiibLAifeadurehD iirebcseeedednd enen. t.ee.S g lSde re

 

Atde3osodi.a.bde fruLbLAub.qie i er-lB.de-.dyn

 

Fhete Rns n iDeiaieeraRduteem nie reiej Mhde nszeeutgesdeyebsala se re,aueeuA i-desosn Slaneeeceisu-tuidt,dheueta i-eeg rtubiee i.seRkiyaihten n ttr.e,di-t n er ewadueeeiLwfSMe ttuues n ou t LseaaetndsGenllci trrk qSeei eyeas disers Svgnn nniin eisL Mnroen tseuiroeLruuf,edMeenssnas

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren