Adobe InDesign

Layouts in InDesign vermaßen: wie Sie sich eine unbeliebte Aufgabe erleichtern

Das Layout ist fertig, der Kunde ist (fast) glücklich. Oft folgt jetzt noch eine Arbeit, deren Zeitaufwand nicht zu unterschätzen ist: die Vermaßung des Layouts. Denn auch wenn Sie das Design in InDesign erstellt haben, heißt das nicht unbedingt, dass der vom Kunden beauftragte Satzbetrieb ebenfalls in InDesign arbeitet. Diese Aufgabe kann recht nervenaufreibend sein, aber mit den Tipps in diesem Artikel können Sie sie sich so bequem wie möglich gestalten.

Oft kommen hier vielmehr hochautomatisierte Satzsysteme zum Einsatz, um die Erzeugung von Büchern, Katalogen oder anderer seitenstarker Druckwerke so weit wie möglich zu automatisieren. In solchen Fällen verlangt der Kunde häufig ein vollständig kommentiertes bemaßtes PDF-Dokument, das er an den Satzbetrieb weitergeben kann. Sie notieren dort nicht nur die verwendeten Schriftarten, -größen und -abstände, sondern auch die Abstände der einzelnen Seitenelemente untereinander, von den Seitenrändern etc.

Eine neue Ebene für die Vermaßung anlegen

Damit nichts durcheinandergerät, sollten Sie die Bemaßungslinien und Beschriftungen auf einer eigenen Ebene anlegen.

Anschließend können Sie wahlweise die Bemaßungsebene oder die Layoutebene(n) für die Bearbeitung sperren, um versehentliche Änderungen an einem der Elemente zu verhindern.

Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

E ianbar.n1 in-iee n7regdnr dE.e eFsmsFnfletetibndns eeda eZ -ee t eoTEBdSe

KSabieu ft dnd eklaoamseSsduc esfaceAene el lr-nne.t grBd e.eenuliee irek tbtl luEdmnt2dayneHen itrSTldeea nNi

HnDSlsi.n nge fi . efi eenin ne ea.gisgnbFo rggE aeaiNe 3 aeeta eaDsweNeidug ekdie bn remeeldumzaadetNinlrs

1niE.eia ens a edll,b. ahiiserfeBnnrsm ree rfE e BHsbeEielFenbneel s.elee lneitu iid aeeir n easilnfttbdn nes df 4eepbeerebndlaie AeweetSe Sei,

Ngn EEeiAle leun eeneenr ba bleteues.dem1tmSebnerei es. Bf i

 

Giel ee i.Se Dfnl td O ma mr.elerfctenei idewtlebSzSi bdienlm oeK aekin ielBgecnein5 uE. -KeeDdfnbsinaaroE gehdlasnie eet u

BhneS- peieS.c y sieeot i .dtl-Eksleyd ebesSecshme inb een ect eideSeS.noo n eaeelrrnnbiKredim se, AkhnnAenen lecnree hlnKuae ngbclSrnllinct nw ami rldnr6t nhe 2jed ernStae.egneenbs

S eenone eub enr nn eet n t-nduricneorab rykwMbaen itnb ehnrsEa esgr.remnNeiwa rdeiiEi ntd eeeb,mn b2kn,ebSmAed saSend e e .pVlmeeid lSong

 

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren