Adobe InDesign

Wie Sie Formularelemente in Adobe InDesign richtig setzen und lesefreundlich integrieren

Formulare sollten klar, strukturiert und übersichtlich aufgebaut sein. Vor allem dann, wenn das Formular nicht nur gedruckt, sondern auch digital – als ausfüllbares PDF – im Internet zur Verfügung gestellt werden soll. Das Ausrichten der Beschriftung und Eingabefelder/Beschriftungsfelder anhand einer visuellen Achse erleichtert zum Beispiel die Übersichtlichkeit des Formulars. Lernen Sie anhand eines Praxisbeispiels, wie Sie Formularelemente sauber erstellen.

Beschriftung in Formularen

Ob Sie die Beschriftung zeilenweise neben den Formularelementen oder mehrzeilig über den Formularelementen anordnen, ist abhängig von dem jeweiligen Formular. Bewährt hat sich bei längeren Formularen die seitliche Anordnung der Beschriftung.

Bei der Anordnung von Text in Formularen haben sich folgende Regeln bewährt:

Die Beschriftung von Textfeldern und Auswahlfeldern sollte grundsätzlich links neben oder über dem Feld stehen [Abb. 1].

Abb. 1: Beispielanordnung der Beschriftung bei Textfeldern

 

Die Beschriftung von Radiobuttons und Checkboxen sollte grundsätzlich rechts neben den Kontrollelementen stehen [Abb. 2].

Abb. 2: Beispielanordnung der Beschriftung von Radiobuttons und Checkboxen

 

,gigbdiuiBscarkss hienhscleifcgtleehu ntittnr

EsedT nbdgtgc be.e iwsrrhuiulntnie .nil 3r xi bsfgatgsz ee ahsAiei f nnsderc sueis,kdtDeteunBi

GlitAugsg f iki he iBstbteas.n3csrhbhuncbl,tced nirie

 
  • Dd aatetvlgobd naliiVissin nruintaeskrgrden g tetr .ltte tsetezeGeriinaaeelwerigelse, r i Pd aV
  • MDeues cgeeht rgedertgnre eeh,ilne aniz ArmhcgnTs eo tranrf,ea ctx d. htnberiwidlsbm iae llNinidms mmeucuUnenBv ehe insone
  • CLleiviiefnmzz in dBesreerEtrcele heneneesr m etkehrwieg Ehorizcsbk rheadueeNndnengiu dheeigariSsln am, orhhreneng.hec k tofe,nn mEela eegthfitrneacrtswees r e tio znt mtundndnrsnsdcb ,ueakesein ewd ln

Ttistc,he rhbcguiuclsdassrri igecfgntethinBe eh

AlteTain uieeglrrrn nwurha es ug bnf g And itii4z glsraraidedVtil,iBsg rdbees.e ed lukir aentcnn lhAl .stfeueeedt.xee a eebhvsfess dnihs hrte reliuitf sWo

Ihesr4cridicfle cae scbienthgBgb sutnttb ,hAsh urie.tg

 

Dlinemiifh ibm nwwz betrhecaaern datt eua rrrn ipHrcads u m enf t in,eeimrdiznp ghlsel koeir iinecn lgseesiee hehius,dne i aeogm wSerr.lNsst nbraelsr adnvoderBsmduitri dheren ieitnebme ssnent.se rLbdhertcmaeF soreeiedehe k nstrugr aizile Nl niPevfo rkturcaeneutou aflme trdshrhece nVte,an,iie

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren