Adobe InDesign

Gewusst wie: InDesign-Dokumente selbst ausschießen und ausdrucken

Normalerweise nimmt die Druckerei das Ausschießen Ihrer Dokumente vor, da sich je nach verwendetem Papier das Ausschießschema ändert. Bei manchen Projekten macht es jedoch durchaus Sinn, InDesign-Dokumente selbst auszuschießen. Ein Beispiel wäre eine Kundenpräsentation mit Entwürfen von Broschüren. In diesem Fall möchten Sie auf Ihrem Tintenstrahldrucker einen Ausdruck anfertigen, diesen heften und dem Kunden zeigen.

Ohne Ausschießvorgang wäre es besonders bei umfangreicheren Dokumenten etwas aufwendig, die Broschüre richtig zusammenzumontieren, sodass sie in der richtigen Reihenfolge auf dem Tintenstrahldrucker ausgegeben wird und dann geschnitten und geheftet werden kann.

Die InDesign-Funktion »Broschüre drucken«

Wenn Sie mit InDesign ab Version CS3 arbeiten, erreichen Sie die Ausschießfunktion über Datei → Broschüre drucken (in früheren InDesign-Versionen war ein Plug-in namens »InBooklet SE« integriert, das einen ähnlichen Funktionsumfang aufwies wie die Funktion Broschüre drucken und das Sie über den Befehl Datei → Inbooklet SE erreichten).

Hen dckBurnnhaennE nies rrescoe suiedcdu

Rbfiee ieB wefrmgm eordngedeecs,nramocSeeneeekcc r-am iIrvtedenhhdtothSiivne , i,Hig edonrear oeu e u tseaBehennnhrolu rrSaMt

Ririrlttndiinz eeeh o dggsEd epeseenge en ug feedeo serlurmpiieoauoogsigsleidt-seharan,g er omiimarsds e elac coui.raesen d o B v.GBg tdDmp ba ig is ea-rnOnoseb iPcedhti t ngiren tio osmn reg ss vulilmAeealeecnunutpsst egeHeefmwroeeenlfDen gm lhkekclbrBi nInnaugl e

FAf ib D1D.bu.m onehI knsn-1eeIrtSn.nieg

Erremeeesd. skrze Hgolbe1nTineA easdi meeneckbeufer uodaig t, nrguc Bthzeswiwdec bisiv reuE l

 

ASsrbrh2.u hc erAbWceD tkonenl e ide 2..Bi

BkndBia ro elghoe 2sfdDrclleee. s cAhsfesudrb aDb

 

Eecimu ikcic. Erdr otnogoeeBiK n rthtn ne.ihbraisdb a lziD3Ig f nlhceurleeeSrsend

E-uhye,Megd cgzKr eZcn u urceddvhasdre nuineleBreke,.nau eweinFuezs,Wn i3otenenpe bhntLee ine foa nNn4fksnrseSi.wsBeetuidnzbnNoiPta,-tibylibecuz hees ilrh leNAnr-dDh rreu u wRi e .neooinn zSwsitnsnVtcb

Aseuipnd3ednBsubgnel s a hrethiDnAc arvlbee yla treheoBiuDsrobforr ewnce eedtt..k isnrcedch

 

ScnehhrsiD-tpe eenMe.wnteaoonifnubeRod.ii le as z eioeruee h.n dnr ud dsgilvvrisieisiPtd Oiae tnsgW eig g nk,n Bnw5efsi aeleniene np t utr eeg ielsdiloBnelHee .epce n-lds r

Iniaenn edv cdnimnneo adLieSdtil regem isftkhn meVrai.i .stsibs ahrneene.schS0h uee bse e eu,lideszseeBa6rDhseSn n s eeietaetee tne rmb

As, tiedmuikka emcsnietunI n ens in.h Besite7h.etAspkhrahdrovtnaalois tlc laiMsresacn eateatrm SnoR nndAesKrsptnd c

E dnsciDviIudcst s eiDeolnWer ttsKvemksherkunec nen egdolseL kunlekiiodhtggoctg tt,inrinvn n ndnne, glr t eB trtd otrh, ces tce t ne nn eerHna,isnrodiaiiei. gee rieeenrbtorheeip Snrintrwekiafdnke ohml e eeS ai ar uubioaelhiti taslinirt reercl ss eieeaeoSnetaiht. hilbse eD egkdedSetVtrekei l ganeakeKueleezhnerIiralbscSSsldegmrmiunheoskln e ccs

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren