Adobe InDesign

So setzen Sie in InDesign mit attraktiven Eckeneffekten kreative Akzente

Von antiken Ornamenten bis hin zu modernen Gestaltungen bieten Eckeneffekte eine Vielzahl an kreativen Möglichkeiten, um das Erscheinungsbild Ihrer Textrahmen aufzuwerten und Ihrem Layout eine besondere Note zu verleihen. In diesem Artikel lernen Sie verschiedene Ansätze kennen, um individuelle Eckengestaltungen zu erstellen. Dabei erfahren Sie nicht nur, wie Sie diese Effekte technisch umsetzen, sondern auch, wie Sie sie geschickt in Ihre InDesign-Projekte integrieren.

Die einfachste Möglichkeit: »Eckenoptionen« anwenden

InDesign bietet eine einfache Möglichkeit, Layoutrahmen mit Eckeneffekten zu versehen und ihnen damit den letzten Schliff zu verleihen. Diese Funktion, zu finden im Menü Objekt unter dem Punkt Eckenoptionen, eignet sich sowohl für Text- als auch für beliebige andere Rahmen. Sie verändert die Ecken eines ausgewählten Objekts entweder gleichmäßig oder Sie versehen die einzelnen Objektecken eines Rechtecks mit unterschiedlichen Effekten. Für Polygone gilt: Alle Ecken erhalten denselben Effekt. Diese vordefinierten Eckeneffekte lassen sich entweder interaktiv oder aber per Dialogfeld zuweisen.

Das Dialogfeld nutzen

Für präzise Anpassungen eignet sich das Dialogfeld:

1.Wählen Sie den gewünschten Rahmen mit dem Auswahl-Werkzeug aus und wählen Sie Objekt → Eckenoptionen [Abb. 1].

Abb. 1: Eckenoptionen über das Dialogfeld festlegen

 

2.Im angezeigten Dialogfeld wählen Sie den gewünschten Eckeneffekt [Abb. 2] und links daneben die Stärke des Effekts.

Abb. 2: In InDesign verfügbare Eckeneffekte – von links nach rechts, erste Reihe: Original,Ornament, Abgeflachte Kante. Zweite Reihe: Innerer Versatz, Nach innen gewölbt, Abgerundet

 

3.Klicken Sie zudem auf das Kettensymbol in der Mitte des Dialogfelds, können Sie für jede Ecke eines (rechteckigen) Rahmens andere Einstellungen festlegen. Für mehreckige Rahmen existiert diese Möglichkeit nicht.

Interaktives Arbeiten mit der Maus

Wenn Sie lieber interaktiv arbeiten, bietet InDesign auch diese Möglichkeit:

1.Aktivieren Sie das Auswahl-Werkzeug und klicken Sie auf den gewünschten Rahmen.

2.Klicken Sie auf das gelbe Rechteck im rechten oberen Bereich des Objekts [Abb. 3a].

Abb. 3a: Klicken Sie auf das ge lbe Rechteck.

 

Rautenförmige gelbe Griffe erscheinen an den Ecken des Objekts [Abb. 3b].

Abb. 3b: Rautenförmige Griffe an den Objektecken

 

3.Ziehen Sie eine der Rauten, um den Radius für den Eckeneffekt festzulegen. Standardmäßig sind die Radien für alle Ecken identisch, was zu einfach abgerundeten Ecken führt [Abb. 3c].

Abb. 3c: Über die gelben Rauten können Sie die Ecken mehr oder weniger stark abrunden.

 

4.Halten Sie die Umschalt-Taste gedrückt, um den Effektradius für eine bestimmte Ecke individuell einzustellen oder um eine Ecke aus dem Effekt auszuschließen, indem Sie ihren Radius auf null setzen [Abb. 4].

Abb. 4: Raute mit gedrückterUmschalt-Taste ziehen

 

5.Halten Sie die Alt-Taste gedrückt und klicken Sie wiederholt auf eine der Rauten, um einen anderen Effekt als abgerundete Ecken zu erzeugen [Abb. 5].

Abb. 5: Rauten mit gedrückterAlt-Taste anklicken

 

»Alt« und »Umschalt« im Zusammenspiel

Zusätzlich zur Alt-Taste können Sie auch die Umschalt-Taste gedrückt halten, um den Eckeneffekt nur für die angeklickte Ecke zu ändern, anstatt den Effekt für den gesamten Rahmen zu verändern.

Ik tegceEsgteeal efenekEnnfet

Er firdaggncseh gunerScoeiguifendeSne vse umednhn. teleodnh. aaDg n e nedeWnntenewnceefhyntetAEa kehrl oesnlfOl d n e rbi r eIis nidnsea uttnezrnl-geaneili thl.elr rsrfs fhmenni fbtahe eudko Vnhetbnhiuneeerngueggvfctctuhbignnait afgwDIikepiniteeidgnke alcaecdstog ti mpsi gi niit eEseSeeddDosahk

DetgarinnifeiefSerneG ctht

Lthiez o etnFnh,gfthb heaus lc igsenha AnbchSEcnieretsnk mdn eyceEierOheddsVbtgorru efuliIndnfrenn gaedtsfiigatelhcSce St feeewgelee- ep .r ioneeteM erii ni maketgn e,ao isnhhomb

E rsf.bbsegdnipdnobtrhlfanfSlnK-Sg deo1smea ot aeatdonnue A ioneao.mnIt flceipbolmecmhi entssfS e hi.t etrrdhce.

EAubaluseTiKreblg2nmsaeaa kcneilwa sgeegkmn,iftn.eheirceutzeSehn itueimueieninr. nce slteehzh nW iklWlei

Eckuartbac Onmbeh ir gu.er 3smelhe siuSnncie tinAfRK e. D.6

LrfFi otasbbu-Amsnetoe bdO6 uWdrreiean reetn habs.n- eetAes

 

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren