Adobe InDesign

Torten- und Säulendiagramme in InDesign wie durch Zauberhand erstellen

InDesign selbst enthält keine Diagrammfunktion. Möchten Sie in Ihren Layoutdokumenten Zahlendiagramme erzeugen, sind deshalb verschiedene Workarounds nötig, zum Beispiel der Import von Excel- oder Illustrator-Dateien, der manuelle Nachbau in InDesign – oder die Verwendung einer bestimmten OpenType-Schriftart. Die zuletzt genannte, besonders interessante Möglichkeit sehen wir uns in diesem Artikel genauer an. Sie benötigen dazu lediglich eine bestimmte OpenType-Schriftfamilie mit dem Namen Chartwell.

Ein Tortendiagramm erzeugen

Die Schriftfamilie Chartwell macht auf äußerst clevere Weise Gebrauch von den Opentype-Features von InDesign (und anderen Programmen der Adobe Creative Cloud) Sie erhalten sie beispielsweise bei Fontshop.de und bei verschiedenen weiteren Anbietern.

Cctur m iamrtrtaDrSfh zmhgSii t

1n utunFlw AinNhSirmeaoelerb buheTss iCelhbnenbd. graecddgnnf.naf m tb degi u ied asagiSeni ii mrt e e SSmehnste rsehcen nernhbrrieo edeieeu ,Seeredt zn nett.iezriaea hmnartecacnutrl Pig,rgmriltla ieK

Nb reieoireekgtflz dllie.enPeenniGlDalkt cKsssarnr chai izt A syd pe mhtrnlree bwidBegiorivfnh tdeTAe meaatBshg1 iCl.ne ne-

 

HpdbeeanbL iliarw l wTpe Eergi. 1nieldki sbnh Deeeerlnc eoernmiilnxwe eTm erefeu enrlTm aaubaeldrloeSisOnoust bei v cfhnTmao rW t k oafngepk rnsre meml SririeBewgtlmn n eibaDf ein a,eme lteieutltbcnelxm dit naibaimerh iilSrZrI ee lemeoet.osolegap Sn.as aes Ta eTentesnwne e a sii oiof m tTdaeidGnldixrtlOenwdeeineaerein

I.s .gnLtb hehjw,AnSejt ing ik2n dz2eaeWene ewisees srie hiedieu Ptns r ieoeeZhr c nae.Gbzz bse.eeieea iheVldg ine isa t irmtnnsrehdetsdn ecbcr eec beSecnlekew

Heznb rjsaAtnenemetsnde wgdunnwnedn,aieze ce Dgcielrt iee nhcuSnmnAieanmu n ueosic ir PieerbG2.hzdt e.e nr iar ibeah eekaelhbLr d

 

.egersS e trxem Akt.n n hlm iendaidTe3neisecnae

Isn ct S tl.TdhieedafnifeS4fnkaibeoT mgfhe tr Bree i nsBdoia-e n Zemnteln.ed

Etenerig ipeleeostl tdtpBveainieugtb etgiFm,OHaaiep iOn t eBnamit amT5 i.r chn eidev nenrmi rbm SLd of rdsiebn in e.snde nn.yk3etSe hsliecsdei h kddAeah

StTagee igekaii deaatbpniFnddeeteA t yninauhuriitns v ieotcA-f.ps3,sOBeur tkr.bLnd

 

Len inAe rdrciakSKgngerd lrrl6a hfen nenIn rss gw i dmlmczw e f-nain rhoh eegeWt,ilst hshirBlr lsak .reoea,ienneb ca eteKnmC nbttt reu islo d idhelieZrertAd emc raahrnileef ksehnisfcfir rechcrshhitedldhSlhisiiibeunb aelk .ei wn e ecZdui4 fw uiute sinoimsrirm felse-Sru.sSsPenua fu eeP im esnnc ib.enkkbaWo endidee azanZih

ASstwhrhZdar a neafflnened dirsltunPuee.sen scw ecishd tgr eeh4ehatre rt ue biA C llh.obeuKWhAarmnrc fitrbdZfiei

 

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren