Adobe InDesign

Wie Ihnen farbige Hervorhebungen in InDesign dabei helfen, beim Layouten die Übersicht zu wahren

Farben spielen nicht nur in den meisten Layouts eine wichtige Rolle. Nicht druckende, also nur bei der Arbeit am Bildschirm angezeigte Farben können vielmehr auch eine wichtige Hilfe bei der Arbeit in InDesign sein. Lesen Sie in diesem Artikel, wie Sie dies gewinnbringend nutzen.

Ebenenfarben nutzen

Auf den ersten Blick scheint InDesign für Elemente wie nicht druckende Zeichen, Hilfslinien usw. ein leuchtendes Blau reserviert zu haben, auch wenn diese Farbe je nach Gestaltung des Layouts nicht immer ideal ist. Sie können sie jedoch leicht ändern – denn es handelt sich dabei einfach um die aktuelle Ebenenfarbe. Sehen Sie nachfolgend ein Beispiel.

Zur Kontrolle Ihres Satzes im Layout empfiehlt es sich, die unsichtbaren Zeichen in InDesign anzuzeigen, indem Sie den Befehl Schrift → Verborgene Zeichen einblenden wählen.

Schenken Sie diesen Zeichen genauso viel Aufmerksamkeit wie den sichtbaren Schriftzeichen – dann haben Sie eine bessere Kontrolle über unterschiedliche Tabulatoren, manuelle Zeilenumbrüche, Einzüge, verankerte Objekte und vieles mehr. Auch doppelte Leerzeichen lassen sich auf diese Weise schneller ausfindig machen [Abb. 1].

Abb. 1: Die verborgenen Zeichen wurden eingeblendet. Typografische Probleme lassen sich schneller ausfindig machen, hier zum Beispiel die durch Leerzeichen gesperrte Schrift.

 

Nicht immer sind die unsichtbaren Zeichen jedoch gut sichtbar oder – im Gegenteil – sie fallen zu aufdringlich ins Auge und stören bei der Arbeit. Mit den folgenden Schritten haben Sie sie schnell angepasst:

AneegZtdes-r eiieeirns obeBemdef .- dsne riaTnt7eS e FeanE eF l.nnde td1Enb

Eut hecnaF rtsD en ihddn fneee,eeEr nmx ebeeeiaduerecdaie nzrD c nn ptatmbe n.clhhtiddse bbpkh.e-le2 dmienrietdc iecgesTeninsi kulefseNneer fk endenp nin.bZidSanb nroEt eEed e nageenier niBehede

AiSkhfi gzie iueBDngideOieumez ae.arin-ntD b3ludp lelost l bsocaMlen ngro.dP-utre.tlbSeri iKifosEnsfi Fftducno een d sudeweiealnnn e tneoe d anlrn wtarp z zn n etenncenf

NS. febngb2aDiedg lee hemlecm nutneief stKeuaeg .eifiurhi eakrnstnbytSnemsB Iersh e O ee.fsdrbeA wiKn rhn ;wber se 4 Eeieiir tlsatebb eterigFiw

Eirduu.nt iaimec2nebretekefimbe Daneehibsnn esceb ei eAnuuEmcd nkiednatrzabrbke relbe n eenehh to,Fcuzerbakel.hnte erd nZem

 

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren