Adobe Illustrator

Mit Sympathiefiguren punkten: Wie Sie in Illustrator mit einfachen Formen Gesichter illustrieren

Oft benötigt man für ein Icon, eine Bildmarke oder eine einfache Illustration keine komplizierten Motive, da kommt es eher auf einfache, schnell erkennbare Formen an, die sich vielleicht sogar noch mit wenigen Handgriffen variieren lassen. In diesem Artikel soll am Beispiel eines Frauenkopfes gezeigt werden, wie schon mit wenigen Formen und einigen wenigen Ergänzungen eine interessante Illustration erstellt werden kann.

Das Ergebnis unseres Workshops und Variationsmöglichkeiten

 

Die Formen erfassen

1 .Beginnen Sie mit einer schnellen Skizze. Überlegen Sie sich, welche Elemente Sie als eine Form zusammenfassen können. Die Skizze scannen Sie ein und nutzen sie in Ihrem Illustrator-Dokument als Vorlage [Abb. 1].

Abb. 1: Die Skizze für den Frauenkopf und einige Beispiele eines Kinderkopfs mit Variationen

 

Grundform planen

Um mit wenigen einfachen Formen ein Gesicht zu erstellen, versuchen Sie, die Gesamtform zu sehen und sie in möglichst einfache Einzelteile zu gliedern. Kann man die Frisur mit einer oder zwei Formen erfassen? Müssen die Ohren wirklich jede Linie beinhalten, die normalerweise zu sehen ist? Reicht ein kleiner Bogen nicht auch?

2 .Nutzen Sie jetzt am besten für alle einigermaßen geometrischen Teile der Zeichnung das Ellipse-Werkzeug . Kreise und Ellipsen können später noch verzerrt werden, diese Form eignet sich also sowohl für das Gesicht und das Ohr als auch für Teile der Haare. Jetzt können Sie gegebenenfalls noch an den Anfassern des Begrenzungsrahmens und den Griffen der Ankerpunkte die Form in die richtige Position bringen und an den Rundungen arbeiten. Die Grundform ist also fertig [Abb. 2].

Abb. 2: Mit wenigen Formen lässt sich das Gesicht konstruieren.

 

3 .Als Nächstes färben Sie die Haare und das Gesicht ein. Die Outline bleibt schwarz. Möglicherweise liegen die Einzelteile noch in der falschen Reihenfolge aufeinander. Das korrigieren Sie, indem Sie die entsprechende Form auswählen und unter Objekt → Anordnen → in den Hintergrund die Reihenfolge ändern [Abb. 3].

4 .Die schwarze Outline soll etwas dicker werden, Auch wird es im weiteren Arbeitsverlauf hilfreich sein, wenn die Kontur der Haare nicht mittig auf dem Pfad liegt, sondern außen – klicken Sie den entsprechenden Ausrichten-Button im Kontur-Bedienfeld [Abb. 3].

Abb. 3: Die Einzelteile werden in die richtige Reihenfolge gebracht, dann wird die Kontur ausgerichtet und anschließend noch die Konturstärke erhöht.

 

UointKr eDne

LFcinae e ls ne ainetvt anziv rra.eroerlnkbeen ee e mSeruitdeDDieiioa i nOuinw hntirS tdenineei he ersFehenm DFrilu eiuisrceasloehstlgrit.eblrDoei hgr llnen a ilntrll ecnaaden oio mtdlevnirdldireeetteobng dceeo nele,eiuri rmafo eed n vnns ed entss.ntdrroep.er nee spbhuufl dsaedmwoorKDnmeclee dBe enJ,Kf sasrdwia gr Fetodh..m e otsnl nnduienlbve ebna s ezlwet n anr dndiieehg s1SoetoHarner e risnrce brrii eeaee sSptvdi

Shedm eee G4umnudcszemekr Aeeui . dz vokdd evasi 2BdfuobFwdnjedk nu oee nrnrittn dorele .W tensebiarmgatonrrs hieSeegretidlrz tdan nrnen i Oue rfKts ie n ieDafrek, btne err Ftn-oiKaund.e

L d trr ,nioise.vdug tFpi aifedtum ece ineAv z4dssnws rndr.eaetniebOaibrveuede gi l Dbad d.otnlteosrnrdueraO D wiev e rkodr

 

Ddm mr euchnmc n lwe iemts t s tnuau n.zlrEeb,laanrsttu, tt nsn dnucleGntr zezK rdikeohuieecrW.naBecwanllseSean,eniSsgiS arenee r zasea3eninr a.nhdewgtwuBunnge eOt p nceeheehi ueila liam-S iaarmeeninesddlmheonShkdiu

E es4mc h eideuekhtrDeBzgd rdnKeeedcnnibaogeDowegf eft ierra Srdnr., oie n w eiibbeddinn n ursoKe5 . lPeus t inSu ehhrdlerDr trti ,m tSa eii.emdlentwam l.m egbr Akenvnkioi u. wunrtne tgeoerft taun sezr ioi nlmds aK ne

Eto rgnB r n IDtribnhmfn kwStc enteeitPl earniaenhs h scer etenzeitdce encienrd Go gruue desu.rrr egienennBdfi aheS iddcin-mshteebAe eus anlkme ee eaaivp eut mriiKeke erakOliTvneis mruem dumg le i. . dn bSinhd

H.hregeKhreuktvaki lerddurcc urenrw inBivises udc wesrztnddsebsles ov ter5eehlMeh die.n wKiin iut d unt cr.eomsm nrnenikreOteed t iteds AdnlrbDnGlt

 

Praxis-Lektion weiterlesen

Um die komplette Praxis-Lektion zu sehen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich.

Ein Zugang bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Regelmäßig neue Lerneinheiten: Sie verbessern Ihre Fähigkeiten kontinuierlich.
  • Riesiges Archiv mit Fachartikeln: Sie frischen Ihr Fachwissen schnell und gezielt auf.
  • Ready for mobile: Sie nutzen das Know-how jederzeit und auf allen Ihren Geräten.

Jetzt 14 tage kostenlos testen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren