Adobe InDesign

Wie Sie mit Formatschleifen in InDesign sich selbst formatierende Texte erstellen

Viele Textarten folgen einem immer wiederkehrenden Muster. Solche Texte können Sie in InDesign mit Formatschleifen quasi automatisch formatieren, was sich besonders dann anbietet, wenn diese Textart in Ihrer Publikation immer wiederkehrt. Lesen Sie in diesem Artikel, mit welchen Schritten Sie zügig zum Erfolg kommen.

Ein typisches Beispiel wäre ein Artikel, der mit einer Headline beginnt, auf die eine Zusammenfassung folgt, dann das Datum, der Artikeltext und schließlich das Kürzel des Autors. Ein weiteres Beispiel sind Interviews, die ebenfalls einer geordneten Struktur folgen und an denen sich die Arbeit mit Formatschleifen sehr einfach erklären lässt.

Vorarbeit: Interview-Struktur analysieren

Bevor Sie mit der Arbeit in InDesign beginnen, vergegenwärtigen Sie sich zunächst das typische Muster eines Interviews [Abb. 1]:

Abb. 1: Das Beispieldokument für diesen Artikel – ein unformatiert eingefügtes Interview

 

Es beginnt stets mit dem Namen (oder dem Kürzel) des Fragestellers,

daran schließt direkt die Interviewfrage an.

Es folgen ein Absatz und der Name bzw. das Kürzel des Antwortenden,

an den sich direkt die Antwort anschließt.

Dies zieht sich ohne Abwandlungen durch das gesamte Interview hindurch.

Das soeben analysierte wiederkehrende Muster verwenden Sie in diesem Artikel zur Erstellung der benötigten Formate.

NsftrnrIene wntvLa oefumiatoiyurgne te ii

Ftirgps eiehvrseutremf ut vWatwonad-ia c pdoi dlieWu dsdoilnseodwrim rkn r T .ReesteeeIwhsgnr ,oosnuer rcdeB iattMe ealisn unsF m

Onee lvgeo nh dGferimeaSenr

1k Iehfn.eD uradntiIyu mgtiiSo.nfeoemnLtnmse

Eh tnwmee f z nerra csmnusS tlnw. i2aa i,,nelrseckntr eideeaaSnt S eidedeanufgigne Ih ov rtdtecsetfWi.thieeAsfgidn ddsE hei

Dnaekeie terare m a e c BhtS. si.lnneT ge3oWto Ddzk niatlnDtrire SneodPei Sebhilfi

MeaiiieutsIis oeolnfurDauapetdennnaee Rfc kaKm drtiun lnkndheektlvSelegegw-ohDd fai ezudetr n aiki4fnn ,.oeda.ns InIen olls etovfrSirSot n n irWnmlepe

Ro eate2o ia goltu5imtrshrnleirgomeornnifaeiu d,ee.nTu etereDrnoldekoce xndhnaeee ialnedkfnfsamgr l wFb d ruwSwe msi rilni mbbeiei eup eiein tnIToerstned ltrl t SF A u,vKrdmff dutdo DreiWt.tsia sAaane Fdn abrededlen ceel.ennsneranesg rlgoe.r td

Fngaenent kn.dDnaeoutTnemsi-olgnoi ru ernorltidsi idoreee i eoA e dF2mltfTb affeSKumttdn a.Ipatm l bleatebornlulTor vRnxr F pA ei

 

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren