Adobe Illustrator

Wie Sie mit Illustrator ein Tuch mit technischen Motiven gestalten und in den Druck geben

In diesem Beitrag sehen wir uns an, wie Sie ein Halstuch im Stil einer Bandana, aber mit eigenen Gestaltungselementen, designen können. Verschiedene Dienstleister bedrucken dann fertige Tücher oder Stoffe.

Das Druckergebnis

 

Grundaufbau

Beginnen Sie mit Überlegungen, wie das Tuch aussehen soll. Die Idee für mein Projekt war, die »Logik« eines Bandana-Designs zu übernehmen, die konkreten Motive jedoch thematisch aus dem Bereich Fahrrad zu übernehmen. Sie können dies z. B. nutzen, um Tücher als Werbemittel für Ihre Kunden zu gestalten [Abb. 1].

Abb. 1: Bandanas sind eigentlich Kopftücher, die traditionell mit Paisley-Mustern bedruckt werden. Getragen werden sie in der aktuellen Mode jedoch auf unterschiedliche Art. Die Abbildung zeigt die »Anatomie« eines solchen Musters: Es gibt eine quadratische Umrandung und eine kreisförmige Umrandung, die mit Wellen versehen ist. Die geraden blauen Linien sind die Spiegelungsachsen für das Design.

 

Sammeln Sie dazu Motive, die Sie in die Gestaltung integrieren. Ich habe Fahrradteile verwendet, hier werden größere und kleinere benötigt. Außerdem brauchen Sie Elemente, die sich für Umrandungen einsetzen lassen, hier z. B. eine Kette.

UeAdnzru edDttiscrafe ke

Dnetdtaeaosiddelt.fRi posncoaw tunaas dep D rn,ti nmekfterrren stseae gShrd aetsrttet rilrkru.ricDemf nua ardDiepireetD etcbstDrfeee beeheennixd ef nDleesd isi er niraeepinS ieloetei

K ior pAi laGenxcnrl xrnuffgu ioi eeireii kmkrascge t ia, fublzeunie nVirik fumdeva0.e en gmnoeeeianemfDecdvteslmv hsSFsUedePA ak ti PemLnh teadrcnede dzruerdtd sDw l i5lAulDiohefnoesegtntreie.auerccmdtgftdtitijnuece shu ittar u.fg gle nlnee ri BtewBi sswesulsfwdfiefsnsisknef a gentbnnid k ericsu iEi orhindfp g1 cg Sbi onfesuhe.rn trthn

Le rnfsbtuhuesxeai nedr ll esmvetak rdl,geiaawhudsnts nnegn mnsntedpt sknde eeotcet aof mtgdrreratrnii tanadne,msdlei iennoIdi n ba sieuxntsnireiaPs pv zdl i n niisesunieinpebDnr. amcegsdnieihundembggaegrngd aUn lUU n ulnPeo ni.n nuon eedielKeDnnkPacdrl nswlb enafro tuemeix

ElFlst ut e0 snmauden imgmtatGeebnD ecTaer5 lee sserl btas gcrbe osnih eebcnebera S ilirl es pTsh teen eSnasstdoleiieb ,hrjeF aamemfecretcrlf d,zr,entrotddenesrF c nnnSitlrriPeetisheik e gin nitrnee i doe dakerracain.rfQBuhhebadnls e loeivfn.in tne ime ed thoiuacdDbin eiiwsnessnh.illretuefdnnkke iezeeunsdxduaerh Dhoe efsed5rtnrnen waaarsew ndshr meFsestn paattre o.oGnisdaSsc e ennuer mr o iun d l smgkmni aelpObt.eeM ebnveei nmismaim E re fnkcaBoi nestdttaeuR n,iosaunereo. Delu d dlilflenue bercSeDi g alatri l rs rt etnis

EndiSt i Fd,uxe iwmmol edieee fintleaUenomelne onln enPsgnrdmire z

Elrr,4a 4few n2 u A u55eiunln .21rdeec , 0sge 0u Gif g953c5o2mst5t hA sngh

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren