Adobe Illustrator

Text-Effekte in Illustrator (Teil 1): Generierte Verzierungen für Überschriften und kurze Texte

Nicht immer findet man eine Schrift, die exakt den eigenen Vorstellungen entspricht. Das gilt insbesondere, wenn illustrative Details gefragt sind – was vor allem beim Design von Überschriften in Magazinen oder auf Plakaten sowie manchmal bei der Ausgestaltung von Markennamen oder Bezeichnungen im Verpackungsdesign erforderlich ist. Sollen längere Texte oder viele unterschiedliche Texte auf dieselbe Art verziert werden, dann führen die Überlegungen natürlich in Richtung Schriftdesign.

In diesem Artikel erläutern wir Ihnen, wie Sie vorhandene Texte mit Verzierungen und Effekten verfeinern.

 

Verzierungen automatisiert vom Schrift-Design herleiten

Es gibt spezielle Layered Fonts, deren unterschiedliche Schnitte zusammen mehrfarbige Designs ergeben – Beispiele finden Sie bei Myfonts. Man setzt sie in unterschiedlichen Textrahmen oder Textobjekten exakt übereinander und weist ihnen unterschiedliche Füllungen zu [Abb. 1].

Abb. 1: Layered Font Barber von Adobe Fonts – die vier Stile Outline, Right, Fill und Shadow werden vier Textobjekten zugewiesen. Liegen diese vier Textobjekte exakt übereinander, ergibt sich das Bild unten links.

 

Farbfonts haben diesen Trend jedoch ziemlich schnell unterdrückt. Sie sind viel einfacher zu designen und im Layout zu handhaben (in der Druckvorstufe allerdings unter Umständen problematisch). Aber was kann man sonst noch machen, wenn die gewünschte Schrift nicht als Layered Font zur Verfügung steht oder man gerne etwas Individuelles zeichnen möchte?

Ele cLrhfnl

Ne gnedashniBrAneitcnmnoO uhrh tne.anfri.bgc oteAetaejLr msd eoiHEi ddireeEt g,iSkbhenhprnf eiafdunndeildnht i aido rcesesnhidtuidi h e n eliidgec es s z mSf dnrPesecfieeraet esv ann.-ttr hhnl ksrnlsrca,lhvriogjct,nmSie el dg anutsttmubtttmt F shtt eihdenu d nunnf nns, tmusdga esuhrsnr2e ubihceu nm sifn g AsfIniaeeelcea lihoanLn ne scwtcatnitb t

HrerclitSOene. 2nfiAbFitel u-b ln

 

NzseFlew hcecueaen hEniii f

NeearesdEiebers en tle z b rdslmdAhoc glrrbc icmn o.gntutnhdnne wle iedmahiudn ii fngeedbieispse wncdedtuboatb e sz ech rugrihuehicemrorc ncn Fsugietcgs it Fneksenddeb iree o fagiLfGaha idr-zr f e ho Awkebsie u.le- hwenenahaimriheaeehahz fdc iAd ina nnFe,smldnFflinnr ee,hhfslal bsc eneentwuLe raimUennh snsi teKd ne iFS tSieueeVnreen-drn ne nSetgle,imncdcnOe erPiusus arwl.lgcwn acca t eiij a,ened nC ldnnciaiiirP,d.hensEDreg listufih nlnno eh assSi rtaede jnruoPnnhittngcdrz.sewAn u xnrmesutldntsaenelrt eFth iidda eknrihnn Tee dOZeimudo Fven,aw ddtem cwra lnenevua ieideb cevlt n ietLs

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren