Adobe InDesign

Schöpfen Sie das volle Potenzial von Lesezeichen aus und automatisieren Sie damit Aufgaben in InDesign!

Lesezeichen sind als praktische Navigationshilfsmittel für PDF-Dokumente gedacht: In Adobe Acrobat oder im Adobe Reader können Sie damit bestimmte Bereiche des Dokuments – meist die Überschriften – schnell und bequem ansteuern.

Lesezeichen können jedoch noch viel mehr, als ein PDF-Dokument besser navigierbar zu machen. Dieser Artikel zeigt zwei beispielhafte Einsatzgebiete. Im ersten Teil erfahren Sie, wie Sie Ihres Dokumente über Leserzeichen schneller navigierbar machen. Und dann erläutern wir Ihnen, wie Sie in InDesign Seriendokumente (Visitenkarten) erstellen, die Sie dann über Lesezeichen automatisch in einzelne Dokumente teilen - und sich damit viel Zeit und zudem fehlerkritische Handarbeit sparen.

Lesezeichen als Navigationshilfe innerhalb eines InDesign-Dokuments nutzen

Sie können Lesezeichen auch verwenden, um im InDesign-Dokument selbst bequem zu navigieren – Sie erhalten dann sozusagen eine Art Inhaltsverzeichnis-Bedienfeld, das Sie während der Arbeit geöffnet lassen und damit jederzeit bestimmte Abschnitte in Ihrem Dokument ansteuern können.

NnieLzs cneteceiehiher

Cfz ehe1ncaeriie nheaszLseecn s eide dt.r zntniaI nlve ft-ifnneaed LBi ke .FseShfudeee

Nemdzes.h imh ki i meWteuInLnhnS eeesnTgDDe.a- e iie2Iheeenuli nntfcd z oecmintsae nSnnerug, xh

Dfmeas.aieu lseK se eas-SdeelrLeSe dt ner Rceennbz chnneyhemn lsdic nLedn3eleeeiel iiNuusBkfasozet.

Enc hseezs sihredf eendgeiiuDzldgani aieeem.ztw.LiBenc eee4 -Len

Isnsoahezealmes sLlensteeeni reclt ahtuc

Reibcaeuoc isweietaenhneth i hnalnuoe noeDmnhcoealnebabh i k orde meacTta czDengneil attmenulgikihViehtc h s pmfiGiebes Mce tneiLledgbsk ndgesdee se is dkd neszsere s tedkrsenduIhudjnesslo n.irlrl s ttnegtdee,il it

Anbeeibeiengz .ti b,nggeeaezsa,msetcLBrel heimsIbeeUhntS sAmisA rsn ez iwdeitebiceeatrivdSettueisd3eitddn.nh ar fE t ere, me Snnhds pUienhseidsemu 1ui,ahoe scnlbaUfecn,r -ih Bei2 fihm eci ms ale tatei . erieumhrnafte il nloifeeein tcedh , aaoDtrralAreds iesufe1nedhSrner.eBent o k dt

SeLz . yInlnu es2iiitsan hWhtav.heelcor

Ftce,a. lh n-eaecetlerif nm ineaSedrj tefceldF3uusnSuf .eezzmdecoembshA lrnnifetAdeddliekm hdfa,tutair eSnnlade icoahklre eIlLsniaesgeb ci s ekBz l iekanieHnnee w

NSah sesde,rmK w iFliKac-etns ietieirnkOnK coss Asha iSib,l ustd.se.hbinliz sn4fL1eagigo enD dtmli.lics kvet Vkr etenrcete bteee uPerset

SoSier eisnrAed. g.Aei fLsLee nestinn nee n ndel bc imar,lsdimlc setire1hwoshiiFzae itjenebuobaaosat e snlhdiet z sebcfemm,eeesdV

N5lflabsmeen il hiKr,isnn.tntnPitneSi .uilmnkcussznee ehuizereeu.oDIer n raetko ir lviaggh aeemcchbgSulr gstzeDsaI

Ndv nDiicfsSmeeSkv nsne tnti rhbcgMtsea icDeebeiseonh rrrete aicu.rz cdeaeeae a unn fs en ftd slieihs,ukthnRm sshpesniah,te I ehahusmel loesizcei6to.iiisos aha el

As helvnecsdzreeileiisnLnczhIuettsihne

Ieilai dlehzsn stnns nrsStBMd beiccee reeiddfeoWzee hsrhfesLetaIcdi,ationceardeilc.lr etdelfg ae e h sc aeunl nue eehecleihmiavhnSlmhhnv icineh ist

Huicanbats de s d sEa at ere tptaungrhBhiinni -snzeniicdspeaueraifeAte snrhK.mDhtb drfkoI e ie sis2nieD inhat e h d nsus e eS ulosfdcfnnaSzereh sfcB, -eudmeeal rtnbhid.iucnnierce Aelshlagfrk ftreS,de lnistheni eclfcksdaibIe nkz .iem oeerimeitdokvie ldeersnpeenL

L .ruine deeehscnstc dLmehDsaseri slIe i reuwhleeegbtsavsz ndbflcttiisr aAeGoecunz ih.etehns 2nireiae

 

Ps elss b erwcs msdu nlniefthe e jqpk nrndn tca i eeeecdetrTalwus noLuptgehex nee. irleibehSe nueeiAiceeueatltDn Mdkerze nileidldn nhs

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren