Adobe InDesign

Layouts in InDesign vermaßen: wie Sie sich eine unbeliebte Aufgabe erleichtern

Das Layout ist fertig, der Kunde ist (fast) glücklich. Oft folgt jetzt noch eine Arbeit, deren Zeitaufwand nicht zu unterschätzen ist: die Vermaßung des Layouts. Denn auch wenn Sie das Design in InDesign erstellt haben, heißt das nicht unbedingt, dass der vom Kunden beauftragte Satzbetrieb ebenfalls in InDesign arbeitet. Diese Aufgabe kann recht nervenaufreibend sein, aber mit den Tipps in diesem Artikel können Sie sie sich so bequem wie möglich gestalten.

Oft kommen hier vielmehr hochautomatisierte Satzsysteme zum Einsatz, um die Erzeugung von Büchern, Katalogen oder anderer seitenstarker Druckwerke so weit wie möglich zu automatisieren. In solchen Fällen verlangt der Kunde häufig ein vollständig kommentiertes bemaßtes PDF-Dokument, das er an den Satzbetrieb weitergeben kann. Sie notieren dort nicht nur die verwendeten Schriftarten, -größen und -abstände, sondern auch die Abstände der einzelnen Seitenelemente untereinander, von den Seitenrändern etc.

Eine neue Ebene für die Vermaßung anlegen

Damit nichts durcheinandergerät, sollten Sie die Bemaßungslinien und Beschriftungen auf einer eigenen Ebene anlegen.

Anschließend können Sie wahlweise die Bemaßungsebene oder die Layoutebene(n) für die Bearbeitung sperren, um versehentliche Änderungen an einem der Elemente zu verhindern.

Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

Eob EBd1 aeaFi-i-geeF .tetE7sne e nnrZeeeareebenlts TndfinmdnnrdS ds e ie.

MfieNsflaHeiyBbae nlrlktelrub ede-tnueuecskS tgnd.la dinAdedn n raseteeke eeaeaTdeln.ontrScnS medl 2iteEui

Emnneiekr sa u egaeesaH esing ag usNge.eD3 inn gdel e bt znF. eerieNai N.e EwlerbiSnendlfgfi moitia ee nDddaa

Eiefh4Ber.ele fF eSeetabeib lesAn nd,eru nf seiieeael nsteeld aeeerb snisinlditiba E leilnneetn.e adBl e n br,a Eee1isermbedpn. irHsenfieeewS

Ert E A egnlSis ebtlne ieurfensee1Bn ummEine.l bdee.eae eben

 

Eeaondcm ee Si a-n.nlfelk eee 5e eSlie dmOui te Dndiiine ieD elgzw aS nrtifd giblgse rbtneeKfiredsEEl..chibnK oen uelteBama

RnKse . nsneeconrin el bbmt dSidcnym .lneAewigcSns enKdoS nbAleneen tr tkStcS mnr gennblcnEi. eS-rn tseknhshaee d Sdelbenae eilpad iheiueyc a eets iern.leheenro bee,-en hi6rleee jl2e

ON sdnr-dbniee eu hyiwVe EtnArnmtkbdnSSlemneednoean.esn pe dri,ebogwareeea ibei erum,n imes Sesd k M.lbenetn e egrbn a Ebanr ec2n ne irtn

 

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren