Adobe InDesign

Einfach und elegant: Adobe Comp und InDesign im Zusammenspiel

Adobe Comp eignet sich mit ihrer minimalen Benutzeroberfläche wunderbar für das schnelle Skizzieren von Layouts. Das Besondere ist, dass Sie das Ergebnis Ihrer Arbeit dann direkt in InDesign übernehmen und dort weiterbearbeiten können. Wenn Sie gern intuitiv arbeiten, vielleicht während einer Kunden- oder Teambesprechung rasch Layoutideen skizzieren und diese – zurück im Büro – in InDesign umsetzen möchten, dann ist dieser Artikel für Sie richtig.

Adobe hat eine Fülle mobiler Apps entwickelt, mit denen Sie Ihre Kreativität und Produktivität auch unterwegs steigern können. Neben Apps für Foto- und Videobearbeitung und digitale Illustrationen finden Sie im Portfolio auch Adobe Comp, das für Android- und iOS-Tablets und -Smartphones kostenlos verfügbar ist.

Mobiles Arbeiten mit Adobe Comp

Stellen Sie sich vor, Sie befinden sich im Kunden- oder Teamgespräch zu einem anstehenden Projekt, und dabei entwickeln Sie gemeinsam erste Layoutideen. Statt nun zu beginnen, diese im auf dem Laptop installierten InDesign umzusetzen – was auch bei sehr fortgeschrittenen Programmkenntnissen in den meisten Fällen zeitraubend und eher umständlich ist –, könnten Sie nun Ihr Tablet herausnehmen und gemeinsam mit Ihren Mitstreitern in einem intuitiven und experimentellen Workflow eine erste Layoutskizze erstellen.

Oder vielleicht gehören Sie einfach zu den Menschen, denen die besten Layoutideen nicht vor dem Computer kommen, sondern im Park, im Café oder während eines Waldspaziergangs? Auch dann bietet es sich an, die ersten Layoutskizzen im einfach bedienbaren Adobe Comp anzufertigen.

Sobald Sie ins Büro vor Ihre großen Monitore zurückgekehrt sind, können Sie Ihre in Adobe Comp erstellte Layoutskizze problemlos in InDesign laden und dort mit allen ausgefeilten Funktionen des Layoutprogramms weiterbearbeiten! Wie das alles genau geht, erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

Nob ek-sneEleumepeoPA-sreCtrno eti jld

EbaaloI eaCrms h nfaoemreS ,earba t naT nded pNhiehnhmenbphsAc kltoegSsntlle emu iro otide

Atrnu miei nii ad kS.ed cernu bSaeeeteira D1iAarn tkSlnl nf.yuppdeAt sen p

Lsdee eesgre fet e krrss s nrl dnn euetinemkneeileniivf Gnen .onIhnt e.tne eresgdgnd ins rbcneiriei,WrNiFeFhdntrthDNle r efln rniiic G.eFnebIo,urmSknni dea F lg rd ,zbetelgz Zgenraet n karu1cisleSvenfPu iiieMre A tahtsieeh gensWnegtnagoeed efeseaae ,eceee2eu eaoue febeinr ro. io eu tktoichmeewereelbotkne se tzSmretirmr rmSej eut l.eD insVrvtuae

Haht.Are.mWFlevfts nelr1aena eehce be e Fe eirersSlr onsaboeeidirrdnoe menitiliS goiztun nen

 

Usrrmnelehelsen Ilh n m eertaorwmueAoefhrws. sseTFaaletleynkpvseeuisSi rnA3nu esihro s det enh andendoe,t i atsu mab e ceuc nmdsNinrdr feeD.nponnt engrEaeoeesdehda

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren