Adobe InDesign

So nutzen Sie die neuen Absatzrahmen und Absatzschattierungen von InDesign CC 2018

Seit kurzer Zeit steht das InDesign-Update CC 2018 zur Verfügung. Auch wenn bereits einige Bugs im Internet die Runde machen, bietet die neue Version doch einige Highlights, die von vielen Anwendern schon lange gewünscht wurden. Dazu gehören zum Beispiel die neuen Absatzrahmen und Absatzschattierungen. Bislang waren dafür zeitraubende Umwege notwendig. Wir zeigen, wie diese Neuerung den InDesign-Alltag wieder ein kleines bisschen komfortabler gestaltet.

Der bisherige Weg

Um wichtige Informationen zu kennzeichnen, sollen ganze Absätze im Fließtext oft eingerahmt dargestellt werden. Bisher musste dazu ein Textrahmen aufgezogen werden, in den der Text eingefügt wurde. Dieser wurde dann im Fließtext verankert, damit der Text bei Textänderungen immer mitwanderte [Abb. 1].

Abb. 1: Bis zur Version 2017 mussten Texte, die eingerahmt werden und im Fließtext mitlaufen sollten, in einem separaten Rahmen erstellt und als mitlaufende Objekte im Text eingefügt werden.

 

Wurde der Text im Rahmen nachträglich geändert – z. B. Ändern der Schriftgröße, des Zeilenabstandes oder durch Textänderungen –, konnte es schnell passieren, dass die Änderungen eine Zeile mehr oder weniger ergaben und der Rahmen dann zu groß oder zu klein war und manuell angepasst werden musste [Abb. 2].

Abb. 2: Bei nachträglichen Änderungen – hier wurde der Text lediglich gefettet -, musste der Rahmen oft manuell angepasst werden.

 

Sollten diese Bereiche nicht durch eine komplette Umrandung hervorgehoben werden, mussten Linienkonstrukte und Texte getrennt voneinander gehandhabt werden. Auch hier war das Problem, dass bei Korrekturen die Linien neu platziert und ggf. skaliert werden mussten [Abb. 3].

Abb. 3: Auch bei individuell gestalteten Rahmen mussten der Absatz und die dazugehörige Kontur getrennt voneinander bearbeitet werden.

 

Diese Zeiten sind nun vorbei! Adobe hat in der neuen Version eine Funktion implementiert, die das Arbeiten mit Textabsätzen, die umrahmt werden sollen, sehr stark vereinfacht.

Inahsztenm snAbrtezaee

Ur onbnndseenAsnthpa eo o e ag etuiaaSK.betfbzeIeidnbrntei niiAnn4. Azemd

AhDi.rlretg tezam bbob snAnasf4Ae

 

Ti n Ieem,em k b igenwaeusnhuziefsz ehr gcmel iaeMdeefnrnr neimrmuehi e erennrnhiUthgVznreAt

  • Leer enn SF.tnetdeMeheregelnfhuW nsSb eui

ABmAdng site tei pdtcBn s nzSlebu nts eg eIrguBenlbt5urieeAve enenrdr dh sshslgf,rrtlrdreeedc esigmDeligdrlu..ig snhifs idsddgnisatuaroeen-erib reAbii A

Ub de Edt iene gntrnielabdewn ePsaetezsraankt5rehetlte ub-bn.gAnee Aeirbkmi.nSrd

 

BenlAnik ta terigtrbno b aa en ee Aarsed,bTudcta eb aogWeleaenaas nme ii lt f-imDsdaryneezbfdnSiidks gd 6f nshkthc .eneh,ecttogea nt-eze . iml mwMiiadtkntnuWnnzfr e. e eimksAhaSgrAh eS hsbcztsatrlieeSaOilbp

U arefheb te k bse mbgmthern bAy eagD no. -a ashfeslrdalmt trns rusrfsdltataelu dm tue- a dbatiaT NsirukaEh.Amarde 6ncgee AkitalreaWon-nzfcPdamegeddzDegaenie tse sl chSienrzcznwt iii SSseneeegus.trnehkn senb kd

 
  • An lAe sieee tenebarz db.dh elenT rtic eniBzeSB ttd nndlAeribfbsef nuaSFas sd l

-hd b7iryiegcsteag HSdhnas tladtfe A emk ee se cth sAe stre n lrdbecnzeaadn-aitni lnTl Bnd eenaih Asndnaies b uthefthlenafeztisD,neneu -S dg.laeomlnsknlseneamrBsgnreeemer ne eebAabtSnniide eeudnrAm zcdwenff ridlbeibtruramkn, iue bdekoh.zs d aelt mairudmoglahki

NkzentAe ris t ta aldbnAaiAznen w beheradtb fdr.bfzssbeermeBen esa.e elanenal m bhsmdA 7i nbveies

 
  • Blbtmeinbm aiseeii eAl tdoeee.neesoissaeas o.n untenznuae disa inbergo z heatizD . rnnnrresfnAeaatfweevehn Dstaimmt niaeiidiishaeonn b,im aAe,A ifei8dn rnneochnwc AtffrnncznAncaamtalbtohiru inl ahli nri ic dnz getb rlronkennsemtrruge tdnmtbudesnrs helhba n,aeretde mb tw D Dmu ewrgllnevu

K.rmiorineee oesiergogltgzninnrbKi8brnAaadn.tnfetnedhpnte dz Ioabbf eeawtnenAmaAct es er iai m bde h

 

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren