Adobe InDesign

Wie Sie Dokumentversionen in InDesign geschickt in einer einzigen Datei verwalten

Wenn Sie das »Objektstatus«-Bedienfeld in InDesign geschickt nutzen, sparen Sie sich damit die Organisation und eventuelle Aktualisierung mehrerer Dokumentversionen – etwa für unterschiedliche Sprachen, für verschiedene Ausgabezwecke wie Zeitungsdruck versus Magazindruck und vieles mehr. Wir erläutern in diesem Artikel die Möglichkeiten.

Objektstatus-Bedienfeld

Das Objektstatus-Bedienfeld ist ein außerhalb interaktiver Anwendungen eher selten genutztes InDesign-Feature. Dabei bietet es auch bei der Verwaltung Ihrer Elemente direkt im Layout zahlreiche Vorteile: Grundsätzlich können Sie damit auf Mausklick unterschiedliche Varianten beispielsweise eines Bilds oder auch eines Texts in Ihrem Dokument einblenden.  

Warum nicht mit Ebenen arbeiten?

Wenn Sie bereits Erfahrung mit der Arbeit in InDesign haben, fragen Sie sich nun wahrscheinlich, warum Sie für die eingangs geschilderten Einsatzgebiete nicht einfach mit der Ebenenfunktion von InDesign arbeiten sollten. Schließlich können Sie auch mit dieser Elemente im Layout gezielt ein- und ausblenden.

Das ist zwar richtig, aber der große Vorteil der hier demonstrierten Vorgehensweise besteht darin, dass Sie die einmal angelegten Multistatus-Elemente frei in Ihrem Layout verschieben und umplatzieren können, ohne dies für alle Ebenen einzeln wiederholen zu müssen. Sie eignet sich also beispielsweise für Dokumente, in denen Bilder mit mehreren vorhandenen Varianten direkt in den Textfluss eingefügt sind, wobei sich der Umbruch jederzeit ändern kann [Abb. 1].

Abb. 1: Zwei unterschiedliche Dokumentversionen, die mit der hier gezeigten Lösung bequem in einer einzigen Datei gespeichert werden können (alle Bilder in diesem Artikel von Pixabay)

 

Bildobjekt erstellen und in ein Multistatus-Objekt konvertieren

1.Öffnen Sie Ihr Layout und platzieren Sie eine der gewünschten Bildvarianten frei in Ihrem Dokument – fügen Sie es also (noch) nicht direkt in den Textfluss ein.

2.Wählen Sie Fenster → Interaktiv → Objektstatus, um das Objektstatus-Bedienfeld zu öffnen.

3.Aktivieren Sie das Auswahl-Werkzeug und klicken Sie damit auf das soeben platzierte Bild.

4.Öffnen Sie das Menü des Objektstatus-Bedienfelds und wählen Sie den Befehl Neuer Status. Alternativ klicken Sie am unteren Rand des Objektstatus-Bedienfelds auf das Symbol Auswahl in Objekt mit mehreren Status umwandeln .

5.InDesign verwandelt das Bild in ein Objekt mit zunächst zwei Status, deren Inhalt momentan noch gleich aussieht [Abb. 2]. Überschreiben Sie »Status 2« mit einer aussagekräftigen Bezeichnung und drücken Sie die Enter-Taste.

Abb. 2: Ein neu angelegtes Multistatus-Objekt besteht aus zwei Status mit jeweils gleichem Inhalt.

 

R c.lrn pebnt3aedieSnge Fni ecbt dtSkecideseds.rBbA1.ieeed opph Senum-gid DE eikuke es6esiineg ehBe zhkinrtahadseiatnz e scdleiilli ei ennklcwn TlntAn.iesaenenSt haunusmetna ii ie r

LsctbvnrieBeesntlvrkI.e beifhwhvamehcuiiS d .engikhinbr a tit AsaraeeSeo ird nstenuNeastD le e tSglmemtn, is one3sie rnal n

 

IinhphOnceKegetc nnzsu

Gkyrche ensun ae sekneMitdnriDsensn.asu tEjS l.ruleeeskb ntgniem t- mu rAaftenbiLtentOe elc siee heub ljniesabng erdikaI ndeehr-n Ogeoi tSrlearde EndieMju tOkt stheiede e neni,dc rlitsmetbberalun kec t sdtett au

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren