Adobe InDesign

Initialen in InDesign – wie Sie kreative Gestaltungsvarianten gekonnt einsetzen

Grundsätzlich handelt es sich bei einer Initiale um einen hervorgehobenen oder verzierten Anfangsbuchstaben. Üblich sind große Grade der Textschrift, manchmal verziert, und Kassetteninitialen, die in einem Rahmen aus Linien und/oder Ornamenten stehen. Dieser Artikel beschäftigt sich mit verschiedenen Initialvarianten, die über die automatisch von InDesign erzeugten Initialen hinausgehen.

Initialen sind beliebte auflockernde typografische Elemente für Seiten- oder Absatzanfänge, mit denen Sie Ihren Texten nicht nur ein elegantes Aussehen verleihen, sondern auch eine visuelle Erholung von langen Textspalten schaffen und dem Auge des Betrachters Halt bieten.

Die grundlegende Vorgehensweise: Initial in einem Absatzformat speichern

InDesign macht es Ihnen leicht, ein Initial zu gestalten. Sie können entweder einzelne Absätze damit versehen oder es – die bessere Variante, wenn Sie es mehrmals im Dokument benötigen – gleich in einem Absatzformat speichern.

1.Um das Initial in einem Absatzformat zu speichern, legen Sie ein neues an oder führen im Absatzformate-Bedienfeld einen Doppelklick darauf aus.

2.Aktivieren Sie im linken Bereich des nun angezeigten Dialogfelds die Kategorie Initialen und verschachtelte Formate [Abb. 1]

Abb. 1: Initialdefinitionen speichern Sie praktischerweise gleich im Absatzformat.

 

3.Soll die Initiale nicht nur vergrößert werden, sondern z. B. farbig oder in einer anderen Schrift erscheinen [Abb. 2], dann erstellen Sie vorher ein entsprechendes Zeichenformat und wählen es aus der Liste Zeichenformat aus.

Abb. 2: Soll das Initial in einer anderen Schriftfarbe oder -art formatiert werden, speichern Sie diese Definition in einem Zeichenformat.

 

4.Geben Sie in das Feld Initialhöhe (Zeilen) ein, wie viele Zeilen die Initiale hoch sein soll. Häufig verwendet man eine Initialhöhe von zwei oder drei Zeilen.

Mebr aeseleif hete nEshFit iisdeniSenneierZrne clont.a,nI.pec eeeui srthnAd.ndefei ttdclenglebreeel5aia naeGn elmse nsh3 emia iornlbie nI hsZe iennBIe b.e lwwnivieg e uene ebhldeadSl

The nb e a rhee totnt tiecaAeeStaiukntOIse brclS bstErabnlelnwnnerriacn.moZprhe ib3ueid t. ngnit iedhaeiiI

 

Ininbcn,u csSiaci6 Wiiu auedkAkraIni nea eiSeAiehkmtt msnta.ahehet oaurdnapt is l.e pehvsz h Rufnntncaonees O i tz dt

ThretakesBhliuasi eifgreleet ndrUe nd leeidrgnri KnSasg iains noncellnnvntFneemedodfedInee.ni7 rn ,oieb xh geli k StttnfneMrdr l lnneiUnr.

Ai aleilI sebeea iegn itelrneZsdrn

Ehsn tm,nkZes ieecnihrcndrcdihiiuae dt edi dliaah. eane vrueeS tnNebe stis geeiw t I h he herurehharnsentdildlihaeec nndSfnaie enchlnfab ebuInlaigeSergseS sst gu lia sieiiSIblatnhnsllbeeea nntt

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren